Leserstimmen zu
After passion

Anna Todd

After (1)

(447)
(83)
(35)
(5)
(7)
Paperback
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Zum Inhalt Good Girl ja. Badboy. Tessa Young ist ein junges Mädchen welches am ersten Tag an der Uni dem berüchtigten Bad Boy Hardin begegnet. Diese Begegnung bleibt nicht ohne Folgen und wirft Tessas gewohntes Leben komplett über den Haufen. Meine Meinung Das Cover des Buches ist in grau gehalten mit einem schwarzen Blumen-Tribal und schwarzer Schrift. Aufgepimpt ist das ganze mit dem pinken Schriftzug Passion. Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen. Die Sichtweise des Buches ist aus Tessas Sicht. Was soll ich sagen. Das Buch hat mich geflasht. Anna Todd hat mit den beiden Protagonisten Tessa und Hardin mein Herz erobert. Tessa ist jung, hübsch und fast schon eine kleine Streberin, die sehr naiv ist. Wohingegen Hardin ein ausgefuchster Bad Boy ist, der keine Party verpasst oder leichte Gelegenheiten mit Mädchen auslässt. Tessa ist zwar naiv aber das macht der Story überhaupt nichts. Sie entwickelt sich von einem naiven Mädchen zu einer doch starken Frau. Sie musste bereits in ihrer Kindheit immer das perfekt Kind ihrer Mutter sein. Jetzt auf der Uni, kann sie sich so entfalten wie sie es möchte und schafft dies auch mit Hardins Hilfe. Hardin jedoch hatte eine verstörende Kindheit und seine Art zu sein, wie er ist, scheint eigentlich nur ein Selbstschutzmechanismus zu sein. Tessa zeigt ihm, dass es auch anders geht und doch erleben beide viele Höhen und Tiefen in Tessas erstem Jahr an der Uni. Zwei völlig unterschiedlich Welten treffen aufeinander. Jedoch wurde die Geschichte so toll umgesetzt, dass man sofort versteht, was Tessa an Hardin so toll findet. Fast als verliebte man sich selbst in Hardin. Anna Todd hat es geschafft, dass ich bei diesem Teil der Geschichte bereits mehrfach mit Tessa geweint habe. Und ich meine bei geweint, geheult. Ich habe mitgelitten und mich mit ihr gefreut. Einfach absolut genial. Fazit Dieses Buch ist ein absolutes Muss. Wer bereits die "50 Shades of Grey"-Reihe toll fand, wird auch das Buch von Anna Todd lieben. Für mich steht fest: Ich muss alle Bände der "After"-Reihe lesen und das nicht nur einmal.

Lesen Sie weiter
Von: Kiki

24.08.2018

Mega gut

Lesen Sie weiter

Ich wollte eine Rezession zu diesem wundervollen und gleichzeitig meinem Lieblings Buch schreiben. Kommen wir erst mal zu der Autorin Anna Todd. Anna Todd hat einen so schönen Schreibstil, dass es einfach sehr leicht fällt das Buch schnell, einfach und flüssig zu lesen. Die Kapitel sind sehr lang was mich anfangs sehr gestört hatte weil ich mich nicht solange konzentrieren konnte. Dies liess aber dann von Zeit zu Zeit nach, was ich sehr angenehm fand. Anna Todd hat es also einem einfach gemacht dieses Buch schnell und gut zu lesen. Was ich auch gut finde ist, dass das Buch etwas dicker ist und viele Seiten hat. So hat man viel länger an dem Buch. Kommen wir dann zu dem Buch. Sie selbst hat das Buch ja eigentlich als Fanfiction geschrieben. Ich finde es aber überhaupt nicht schlimm das die Namen abgeändert wurden, im Gegenteil ich finde es sogar gut, so hat mir die Geschichte sogar noch besser gefallen. Anna Todd hat die Personen in dem Buch so gut beschrieben, dass man die Personen auch ohne die Vorlagen gut vorstellen konnte. Die Idee ist ja dahinter das Tessa (Das schüchterne Good Girl), Hardin (Der Launische Bad Boy) zeigt das die Welt auch ganz anders aussehen kann. Sie will ihn zu einem besseren Menschen machen. Aber das einzige was Hardin will ist die Wette gegen Zed zu gewinnen. So verdirbt er sie von Zeit zu Zeit. Hardin ist leider so eine Person die man hasst und gleichzeitig unglaublich liebt. Er kann einfach manchmal so ein unglaublicher Mistkerl sein. Und dann paar Szenen später kann er so unglaublich süß sein. Und Tessa ist so ein unglaublich süßes und bezauberndes Mädchen das man einfach nur mögen muss, aber auch sie kann man leider öfters nicht verstehen. Immer wenn sie ein weiteres Mal auf Hardin rein fällt bin ich so sauer. Nach dem sie sich dann verliebt haben gibt das Buch ein Kreislauf wieder von Streit, Sex und Versöhnen. Zwar nicht in der Reihenfolge aber diese drei Worte spielen eine große Rolle. Und normal denkt man dann ja gleich, dass es sehr eintönig ist aber wenn man sich dann rein gelesen hat, weil es einfach so spannend ist das man nicht mehr auf hören kann. Ich kann dieses Buch einfach nur empfehlen. Das Buch ist teilweise so nerven aufreibend und auch so spannend das man ob man es jetzt hasst oder nicht, trotzdem weiter liest. Wie schön erwähnt es ist mein Lieblings Buch. Und hiermit bedanke ich mich für die "Aufmerksamkeit" und freue mich wenn irgendwer von euch dieses Buch wegen meiner Rezession kauft.

Lesen Sie weiter

Ich lese eigentlich nicht so gerne, da mich viele Bücher nicht so anziehen, aber seitdem ich mir "After Passion" gekauft habe, lese ich nur noch. Ich finde es mega!

Lesen Sie weiter

Emotional

Von: Annemie S.

21.05.2018

Ich hab die komplette After-Reihe gelesen und war total fasziniert. Vielleicht mögen die Bücher ja einfach geschrieben sein, doch genau das ermöglicht dem Leser der Geschichte flüssig folgen zu können. Zudem war es die erste Buchreihe, bei welcher ich mich durchaus mehrfach dabei erwischt habe, wie ich laut vor mich hin geflucht habe, weil ich so von meinen Emotionen gepackt wurde. Auch wenn man die Situationen der Hauptakteure noch nie erlebt hat, wird man direkt in die Geschichte gezogen und erlebt ihre Gefühle fast am eigenen Leib. Mal ganz nebenbei ist auch das Coverdesign für meinen Geschmack top gelungen!

Lesen Sie weiter

Wow. Einfach nur Wow.

Von: FabyScott aus Hof

21.03.2018

Ich muss sagen, wenn ich das Buch einmal in der Hand hatte, konnte ich mit dem Lesen nicht mehr aufhören. Zwar ist die Story richtig simpel (Streit - Sex - Streit - Sex usw.), aber trotz allem hat mich dies in seinen Bann gezogen. Hardin hat mich ebenfalls sehr verzaubert. Tessa ging mir allerdings etwas auf die Nerven, leider. :/ Aber ich hatte einen richtigen Hass gegenüber Molly empfunden, mochte Charaktere wie Landon und Noah einfach zu gerne. :D Vor allem, dass dieses Buch auf eine One Direction FF basiert, hat mich nochmal angetrieben, das Buch zu lesen. Wer mich kennt, weiß, dass ich ein großer Directioner bin. The Fray als Soundtrack zum Buch ist einfach zu geil!!! *_*

Lesen Sie weiter

Hammer Buch

Von: Christina

22.02.2018

Das Buch ist sehr gut geschrieben und werde die ganze Reihe komplett lesen. Ich hätte eine Frage an die Autorin: Hat sie die Bücherreihen „Chroniken der Unterwelt“ und „Chroniken der Schattenjäger“ gelesen, bevor sie die Bücher geschrieben hat? Wenn ja, wurde sie von den Charakteren inspiriert?

Lesen Sie weiter

Serie!

Von: Lea

14.02.2018

Ich finde die After-Reihe ist der Hammer. Soweit ich weiß wird diese verfilmt, aber ich persönlich finde, dass eine Serie besser wäre, da wird nicht zu viel weggelassen. Ich wünsche mir, dass ich so gut wie Anna schreiben könnte ...

Lesen Sie weiter