Leserstimmen zu
Cheesecakes, Pies & Tartes

Cynthia Barcomi, Ulf Meyer zu Kueingdorf

(24)
(4)
(0)
(0)
(0)
€ 18,99 [D] inkl. MwSt. | € 19,60 [A] | CHF 26,90* (* empf. VK-Preis)

Cheesecake for President Bis ich dieses Backbuch sehr netterweise zur Rezension bekommen habe, hab ich noch nie Käsekuchen gebacken, bzw. amerikanischen Cheesecake, einfach weils zu kompliziert für mich war, obwohl es doch so dermaßen lecker ist !! Für mich war es das erste Buch von Cynthia Barcomi, ich wusste nicht ein mal, dass sie existiert.. bevor ich das Buch angefragt habe, las ich einige Rezensionen von ihr und da kamen beispielweise anfangs Sätze wie „Wer kennt sie nicht, Cynthia Barcomi!“ … Ich, ich kannte sie nicht Leute und ich habe damit wirklich was verpasst. Cheesecakes, Pies & Tartes Erschienen im Mosaik Verlag Autorin : Cynthia Barcomi Cheesecakes, Pies & Tartes .. süßes, herzhaftes und sogar glutenfreies a la Barcomi, wie es einige nannten. Ach ich bin inzwischen einfach begeistert von ihr, nach Jamie Oliver, meinem absoluten Favoriten in der Branche, kommt anschließend direkt Barcomi. Dieses Buch ist so wunderschön aufgemacht und hat mich sofort angesprochen. Die Fotografien sind herrlich und machen einem definitiv Appetit. 170 Fotografien sind es an der Zahl und 72 Rezepte, die alle am Anfang eine kleine süße Geschichte haben. Für die Cakes gibt es immer wieder verschiedene Böden, ich habe noch nicht alle ausprobiert, jedoch bin ich mir ziemlich sicher, dass sie sehr gut schmecken. Zudem hat sie immer wieder tolle, wertvolle Tipps und Tricks, zum Beispiel die Wasserbadmethode, die sie ganz sympathisch „Sauna für den Kuchen“ nennt. Das einzige was mich manchmal frustriert hat, waren manchmal die Zutaten, die man halt nicht um die Ecke im Supermarkt bekommt, wie den Muscovadozucker, in dem klassischen Cheesecake hab ich stattdessen normalen Zucker verwendet. Jedoch wäre es schon toll wenn man die richtigen Zutaten verwendet, damit es wirklich perfekt wird, wie von Barconi persönlich.. Fazit: Ich hab mich in die Rezepte verliebt. Es ist wundervoll ansprechend ab und zu anstrengend aber mit der Belohnung eines grandiosen Geschmackserlebnisses. Also Cheesecake/oder Barcomi for President Liebe Grüße Feyza

Lesen Sie weiter

So lecker!

Von: pbcat

24.02.2018

Ich backe normalerweise Käsekuchen nach einem Rezept meiner Großmutter, bei dem der Kuchen ohne Boden daherkommt, oder mache gleich handlichere köstliche Käsekuchenmuffins. Was ich überhaupt nicht mag, sind Kuchenböden aus mit Butter zusammengepappten zerbröselten Keksen welcher Art auch immer (wie man sie früher auch gern unter Philadelphia-Torte hatte), von daher habe ich diese Rezepte auch gleich weggelassen oder deutlich abgewandelt. Der oben abgebildete Lemon-Cheesecake ist übrigens gleich das dritte Rezept im Buch und sehr lecker mit dem lockeren Teig und dem köstlichen Lemon-Curd-Topping. Die Rezepte sind unterteilt in Cheesecakes, Cheesecake-Bars (siehe oben ein Beispiel, die kamen eigentlich alle gut an), glutenfreie Cheesecakes, Lieblings-Pies, Tartes aus Europa, glutenfreie Tartes, »Free Form and Hybrids« und Herzhaftes. Es sind auch reichlich deftigere Rezepte enthalten, von denen ich noch lange nicht alle ausprobiert habe. Anfangs war ich bei den herzhaften Cheesecakes skeptisch, aber bisher konnten mich alle überzeugen – man sollte allerdings Käse mögen. 😉 Schön finde ich die vielen glutenfreien Rezepte, da ich einerseits nicht unbedingt einen Boden brauche und so auch Alternativen für Freunde mit Glutenallergie zur Hand habe. Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen, da wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist und bisher alles sehr lecker schmeckte. Mit der schönen Aufmachung und den stimmungsvollen Bildern ist es definitiv eine Bereicherung meines Kochbuchregals.

Lesen Sie weiter

Als großer Fan von "Cheescake" habe ich mich über dieses wunderbare Backbuch, das ich geschenkt bekam riesig gefreut. Für mich war es das erste Buch das ich von Cynthia Barcomi. Die Autorin ist in den USA geboren und brachte in den 90erJahren die Backkungst nach Berlin. Ihre beiden Cafes sind heute Kultläden in der Hauptstadt. Als ein Besuch dieser Cafes ist ein absolutes Muss bei meinem nächsten Berlinbesuch. Schon beim Öffnen des Buches wird man von der Welt der Cheescakes, Pies & Tartes gefangen genommen. Außerdem hat die Autorin in diesem Buch ihr bis dahin geheimes Rezept des "New York Cheesecake" gelüftet. Ich finde das klasse. Schon nach dem Lesen der ersten Seiten bekommt man das Gefühl, das wirklich nichts mehr schief gehen kann. Wir werden auf wichtige Details hingewiesen, die man unbedingt beachten sollte, um ein perfektes Ergebnis zu bekommen. Es gibt drei Aspekte, die einen Cheescake großartig machen. Das sind: 1. Eine optimale Balance im Geschmack- reichhaltig, aber nicht zu schwer. 2. Ein perfekter Boden - nicht zu süß und auf gar keienn Fall matschig. Und 3. Eine chremige Textur - ohne Risse oder Brüche. Auch erfahren wir, was zum Erfolg von Pie- und Tarte-Rezpeten führt. Einfach klasse. Die Rezepte sind verständlich erklärt und man hat keine Mühe sie nachzubacken. Klasse finde ich die wunderbaren Bilder, auf denen das fertige Produkt zu sehen ist. Wirklich traumhafte Bilder. Mein Favorit ist der Lemon Cheesecake, der Geschmack ist einfach unbeschreiblich lecker. Für mich ist dieses Bachbuch mein absolutes Lieblingsbackbuch. Ich kann es nur bestens weiter empfehlen und vergebe natürlich 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Das Cover wirkt fröhlich. Mein sieht die Autorin Cynthia Barcomi mit einem Cheesecake in der Hand und im Hintergrund ist New York zu erkennen. Auf einem Blick sieht man alles, was man zu dem Buch wissen muss - es geht im Cheesecakerezepte! Die Autorin ist bekannt für ihre Koch- & Backbücher. Allerdings muss ich gesehen, dass dies das erste von ihr ist, welches ich gelesen habe. Ich hatte mich für das Buch hauptsächlich wegen den Cheesecakerezepten interessiert. Aber auch die Tartes- und Quicherezepte, die ebenfalls im Buch enthalten sind konnten mein Interesse wecken. Ich liebe Käsekuchen und natürlich auch den amerikanischen Cheesecake. Hier in diesem Buch habe ich wirklich wundervolle Rezepte gefunden. Sie sind nicht unglaublich kompliziert, aber einfach geschrieben. Was mir gefällt, dass auch einige fruchtige Varianten zu finden sind. Sogar glutenfreie Rezepte finden sich darin. Gleich zu Beginn des Buches erklärt Cynthia klar und verständlich, worauf man achten muss und wie man einen perfekten Boden und Textur zaubern kann. Das Buch ist schön gestaltet mit vielen Bildern der Autorin beim backen, essen und in New York. Alles wirkt sehr stimmig und rundet die Rezepte perfekt ab.

Lesen Sie weiter

Dieses Backbuch von Cynthia Barcomi macht einfach Spaß! Gleich zu Beginn verrät sie ihr bisher geheimes New York Cheesecake Rezept - super! Und dann geht es weiter mit leckeren Pies und verführerischen Tartes. Die Zutaten reichten von Nüssen zu Schokolade, von Zitrone hin zu Beeren und Karamell. Hier sollte für jeden das passende Rezept dabei sein. Die Bilder sind durchweg schön und die Rezepte stimmig. Auch für Personen mit Glutenunverträglichkeit finden sich genügend Rezept - diese Rezepte sind ein netter Bonus, da auch jeder sonst sie backen kann, so lecker sehen sie aus. Eine umfassende Rezension zum Buch habe ich auf meinem Blog veröffentlicht unter https://kuechenduftundbackgenuss.wordpress.com/2017/02/16/rezension-cheesecakes-pies-tartes/

Lesen Sie weiter

Das Buch gliedert sich in Meine besten Cheesecakes Cheesecake-Schnitten Cheesecakes ohne Gluten Lieblingspie-Rezepte Tartes aus Europa glutenfreie Tartes Pies & Tartes neu kombiniert herzhaft und raffiniert Register Neben den tollen New York Bildern haben mich nachfolgende Rezepte besonders angesprochen: Lemon Cheesecake, S'mores Cheesecake, Mango Cheesecake, Oreo Cheesecake, gluten free Hazelnut Cheesecake, Lemon Meringue Pie, Coconut Cream Pie, Key Lime Pie, Almond Frangipane Tart, Peanutbutter Townie, Gluten Free Pumpkin Tart und Coconut Meringue Tart. Ich finde ja immer an der Menge an Rezepten, die man in einem Buch zum Nachbacken markiert, erkennt man, ob das Buch den eigenen Geschmack trifft. Deswegen gebe ich Euch immer gerne einen Überblick über die Rezepte, die mich auf den ersten Blick angesprochen haben. Das ist einbißchen so, als würdet Ihr selbst durchblättern.

Lesen Sie weiter

Die Qual der Wahl Als ich angefangen habe über die Cheesecake Woche nachzudenken, bin ich schnell auf das Buch "Cheesecakes, Pies & Tartes" von Cynthia Barcomi gestoßen und es war sofort klar, dass ich das haben muss! Das ist mein erstes Buch von ihr aber ich hab über die Vorgänger schon viel Gutes gehört und war sehr gespannt. Als ich es dann endlich durchstöbern konnte, hab ich so viele spannende Rezepte gefunden, dass ich mich nicht entscheiden konnte! Ich habe dann drei Rezepte rausgesucht und mein Mann hat daraus dieses zum Testen ausgewählt: glutenfreier Mango Cheesecake. Er war deutlich mächtiger als ich es erwartet habe, aber trotzdem lecker. Design, Aufbau und Inhalt Das Buch ist mit 175 Seiten dicker als ich erwartet hatte und ist sehr hochwertig eingebunden. Schon beim Titelbild war ich direkt dabei und die weiteren Fotos im Buch sind auch super schön und eine sehr gute Anregung für eigene Bilder. Besonders schön finde ich, dass ein Backbuch es geschafft hat, mir eine Geschichte zu erzählen und mich mit auf eine Reise nach New York zu nehmen. Bevor es zu den Rezepten geht, gibt es auf 8 Seiten die Entstehungsgeschichte des Buches und ein paar einführende allgemeine Hinweise und Tipps. Anschließend folgen 8 Kapitel mit 72 sehr vielfältigen Rezepten: • Cheesecake Bars • Gluten Free Cheesecakes • Hello, Miss American Pie • Homemade in Europe (Tarts) • Gluten Free Tarts • Free Form & Hybrids (neu kombiniert) • Savory Cheesecake, Pies & Tartes (Herzhaft) Bei jedem Rezept gibt es 2-3 Sätze als kleine Geschichte dazu. Insgesamt gibt es so viele unterschiedliche und umfangreiche Rezepte, dass man das Buch immer wieder durchblättern kann und etwas anderes entdeckt. Die Rezepte und Bilder haben mich selber für eigene Varianten inspiriert, weil es so viele ganz unterschiedliche Ideen im Buch gibt. Für mich persönlich waren die glutenfreien Rezepte sehr spannend. Ich bin zwar glücklicherweise nicht darauf angewiesen, wollte mich aber schon länger damit beschäftigen. Anhand von diesen konkreten Rezepten und Beispielen, war es viel einfacher sich dem Thema zu nähern. Schwierigkeitsgrad der Rezepte Es ist für Jede*n was dabei. Schnelle und einfache Rezepte aber auch schwierig und aufwendig. Aber alle sind sicher machbar, da die Anleitungen meiner Meinung nach gut beschrieben sind. Man kann sich also quer durchs Buch backen und sich langsam steigern, das find ich richtig gut. Ich habe einige Rezepte gefunden, die ich ganz sicher noch austesten werde und ich kann daran auch super üben und immer noch etwas lernen. Fazit & Liebeserklärung Liebe Cynthia, ich schreibe Dir heute nachdem ich dein Buch "Cheesecakes, Pies & Tartes" gelesen, durchgeblättert und Rezepte getestet habe. Ich muss Dir gestehen: Ich bin verliebt! <3 Danke für dieses wundervolle Buch, das mich sofort gefesselt hat und das ich umarmen und lieb haben möchte. Liebe Grüße Veronique <3

Lesen Sie weiter

Berlin ist immer eine Reise wert, besonders wenn wir den leckersten New York Cheesecake der Stadt probieren können. Schon viel zu lange lag zu Hause das aktuelle Buch von Cynthia Barcomi Cheesecake, Pies & Tartes in meiner Küche. Da ich es immer noch nicht geschafft hatte, etwas daraus zu backen, lag es nahe, gleich das Original auszuprobieren. So machten wir auf unserem Berlinausflug einen Zwischenstopp im Barcomis in Kreuzberg. Wie alles begann Schon 1985 kam die studierte Philosophin und Theaterwissenschaftlerin Cynthia Barcomi aus den USA nach Berlin, um ihre Karriere im Tanztheater weiter zu verfolgen. Später wurde ihr bewußt, dass man nicht ewig von Tanzen leben kann. Sie besann sich auf ihre Kindheit, in der Backen schon immer ein große Rolle spielte und eröffnete 1994 Barcomi's Cafe mit eigener Kaffeerösterei und 1997 Barcomi's Deli (und ja, mit Apostroph, da es das amerikanische Englisch so will). Beide sind heute über die Grenzen der Stadt berühmt für den wunderbaren New York Cheesecake. Barcomi's Cafe in Berlin Der erste Blick beim Betreten des Cafes fällt auf die große Kuchentheke und offenbart noch viel mehr leckere Cheesecakevarianten, Cookies und Torten, sodass die Auswahl wirklich schwer fällt. Allen, die sich bei der großen Auswahl auch nicht entscheiden können, sei der Probierteller mit vier halben Stückchen empfohlen. Das verringert die Auswahl zumindest ein wenig. Im Cafe riecht es wunderbar nach frisch geröstetem und gemahlenen Kaffee. Die unterschiedlichsten Sorten laden zum Probieren ein. Was wir natürlich auch machen. Wer in Berlin ist, sollte einem der beiden Cafes unbedingt einen Besuch abstatten. Alle anderen können sich dank der Bücher von Cynthia Barcomi selbst an den Köstlichkeiten probieren. Cheesecake, Pies & Tartes In ihrem mittlerweile sechsten Buch verrät Cynthia Barcomi ihr bislang wohlgehütetes Geheimnis und lässt ihre Leser am Rezept ihres berühmten New York Cheesecake teilhaben. Darüberhinaus gibt es zahlreiche Tipps rund um den perfekten Cheesekake. Zusätzlich überrascht das Buch mit leckeren Abwandlungen wie z.B. Cheesecakeriegel. Sehr schön finde ich, das viele Rezepte sowohl für eine große, als auch für ein kleine Form gemacht sind. Denn nicht jeder hat eine Großfamilie zu Hause. Besonders interessant finde ich die die glutenfreien Varianten. Sie bestehen nicht einfach aus Ersatzprodukten. Es sind sehr gut durchdachte Mischungen, die ich auf jeden Fall probieren werde. So gibt es z.B. Teige mit Polenta oder aus Mandel-Cornflakes-Mischung. Abgerundet wird das Buch mit Pie- und Tarte-Rezepten aus Amerika und den europäischen Nachbarländern. Hier gibt es nicht nur süße Varianten sondern auch herzhafte. Das Buch enthält 65 wunderbare Rezepte, die die Auswahl wirklich schwer machen. Ich konnte mich bei den süßen Köstlichkeiten gar nicht entscheiden. So fiel meine erste Wahl auf eines der herzhaften Rezepte: Pissaladière. Eine französische Zwiebeltarte, die zusätzlich mit Sardellenfilets und schwarzen Oliven belegt ist. Köstlich! Cheesecake, Pies & Tartes ist ein sehr gelungenes Buch, in dem es Cynthia Barcomi gelingt, Klassiker vorzustellen und sie auf ihre eigene Weise neu zu interpretieren. Von ersten bis zum letzten Rezept ist alles sehr stimmig und wird durch die Bilder wunderbar ergänzt. Denn welche Stadt passt besser zum New York Cheeesecake als New York - so sind die Bilder zum Buch in ihrer Lieblingsstadt New York entstanden. Das unwiderstehliche Buch Cheesecake, Pies & Tartes ist im Mosaik Verlag erschien und kostet 18,99 €.

Lesen Sie weiter