Leserstimmen zu
Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück

Matteo Bussola

(5)
(5)
(3)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Matteo Bussola ist Familienvater. Und er ist der Hahn im Korb: eine Frau, drei Töchter. Über sein Leben zwischen Comics zeichnen, Windeln wechseln, Volleyball-Training und Zöpfe flechten schrieb er zunächst bei Facebook. Seine kleine Geschichten, mal witzig, mal emotional, stießen auf eine so große Fan-Gemeinde, dass er nun ein Buch veröffentliche. Das Buch besteht aus kleinen Anekdoten. Mal drei, vier Seiten lang, mal nur eine halbe Seite. Für mich sehr schön, da ich so auch zwischendurch reinschauen konnte, wenn mal nicht so viel Zeit war. Matteo Bussola ist Papa mit Leib und Seele. Man merkt einfach, dass er seine Familie liebt, und alles für sie tut. Die Stimmung der Geschichten wechselt: mal sind es witzige Stories, mal schreibt er über nervige und stressende Aspekte. Mal schreibt er, was seine Töchter so gesagt haben, wie sehr er sie liebt und mit ihnen wächst und völlig fasziniert von ihrer Einstellung und Sichtweise ist. Ab und zu gibt es auch kleine Anekdoten über andere Eltern, die Arbeit oder die Ehe. Im Großen und Ganzen gefiel mir das Buch sehr gut, wobei ich manchmal mit dem Schreibstil etwas gehadert habe. Die kurzen, komischen Szenen fand ich schön, aber in längeren Texten hatte ich manchmal das Gefühl, der Autor verheddert sich in den ganzen Worten. Er schweift dann manchmal ab und ich konnte dem Kern des Ganzen dann nicht mehr wirklich folgen. Ab und zu hatte ich hier das Gefühl, dass es an der Übersetzung liegt. Ich fand es toll, mal die Perspektive eines Vaters zu lesen, der seine Töchter mit erzieht. Der Autor ist meistens zu Hause und kümmert sich viel, und sowas liest man leider viel zu selten. Auch wenn mir nicht jede Anekdote gefallen hat: Für Mamas und auch Papas empfehlenswert.

Lesen Sie weiter

Rezension zu

Von: Mareike L.

07.05.2018

Die Geschichten sind wirklich toll. Man kann schmunzeln und auch den Erfahrungen des Autors zustimmen. Die Geschichen sind zuckersüß erzählt und erwärmen einem das Herz! Man kann über die kindliche Sicht nur toll finden, und man bemerkt selbst, dass viele Dinge über die man sich ärgert oder die einen beschäftigen gar nicht so wichtig sind und man sich über unnötige Dinge den Kopf zerbricht, wo hingegen, Kinder diese Dinge einfach so hinnehmen. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und mir wirklich ein lachen ins Gesicht gezaubert. Ich glaube jedoch, dass man dieses Buch als eine Geschichtensammlung betrachten sollte und es daher nicht "am Stück" lesen muss.

Lesen Sie weiter

Der Roman "Schlaflose Nächte und Küsse zum Frühstück - Aus dem Leben eines Familienvaters" wurde von dem Italiener Matteo Bussola geschrieben und bereits der Titel und die witzige Illustration auf dem Cover ließ mich Schmunzeln, weshalb ich zu diesem Buch griff. Der Autor erzählt darin aus seinem Leben als Vater dreier Töchter im Alter von 3, 5 und 9 Jahren... Wie man sich vielleicht vorstellen kann, sind Kinder in diesem Alter besonders neugierig, frech, naseweis und erklären ihrem Papa die Welt. Langweilig wird es bei Matteo Bussola jedenfalls nie. Das Buch ist unterteilt in viele kleine Kurzgeschichten, die etwa 1 -3 Seiten umfassen, und eignet sich dadurch perfekt, um einzelne Geschichten zwischendurch zu lesen und sich daran zu erfreuen. Der flüssige, humorvolle Schreibstil des Autors ermöglich es zusätzlich nur so über die Seiten zu fliegen und den Roman zügig wegzulesen. Besonders die kindliche Logik der Mädchen, die Matteo Bussola wiedergibt, ist höchst amüsant. Allerdings kann es auch anstrengend werden, ein ganzes Buch nur über "Kinderkram" zu lesen, wenn man nicht wirklich etwas mit Kindern zu tun hat. Insgesamt aber ein nettes, kurzweiliges und humorvolles Buch für zwischendurch, besonders für Eltern oder Personen, die Kinder lieben.

Lesen Sie weiter