Leserstimmen zu
Das FenKid-Buch für Eltern

Astrid Draxler, Angelika Koch

(5)
(0)
(0)
(0)
(0)
Paperback
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Von dem FenKind Konzept hatte ich vorher noch nie etwas gehört und auch im Familien- und Freundeskreis habe ich davon noch nie gehört. Gerade deswegen hat mich dieses Konzept der Kindererziehung interessiert. Ich habe mir vorgenommen andere Wege, als die eingefahrenen Wege zu finden, von denen man sonst hört. Oft werden einem als Neumama Ratschläge gegeben, wie das Kind schreien zu lassen, es nicht zu viel zu tragen, zu verwöhnen usw. Hinterfragt wird dies selten, es wird einfach schon immer so gemacht und deswegen wird es wohl richtig sein. Das dieser Weg nicht unbedingt der richtige Weg ist, zeigen einige Bücher. Auch wie ein Kind unter diesen Methoden leidet, wird immer wieder beschrieben. Genau das war der Punkt, warum ich es anders machen wollte und lieber auf die Bedürfnisse meines Kindes eingehen möchten. Dieses Buch hat mir wieder einige Anreize für eine Beziehung/Erziehung meines Kindes gegeben, mit denen ich mich viel eher identifizieren kann als mit den alten Methoden. Das Buch macht Müttern und natürlich auch Vätern Mut, die einen neuen Weg einschlagen möchten. Die Abschnitte sind kurz gefasst und lassen sich so perfekt zwischendurch lesen. Toll fand ich, dass immer wieder darauf eingegangen wird, dass wir unseren Kindern ruhig etwas zutrauen können und sie eh nicht vor allem schützen können. Gerade das Kind vor allem zu schützen macht es für das Kind im späteren Leben unnötig schwer. Ein Buch was mich wirklich begeistert hat. Ich habe es bereits auf der Liste um es Weihnachten an eine baldige Neumama zu verschenken.

Lesen Sie weiter

"Kindern liebevoll Halt geben"

Von: Renata Tukac aus Augsburg

18.12.2017

Da ich das fenkid-Konzept gut kenne, selber damit in der Kinderkrippe gearbeitet habe, habe ich mich gefreut, dass ein Buch für Eltern erscheint. Ich war sehr gespannt :). In meinen Augen ist es ein tolles Buch geworden, spricht alle Themen an, die Elternstimmen aus der Praxis ergänzen es gut als praktische Beispiele. Es gibt Eltern eine gute Orientierung und Sicherheit. Die fenkid-Zumikos (Achtsamkeitsübungen) helfen einem in stressigen Zeiten wieder zu sich selbst zu kommen. Auch für pädagogische Fachkräfte in Krippen kann es ein erster Einstieg in das Thema sein, v.a. wenn diese gerade selbst Eltern geworden sind. Als Fazit: Eine große Bereicherung für alle, die mit Kindern unter 3 zu tun haben, aber auch gleichzeitig eine Unterstützung für die Arbeit mit Kindern allgemein

Lesen Sie weiter

In meiner Praxis als Paar- und Familientherapeutin begegnen mir immer wieder Mütter und Väter, die im Umgang mit ihren Kindern so gerne alles richtig machen möchten - und oft nicht so recht wissen, wie das gehen kann. Das Fenkid-Buch für Eltern gibt Orientierung und ermutigt dazu, immer sowohl die eigenen Gefühle und Bedürfnisse als auch die der Kinder ernst zu nehmen. Das dabei immer wieder Konflikte entstehen, ist für die Autorinnen selbstverständlicher Teil des Familienlebens. Diese werden anhand von zahlreichen typischen Situationen thematisiert: - Was tun, wenn sich das Baby nicht mehr wickeln lassen möchte und sich dauernd umdreht oder davonkrabbelt? - Wie reagieren, wenn das Kind morgens noch gerne in Ruhe zu Ende spielen möchte, Mutter oder Vater jedoch Termindruck haben und endlich fertig werden wollen? - Was hilft, wenn das gemeinsame Abendessen nur noch zum Stress für alle Beteiligten wird? - Und: Wie umgehen damit, wenn Kinder miteinander streiten? Zu all diesen und vielen anderen Alltagssituationen haben die Autorinnen eine klare Haltung und hilfreiche Tipps zum authentischen Umgang damit. Am Ende des Buches gibt es noch einige wertvolle Gedanken zu den oft vergessenen Themen Selbstfürsorge und Fürsorge für die Partnerschaft. Ich kann die Lektüre dieses Buches allen Müttern und Vätern sehr empfehlen!

Lesen Sie weiter

Man darf gespannt sein!

Von: Rudolf Steinmetz aus München

15.06.2017

Unter den vielen Kösel-Titeln ist dieses Buch eine Ausnahme, weil es aus einer breit angelegten, und zudem wissenschaftlich evaluierten Praxis gewachsen ist. Daher dürfte sein Tauglichkeitsgrad sehr hoch einzuschätzen sein. Wenn es auch nur annähernd so spannend ist wie die zugehörige WebSite, kann man den beiden Autorinnen und dem Verlag nur gratulieren: http://fenkid.de

Lesen Sie weiter