Leserstimmen zu
Heißluftfritteuse - fettarm & knusprig

Camilla V. Saulsbury

(2)
(3)
(1)
(0)
(0)

Heißluftfritteusen haben in den letzten Jahren extrem an Beliebtheit gewonnen. Während sie nach dem Prinzip eines Umluftbackofens funktioniert, sind die Ergebnisse schon relativ nah an denen einer echten Fritteuse. Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt: 1. Einleitung 2. Frühstück, Kuchen & Desserts 3. Vorspeisen 4. Knabbereien 5. Hauptgerichte 6. Dips & Saucen Im Buch selbst sind 50 Rezepte enthalten. Die Rezepte sind gut verständlich und einfach umzusetzen. Hier finden Besitzer von Heißluftfritteusen auf jeden Fall genug Inspiration. Wie schon in anderen Rezensionen beschrieben, ist das Vorheizen, das in den Rezepten gefordert wird, meistens nicht wichtig. Klare Empfehlung für Besitzer von Heißluftfritteusenbesitzern (oder die, die es werden wollen)

Lesen Sie weiter

Die Heißluftfritteuse revolutioniert unser Kochen! Knusprige Pommes und goldbraun panierte Schnitzel werden fast fettfrei und dadurch viel kalorienärmer und gesünder zubereitet. Außerdem kann dieses Gerät grillen, kochen, dünsten und backen - auf schonende, nahezu fettfreie und aromaerhaltende Weise. Die Rezeptvielfalt in diesem Buch zeigt die ganze Bandbreite: Pikantes wie geröstetes Gemüse, knuspriger Speck, Fleischbällchen und Lammkottelets mit Melonen-Salsa sind ebenso dabei wie Crunchymüsli, Schokoladen-Lava-Kuchen und Teigtaschen mit Apfel-Karamell-Füllung. Seit etwa einem Jahr ist meine Familie nun im Besitz einer Heißluftfritteuse und wir haben sie um ehrlich zu sein kaum für etwas anderes benutzt, als die Zubereitung von leckeren, knusprigen Pommes! Da wir somit das Potential dieses Geräts nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft hatten, war ich sehr neugierig auf das Buch und habe mich sofort in die Zubereitung einiger Leckerbissen gestürzt. Die Auswahl an Rezepten ist wirklich sehr gut, doch an ein Hauptgericht habe ich mich noch nicht wirklich getraut. Deshalb habe ich "Knusperchen mit Joghurt und Beeren", "Gefüllte Champignons" und "Kartoffelchips" zubereitet.  Knusperchen mit Joghurt und Beeren  Diese unfassbar leckeren "Muffins" waren wirklich super schnell zubereitet und sogar noch schneller wieder vernascht. Die Anleitung war easy und gut verständlich, sodass bei der Zubereitung nichts schief gehen konnte. Ich möchte noch einmal betonen, dass sie wirklich unschlagbar lecker waren!! Gefüllte Champignons Auch die Gefüllte Champignons waren super easy in der Zubereitung und anschließend mehr als Lecker. Meiner Meinung nach sind sie aber eher ein kleiner Snack als eine richtige Mahlzeit, da man davon kaum satt werden kann. Super lecker waren sie aber trotzdem und ich wurde von meiner Familie beauftragt, für Nachschub zu sorgen! Kartoffelchips Ich will ganz ehrlich sein: Die Kartoffelchips waren eine Katastrophe. Ob es an der Fritteuse oder an meinen "Kochkünsten" lag, mag noch ergründet werden. Das Rezept war für mich nur eine Zeit- und Zutatenverschwendung. Leider!! Deshalb gibt es zu diesem Rezept auch kein Bild, das Ergebnis war weit davon entfernt, vorzeigbar zu sein.

Lesen Sie weiter

Die Heißluftfritteuse revolutioniert unser Kochen! Knusprige Pommes und goldbraun panierte Schnitzel werden fast fettfrei und dadurch viel kalorienärmer und gesünder zubereitet. Außerdem kann dieses Gerät grillen, kochen, dünsten und backen - auf schonende, nahezu fettfreie und aromaerhaltende Weise. Die Rezeptvielfalt in diesem Buch zeigt die ganze Bandbreite: Pikantes wie geröstetes Gemüse, knuspriger Speck, Fleischbällchen und Lammkottelets mit Melonen-Salsa sind ebenso dabei wie Crunchymüsli, Schokoladen-Lava-Kuchen und Teigtaschen mit Apfel-Karamell-Füllung. Meine Meinung: Wir haben seit einiger Zeit nun eine Heißluftfritteuse und die Pommes & Co. sind dort einfach wunderbar, aber dennoch war ich mir ziemlich sicher, dass wir das Potenzial dieser Fritteuse nicht mal ansatzweise ausschöpfen. Also war es Zeit für ein passendes Kochbuch. Das Buch "Heißluftfritteuse - fettarm und knusprig" aus dem Bassermann Verlag ist das perfekte Einsteigerbuch für mich. Das Buch ist toll aufgemacht. Direkt am Anfang hat man einige Tipps zum Garen in der Heißluftfritteuse und auch Sicherheitstipps. Das finde ich sehr gut. Die Rezepte sind nachvollziehbar und übersichtlich dargestellt und richtig schön illustriert. Es gab kein Rezept im Buch, bei dem ich gedacht habe: "Das kann doch kein Mensch essen!". Außerdem gibt es zu den einzelnen Rezepten immer wieder Tipps zur Aufbewahrung, verschiedene Varianten etc. Ich freue mich nun eine kleine Ideensammlung für meine Heißluftfritteuse zu haben. Ich möchte mich recht herzlich bei der Randomhouse Verlagsgruppe bedanken, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Lesen Sie weiter

Wer eine Heißluftfriteuse nutzt, kann mit wenig Fett und damit auch kalorienärmer Pommes oder andere Gerichte garen, schonend und nahezu fettfrei, steht zumindest auf der Beschreibung des Kochbuchs. In der Einleitung sind Tipps und Tricks zum fettarmen Garen aufgeführt, sowie Infos zum Kochgeschirr und  Sicherheitstipps für die Heißluftfriteuse enthalten. Danach folgen die Rezepte, die in verschiedenen Kategorien aufgeteilt sind. Frühstück, Kuchen und Desserts Vorspeisen Knabbereien Hauptgerichte Dips und Saucen Die Rezepte haben als erstes eine kurze Beschreibung, dann folgt die Zutatenliste und die Zubereitungsbeschreibung. Dazu gibt es weiter Tipps, Varianten und Aufbewahrungsvorschläge. Was ich gut finde sind auch die Tipps zum Ersetzen der Zutaten für Glutenfreie Varianten. Es sind 50 Rezepte in dem Kochbuch enthalten, die ein Auszug des Orginal-Kochbuchs der Autorin mit über 150 Rezepten ist. Bei einigen Rezepten steht noch, dass man die Heißluftfriteuse vorheizen soll, falls erforderlich. Das ist etwas verwirrend, da auch nicht steht wie lange und hinsichtlich des Energiesparens eigentlich auch nicht nötig ist. Fazit: Eigentlich finde ich das Kochbuch für die Heißluftfriteuse gut und da reichen auch die 50 Rezepte. Besonders gefallen mir die Tipps zum Ersetzen von Zutaten für Glutenfreie Rezepte. Hingegen mich das Vorheizen des Gerätes bei einigen Rezepten stört. Ansonsten kann ich es für Heißluftfriteusenbesitzer  empfehlen.

Lesen Sie weiter

Schon seit vielen Jahren wächst der deutsche Markt für Geräte, die fettarmes Kochen unterstützen. Die sogenannten „Airfryer“ bzw. „Heißluftfritteusen“ gibt es mittlerweile von verschiedenen Herstellern, in diversen Größen und mit unterschiedlichen Ausstattungen. Aber sie haben alle eines gemeinsam: man kann unkompliziert und schnell eine fettarme „Convenience-Mahlzeit“ zubereiten. Dabei muss man ein paar Tricks beachten... und hier setzt das neue Koch- und Backbuch aus dem Bassermann Verlag an, welches eine gekürzte Ausgabe des Buches „175 Best Air Fryer Recipes“ von Camilla V. Saulsbury ist. Bereits in der Einleitung finden wir Tipps und Tricks zum Garen, zu richtigem Kochgeschirr und welche Sicherheitstipps man beherzigen sollte. Diese Einleitung gilt eigentlich für alle Gerätetypen. Allerdings folgen dann 50 Rezepte (daher auch „nur“ eine gekürzte Ausgabe), die nicht unbedingt für alle Marken 1:1 gültig sind. Warum? Mir fiel sofort auf, dass in fast jedem Rezept steht, dass das Gerät vorgeheizt werden muss. Schaue ich mir nun die Bedienungsanleitung der mir bekannten Marken an, so fällt das Vorheizen komplett weg (und dies wird explizit als stromsparender Vorteil zu einem herkömmlichen Backofen genannt) oder es wird nur optional zu einer minimalen Vorheizzeit von 3 Minuten geraten. Das Buch erweckt allerdings den Anschein – da die Vorheizangabe oftmals bereits vor der Zubereitung steht – dass das Vorheizen lange braucht und vor allem fast immer notwendig ist. Für mich ein Minuspunkt. Die Rezepte sind in verschiedene Rubriken unterteilt: Frühstück/Kuchen/Desserts, Vorspeisen, Knabbereien, Hauptgerichte, Dips/Saucen. Diese Rubriken lassen sich gleich zu Anfang im Inhaltsverzeichnis ersehen – das Buch endet dann mit einem ABC-Register, was meines Erachtens sehr viel mehr Sinn macht, denn natürlich lassen sich die Rezepte untereinander austauschen, wobei Dips nicht in der Heißluftfritteuse zubereitet werden, sondern nur den Menüvorschlag komplettieren. Und mit diesem Rezeptbuch lassen sich leckere Menüs zaubern! Apfel-Karamell-Taschen, Süßkartoffelchips, gebackene Hähnchenkeulen, Karamellpopcorn und natürlich die obligatorischen Pommes sind nur einige Beispiele, die übersichtlich beschrieben sind und leicht nachzumachen. Schon die ansprechenden Fotos animieren zum Nachkochen, die Zutaten sind auch bei uns in Deutschland in jedem Supermarkt erhältlich und es werden sogar Varianten aufgezeigt, wenn man mal eine Zutat nicht verträgt. Fazit: Ich finde es sehr schade, dass es sich bei dieser Neuerscheinung nur um einen Auszug aus einem amerikanischen Kochbuch handelt; 50 Rezepte sind „übersichtlich“, wenn sie auch gut ausgewählt wurden, um eine breite Geschmacksvielfalt abzudecken. Allerdings sind eben auch bekannte Rezepte wie „Pommes“ und „Burger“ dabei, die man oftmals schon als Rezeptempfehlung in den den Geräten beiliegenden Bedienungsanleitungen findet. Das Buch ist ansprechend aufgemacht, mit vielen appetitanregenden Fotos und übersichtlich in den Rezeptanweisungen gestaltet. Für den aktuellen Preis (9,99 Euro, Stand 07.11.2017) erhält man ein gutes Einsteigerbuch für alle, die bislang nicht wissen, was sie in ihrer neuen Heißluftfritteuse so alles zubereiten können. Der Fortgeschrittene mag vielleicht mal reinschauen, aber viel Neues nicht mehr finden... daher also eher ein Geschenktipp für Weihnachten, wenn die Heißluftfritteuse ebenfalls unterm Weihnachtsbaum liegt.

Lesen Sie weiter

Wer von euch hat auch eine Heißluftfritteuse ? Ich selber habe 2 dicke Klara’s von Klarstein die Vitair Turbo ist das Es macht unheimlich Spaß damit Leckereien zuzubereiten Darum habe ich ein nagelneues Buch heute für euch und eure Heißluftfritteuse Heißluftfritteuse – fettarm & knusprig Zum Buchinhalt Einleitung Frühstück, Kuchen & Desserts Vorspeisen Knabbereien Hauptgerichte Dips & Saucen Bei der Einleitung erhaltet ihr praktische Tipps im Umgang mit einer Heißluftfritteuse Garen Sicherheitstipps Auf insgesamt 80 Seiten erhaltet ihr 33 Rezepte in dem Buch Knusperchen mit Joghurt und Beeren Holländische Pfannkuchen Gefüllte Champignons panierte Frischkäsebällchen mit Honigglasur Kürbis mit herbstlicher Fleischfüllung Wie ihr sehr sehr Vielseitig zu nutzen, da das Buch gerade ganz neu ist werde ich die kommenden Tage daraus erst testen und natürlich hier posten gut Lesbar Personenangabe Tipps Auf welcher Seite sich das Foto dazu befindet einzelne Arbeitschritte einfach gehaltene Zutatenliste es gibt auch Variationen bei einigen Aufbewahrungstipps z.B. bei Chips Wenn man das Buch aufschlägt kommen einem gleich die Rezepte Titel entgegen, ich finde es toll so schonmal zu lesen was im Buch zu finden ist Ich denke es wird von dem klassischen Airfryer im Buch ausgegangen aber es wird auch alternativ beschrieben also auf alle Heißluftfritteusen anwendbar Das Buch ansich finde ich Klasse hat tolle Ideen, schauen wie es sich in meiner dicken Klara umsetzen lässt 🙂 Die jeweilige Bewertung spiegelt meinen persönlichen Eindruck wieder Das Cover bekommt von mir **** Layout des Buches **** Aufteilung der Kategorien **** Lesbarkeit der Rezepte **** Die Fotos **** Gesamteindruck **** Kaufempfehlung von mir **** Ich finde gerade bei dem Preis kann man sich das Buch nach Hause holen, das ein oder andere Rezept klingt echt toll und wird Zeitnah probiert Hoffe euch hat meine Buch Rezension gefallen würde mich über Feedback freuen Eure Büchereule

Lesen Sie weiter