Leserstimmen zu
LADY SMOKE

Laura Sebastian

Die ASH PRINCESS-Reihe (2)

(7)
(14)
(5)
(3)
(1)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Um ihr Königreich zurückzuerobern muss Theo eine große Armee haben. Um diese zu bekommen, reist sie an den Hof von König Eristo, an dem sie eine strategisch vorteilhafte Partnerschaft mit einem ihrer Anwerber eingehen soll. Doch bald wird ihr Auserwählter ermordet. Theo und ihre Freunde sind sich sicher, dass der Kaiser dahinter steckt. Sie können niemandem mehr trauen. Das Buch ist nichts besonderes. Es ist mir sehr schwer gefallen, mich wieder in die Story einzufinden, weil es schon lange her ist, dass ich den ersten Teil gelesen habe. Ein eigentlicher Höhepunkt des Buches ist nicht zu erkennen. Jedes Thema wird im Buch hundertmal durchgekaut, so dass sich die Story unnötig bemüht in die Länge zieht.

Lesen Sie weiter

Heute möchte ich euch nochmals ein Buch vorstellen, dass ich als Rezensionsexemplar als Hörbuch zur Verfügung gestellt bekommen habe🥰 Dabei handelt es sich um Lady Smoke, also den 2. Teil der Ash Princess Trilogie, weshalb auch Spoiler für jeden auftreten können, der Band 1 noch nicht gelesen hat😊 Nachdem ich Band 1 beendet hatte, war ich wirklich sehr gespannt auf den 2. Teil der Trilogie, da es so spannend geendet hatte. Theo war frei und irgendwie auch nicht... Aber mal ganz von vorne... Das Cover finde ich mega schön und auch sehr passend. Das düstere spiegelt die zum größtenteils sehr angespannte Stimmung wieder. Die Handlung war sehr gut gewählt, wobei es meiner Meinung nach an manchen Stellen einfach zu langatmig war, aber dennoch war es wirklich schön aufgebaut. Man durfte die Welt noch näher kennenlernen und bereiste mehrere Orte, die ich mir wirklich gut vorstellen konnte. Außerdem hat die nahtlose Anknüpfung dafür gesorgt, dass man direkt wieder im Geschehen ist. Auch die Charaktere fand ich wieder sehr gut gestrickt. Alle haben sich weiterentwickelt, wobei ich bei Theo zunächst Angst hatte, dass sie sich von mir wegbewegen würde, wurde ich schlussendlich doch vom Gegenteil überzeugt. Noch immer sind ihre Ansichten nicht zu 100 % auch meine, aber trotzdem war es viel einfacher ihren Handlungen zu folgen, da man sie bereits näher kennengelernt hat. Auch der Schreibstil von Laura Sebastian war sehr angenehm, sodass ich keine Probleme hatte dem Hörbuchsprecher zu folgen. Jedoch muss ich auch hier sagen, dass man manche Szenen noch etwas hätte kürzen können, um dadurch noch mehr Spannung mit in die Handlung zu bringen, den am Anfang des Buches war diese nicht sehr stark ausgeprägt. Fazit: Nichtsdestotrotz finde ich, dass Band 2 Band 1 in nichts nachsteht. Es war wirklich schön nochmals in die Welt abzutauchen und nach dem Ende von Band 2 freue ich mich schon sehr auf Band 3😊 4,5⭐

Lesen Sie weiter

Lady Smoke

Von: thebookplace

04.04.2020

Werbung/ Rezensionsexemplar @randomhouse ] Lady Smoke- Laura Sebastian ISBN - 978-1984851918 *Spoiler* Lady Smoke ist der zweite Band der Ash Princess Reihe. Im vorherigen Band ist Prinzessin Theodora vom Hof des Kaisers geflohen und hat den Prinzen als ihren Gefangenen mitgenommen. Die Revolution soll somit beginnen! Im zweiten Teil muss sich Theo ganz neuen Pflichten stellen. Sie muss ihr Volk retten, aber durch die fehlenden Streitmächte und mangelnden Ressourcen, sieht sie sich gezwungen, einer strategischen Hochzeit zuzustimmen. Am Hof von König Eristo treffen sie mehrere Anwärter und müssen aus ihnen den geeigneten Partner suchen, jedoch wütet ein kaltblütiger Mörder unter den Heiratsanwärtern. Steckt der Kaiser dahinter? Dann muss auch Theo um ihr Leben fürchten. . Voller Spannung verfolgen wir auch in diesem Band Theos Weg in die Freiheit. Auch in diesem Band kämpft sie voller Mut und Kraft um ihr Volk! Ich war genauso begeistert wie vom ersten Band und kann es kaum erwarten auch den dritten zu lesen!!

Lesen Sie weiter

Meine Meinung Laura Sebastian konnte mich mit ihrem düsteren Fantasy Reihenauftakt "Ash Princess" sehr begeistern, sodass ich die Fortsetzung unbedingt lesen musste. Der erste Band der Trilogie punktet mit einer starken Heldin, die sich in einer grausamen Welt behaupten muss. "Lady Smoke“ schließt nahtlos an die Ereignisse des Reihenauftakts an, was mir sehr gefallen hat. Ich wurde ohne Umschweif zurück in Theos Welt katapultiert. Doch leider entwickelt sich die Geschichte etwas anders als gedacht. Die Handlung wirkte etwas langezogen und im ersten Drittel der Geschichte passierte gefühlt gar nichts, was ich sehr schade fand. Erst gegen Ende hin hat alles an Fahrt zugenommen und die Autorin hat an das angeknüpft, was mich schon in „Ash Princess“ beeindruckte. Man erkennte auf einmal den roten Faden und welches spektakuläre Ende einen auf den letzten Seiten erwartete. Und nach diesem Ende brauche ich ganz dringend den dritten Band! Fazit "Lady Smoke“ konnte mich leider nicht so begeistern wie sein Vorgänger. Es wirkte wie ein typischer Mittelband, der mit überflüssiger Handlung und dem obligatorischen Liebesdreieck künstlich aufgefüllt wurde, besonders der Anfang. Zum Schluss wurde das Buch wieder aber richtig gut und ich hoffe sehr, dass der letzte Band genau wieder dort anknüpft.

Lesen Sie weiter

Lady Smoke (Band 2) | Laura Sebastian | cbj Verlag| 571 Seiten | 20,00€ "Lady Smoke" setzt genau da an, wo "Ash Princess" endete, was für einen nahtlosen Übergang sorgt und den Leser ohne Umschweife zurück in Theos Welt katapultiert. Sie ist weiterhin eine starke Persönlichkeit - eine Königin, die alles für ihr Land tut. Ihr eiserner Wille führt sie in die eine oder andere Zwickmühle, aus der sie aber nie alleine herausfinden muss. Denn auch in Band 2 stehen ihr einige ihrer Verbündeten, die man schon aus Band 1 kennt, bei. Getrieben von Rache und dem brennenden Wunsch, ihr Volk zu befreien, suchen Theo und ihre Freunde nach Verbündeten - sogar eine Zweckehe kommt für die junge Königin inzwischen infrage. Während sie Bewerber aus aller Welt kennenlernt, plant jedoch der Kaiser seinen nächsten Schachzug und trifft Theo dort, wo sie am verwundbarsten ist. Bis es aber zu besagten Ereignissen kommt, passiert leider nicht viel in dem Buch. Es fängt noch langsamer an als sein Vorgänger und gewinnt nur mühsam an Spannung. Unterstrichen wird dies durch einen recht lethargischen Schreibstil, der durch ausschweifende Beschreibungen dazu einlädt, einige Passagen zu überspringen. Im letzten Drittel gewinnt die Geschichte endlich an Auffahrt, es scheint fast so, als ob die Autorin zu sich zurückfindet und an das anknüpft, was schon in "Ash Princess" beeindruckte: Plötzlich zeichnet sich ein ausgefeilter Plan ab, man erkennt den roten Faden und erahnt, welches spektakuläre Ende einen auf den letzten Seiten erwartet. Sehr schade, dass der Anfang so langatmig war, denn zum Schluss wurde das Buch wirklich gut.

Lesen Sie weiter

Lady Smoke, Laura Sebastian Erscheinungsdatum: 09.10.19 Verlag: Cbj Verlag ISBN: 978-3-570-16530-0 Seitenanzahl: 576 Sprache: Deutsch Preis: 20,00€ [D] Quelle/Bildquelle Quelle und Textrechte von Klappentext, Cover und Zitaten: Rowohlt Verlag Für die Freiheit setzt sie alles aufs Spiel Die Fortsetzung der grandiosen »Ash Princess«! Nach ihrer spektakulären Flucht vor dem Kaiser bleibt die einstige Ash Princess Theodora eine Gefangene ihrer Pflichten: Eine strategische Heirat steht an, um Astrea mit militärischer Stärke zu befreien. Am Hof von König Eristo erhalten Theo und ihre kleine Entourage Exil, um den geeigneten Partner zu finden. Doch während Theo versucht, zwischen ihren Freunden und ihrer Geisel Prinz Sören Vertrauen zu stiften, wütet ein kaltblütiger Mörder unter den Heiratsanwärtern. Steckt der Kaiser dahinter? Dann muss auch Theo um ihr Leben fürchten. Doch da kommt von unerwarteter Seite Unterstützung ... Laura Sebastian, geboren im südlichen Florida, hat schon immer gern Geschichten erzählt. Nach ihrem Schauspiel-Abschluss am Savannah College of Art and Design hat sie sich in New York niedergelassen. Wenn sie nicht schreibt, liest sie, probiert neue Cookie- oder Cupcake-Rezepte aus, kauft Klamotten, obwohl ihr Schrank aus allen Nähten platzt, oder überredet ihren faulen und sehr wuscheligen Hund Neville, mit ihr spazieren zu gehen. Ihr Debüt »Ash Princess« wurde ein New York Times-Bestseller. „Lady Smoke“ ist der zweite Band der Ach Princess Reihe von der Autorin Laura Sebastian. Gerade im englischen Sprachraum habe ich sehr viel Positives über diese Reihe gehört und wurde somit auf sie aufmerksam. Wohingegen mir der erste Teil sehr gut gefallen hat, merkt man bei diesem hier, dass auf das Finale hingearbeitet wird und man in mehreren Kapiteln merkt, dass es sich in die Länge zieht. Es passiert so gut wie nichts und das altbekannte „Sie muss einen reichen und mächtigen Mann finden“ Storyline nimmt einiges vorweg. Mir hat auch leider, dass düstere Setting gefehlt, die Überraschungen und die Wendungen, die es im ersten Band reichlich gab. Außerdem bin ich kein Fan von Dreiecksliebesbeziehungen und hätte nicht gedacht, dass Theo fast schon beide Männer nur an der Nase rumführt. Ich hoffe, dass Finale kann wieder aufholen und uns Lesern ein zufriedenstellendes Ende geben. Da ich es sonst viel zu schade finde für die sonst so schöne Grundidee. Ich gebe der Geschichte 3 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Acht Monate ist es her, dass ich „Ash Princess“ gelesen habe. Ich habe den Roman damals binnen kürzester Zeit verschlungen, war begeistert von der ausgefeilten Geschichte und den entwicklungsstarken Charakteren. Dementsprechend schwer ist mir auch das Warten auf die Fortsetzung gefallen – und als ich letzte Woche endlich zu danach gegriffen habe, spürte ich meine Erwartungen gleichzeitig als Erschwernis und Hoffnungsträger zwischen den Seiten haften. Entgegen ihrer Hoffnung muss Theodosia erkennen, dass zu einem Gefühl von Freiheit mehr gehört, als den kalovaxianischen Kaiser hinter sich zu lassen. Denn nun sieht sie sich als Königin mehr denn je der Frage gegenüber, wie sie ihrer Aufgabe, Astrea zurückzuerobern, gerecht werden kann. Es beginnt ein Balanceakt, der auch den Leser zum Straucheln bringt. „Ash Princess“ hat sich damals in mein Gedächtnis gebrannt, sodass mich an die meisten Namen noch erinnern konnte und für den Start von Band 2 keine große Einleitung benötigte. Und auch abseits der vertrauten Personen fühlte ich mich in der Geschichte schnell wieder zuhause. Besonders gut gefallen hat mir die Tatsache, dass „Lady Smoke“ problemlos mit den fesselnden Spielchen voller Doppelmoral und Intrigen aus „Ash Princess“ mithalten konnte, welche wir Leser gleichermaßen lieben wie hassen. Laura Sebastian arbeitet den Bogen der bereits kennengelernten Länder und Kulturen außerdem weiter aus, lässt den Leser noch tiefer in der Welt versinken, die sie mit ihrem bildhaften Schreibstil zum Leben erweckt. Viele neue Bekanntschaften brachten frischen Wind in die Geschichte - allerdings frage ich mich, ob es nur mir so vorgekommen ist, oder ob „Lady Smoke“ dennoch weniger Spannung und Tempo zu bieten hatte als der Vorgänger? Obwohl ich zu keiner Sekunde gelangweilt war, erschien mir Band zwei dahingehend schwächer und konnte mich nicht genauso stark für sich einnehmen wie Band eins. Da mich außerdem die mehr oder minder realistisch ausgearbeitete Dreiecksbeziehung zwischendurch genervt hat, komme ich insgesamt nur auf vier Sterne.

Lesen Sie weiter

Flach. Das beschreibt das Buch wohl am besten. Ich kann immer noch nicht so ganz verstehen wie man eine potenziell gute Geschichte so kaputt machen kann und eine einst starke Protagonistin (so habe ich sie zumindest in Erinnerung) in eine unselbstständige und nervige zu verwandeln. Ich wollte es wirklich mögen und die ersten 200 Seiten waren auch noch ganz unterhaltsam. Aber was war denn danach los? Es ging nicht richtig voran und ich hatte das Gefühl die Autorin hatte genauso wenig Plan wie unsere Königin Theodosia. Ich habe es nur beendet, da ich es netterweise als Rezensionsexemplar erhalten habe und ich ungern Bücher abbreche. Aber eigentlich hat mich das Ende und was mit wem passiert überhaupt nicht interessiert. Die Dialoge und die wiederholenden Gedankengänge der Protagonistin sorgten bei mir für regelmäßiges Augenrollen und auch für das ein oder andere laute Ausatmen. Und dann gab es da ja natürlich noch unser Liebesdreieck. Ich habe normal nichts gegen Klischees aber das hat mich einfach so kalt gelassen, denn die plötzlichen Gefühle wurden nicht begründet. Traurige Stellen konnte ich nicht richtig ernst nehmen, da sie so schnell wieder vorbeiwaren und lieber wieder unnötig weiterdiskutiert wurde. Für mich war es das leider mit der Reihe. Schade, Band eins hatte mir so gut gefallen!

Lesen Sie weiter