Leserstimmen zu
Die H.I.T.-Bibel

Lisa Purcell

(3)
(2)
(2)
(0)
(0)
€ 20,00 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Vielen Dank an das Bloggerportal für die Zusendung dieses Buches Da dieses Buch eine Art Lexikon darstellt, kann ich vergleichsweise nicht so viel dazu schreiben. So viel sei verraten: Ich werde es in Zukunft noch viele Male nutzen. Für mich als angehende Fitnesstrainerin und Liebhaberin der H.I.T-Workouts bietet das Buch einen tollen Überblick verschiedenster Übungen und deren Funktionsweisen. Zu jeder Grundübung gibt es eine Erklärung, welche Muskelgruppen beansprucht werden. Es gibt einen kurzen Infotext, warum die Übung gut ist, was sie bewirkt und eine bildliche Darstellung über die Ausführung. Dabei sind auch alle beanspruchten Muskeln eingezeichnet. Im Anschluss gibt es immer einige Variationen, die aus der Grundübung hervorgehen. Hier hätte ich mich ebenfalls Muskelbeanspruchungshinweise gewünscht, da manche Übungen ja zusätzliche Muskeln beanspruchen. Dies ist gerade für den Anfang gut zu wissen. Der Aufbau ist ansonsten recht übersichtlich und in verschiedene Kategorien eingeteilt. Ein guter Ratgeber also für die Erstellung von Trainingsplänen und vielen Variationen, um sich und den Körper immer neu zu reizen.

Lesen Sie weiter

Volle Power wird es bei mir mit diesem Buch wohl leider nicht geben. Ich war etwas enttäuscht von der Aufmachung des Buches. Es geht ohne große Worte direkt mit den funktionellen Moves los. Was folgt sind viele (wirklich viele) Übungen, die anhand von nur ein bis zwei Bildern erklärt werden. Dazu gibt es einen Text, der beschreibt, was man machen soll. Wenn man sich durch die 225 funktionellen Moves gekämpft hat, kann man direkt zu den Powerübungen (226-500) übergehen und auch dort bekommt man die Übungen mit nur wenigen Bildern (jedoch etwas mehr als bei den funktionellen Moves) und einer kurzen Beschreibung erklärt. Auf mich wirkte das Buch wie ein Lehrbuch für Studenten der Sportwissenschaft - nüchtern, ohne große Schnörkel und Erklärungen. Ich fühlte mich durch diese Art der Darstellung so gar nicht motiviert loszulegen. Ich hatte auf ein paar Trainingspläne gehofft. 15min, 25min usw. Trainings mit verschiedenen Schwerpunkten und ein paar Tipps und Tricks und vor allem Hinweisen auf typische Fehlhaltungen, damit man diese vermeiden kann. Vielleicht könnte man bei einer weiteren/späteren Auflage eine Übungs-CD beilegen, damit man nicht mit dem Buch in der Hand trainieren muss.

Lesen Sie weiter