Leserstimmen zu
Sternenfreunde - Maja und der Zauberfuchs

Linda Chapman

Die Sternenfreunde-Reihe (1)

(15)
(13)
(2)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Acht junge Tiere aus der Sternenwelt begeben sich zu den Menschen auf die Erde, um dort einen Freund fürs Leben zu finden, mit dem sie gemeinsam Gutes tun können, denn das Böse wird unter den Menschen immer stärker. Der Fuchs Jazinto findet in Maja, die ganz fest an die Magie in unserer Welt glaubt seine Sternenfreundin. Und mit ihrer Hilfe finden auch weitere Tiere einen Partner. Doch plötzlich verändert sich das Wesen von Majas älterer Schwester. Sie wird immer seltsamer. Und so geht Maja mit ihren Freunden der Sache auf den Grund. Ein Kinderbuch um Freundschaft, Magie und den Kampf für das Gute. Diese Themen sprechen gerade junge Mädchen ganz gut an und werden immer wieder gerne gelesen. Und wer den Schreibstil der Autorin kennt weiß diesen sicherlich zu schätzen, denn er ist leicht und flüssig; die Handlung altersgerecht gradlinig, jedoch mit kleinen Verstrickungen, damit es interessant bleibt. Ob das Buch bereits bei 8jährigen Kids gut ankommt, bezweifel ich aus meinen Beobachtungen heraus ein wenig. Ich denke eher, dass Mädchen mit 9 und 10 Jahren sich mehr für diese Reihe interessieren. Für die jüngeren Kinder sind die Kapitel bisweilen noch ein wenig zu lang. An den Illustrationen von Lucy Fleming gibt es nichts auszusetzen. Das Cover ist zuckersüß und im Buch gibt es eine ganze Menge an Illustrationen. Das Buch ist auf jeden Fall ein schöner Auftakt für die Sternenfreunde-Reihe und begeistert sicherlich alle Freunde von Sternenschweif und Co. sowie Mädchen, die an das „Magische im Leben“ glauben.

Lesen Sie weiter

Wir haben dieses Buch in der örtlichen Buchhandlung gesehen und gleich mal reingeschnuppert. Zum Schulanfang durfte es dann im September 2018 bei uns einziehen, aber seitdem lag es auf dem SUB. Nachdem aber nun schon einige Teile der Reihe erschienen sind, dachten wir uns, wir starten nun auch endlich mal damit. Vorweg: Die Sternenfreunde-Reihe sollte man der Reihe nach lesen, da die Geschichten aufeinander aufbauen. Das Cover zeigt Maja und den Fuchs Jazinto, um die es in diesem Buch geht. Es ist sehr hübsch und wenn man die Reihe betrachtet, passen die Cover hervorragend zueinander. Acht magische Tiere werden aus der Sternenwelt auf die Erde entsandt, um ihre Sternenfreunde zu finden und die Menschheit vor bösen Mächten zu schützen. In Band 1 verfolgen wir den Zauberfuchs Jazinto, der in Clara schon bald seinen Sternenfreund findet. Kurz darauf müssen sie auch schon ihren ersten Fall lösen, denn Claras Schwester benimmt sich seltsam… Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Etwas anderes haben wir aber bei Linda Chapman, von der wir schon einige Sternenschweif-Bücher gelesen haben, nicht erwartet. Die Handlung ist teilweise vorhersehbar, hatte jedoch einige Aha-Effekte in petto. Ich habe das Buch komplett vorgelesen und meine Tochter (7) hatte sichtlich Spaß an der Geschichte. Im Buch befinden sich einige Illustrationen, die die Geschichte perfekt unterstreichen. Wir vergeben 4 von 5 Sternen. Der Auftakt zu Linda Chapmans neuer Reihe ist vollkommen gelungen. Freundschaft, Zusammenhalt und Magie sind wesentliche Bestandteile des Buchs und wir freuen uns nun auf Band 2.

Lesen Sie weiter

Tiere, Magie und ein mutiges Mädchen. Ideal für eine spannende Autofahrt. Ein Hörspiel für die Kids von 4- 10 Jahren. Unsere Tochter hört es seit 4 Tagen in Dauerschleife.

Lesen Sie weiter

Vielen lieben Dank an den cbj Verlag und an das Bloggerportal, die mir dieses Buch zum Lesen und Rezensieren zur Verfügung gestellt haben! Daten: Titel: Sternenfreunde-Maja und der Zauberfuchs Autorin: Linda Chapman Verlag: cbj Seitenanzahl: 174 Preis (Hardcover): 9,99€ Erscheinungsjahr: 2018 Inhalt: Die 9-jährige Maja begegnet im Wald einem zutraulichen kleinen Fuchs. Zu ihrer Freude kann sie mit ihm sprechen, denn er wurde von der »Sternenwelt« zu den Menschen entsandt, um mithilfe eines Kindes, das an Magie glaubt, Gutes zu tun und Böses zu bekämpfen. Und schon bald wartet eine erste Bewährungsprobe auf die beiden Sternenfreunde: Majas große Schwester verhält sich seltsam und scheint von einem bösen Geist besessen … Meine Meinung: Von dem Cover war ich ja auf den ersten Blick verzaubert, es ist einfach so knuffig! Außerdem war ich von dem Klappentext ebenfalls begeistert, es hörte sich einfach so gut an! Als ich dann das erste Kapitel gelesen haben, hätte ich fast geheult, so süß war es. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie ich mich dabei gefühlt habe. Auch im Laufe der Geschichte war es super süß und die ganzen Sternenfreunde konnte ich sofort in mein Herz schließen. Durch die tollen Illustrationen wurde das Buch einfach noch peppiger und schöner. Da das Buch sehr dünn ist, viele Illustrationen hat und die Schrift groß ist, habe ich das Buch in ca. einer halben Stunde durchgelesen. Fazit: Im großen und ganzen fand ich das Buch einfach nur süß. Dennoch vergebe ich "nur" 4/5 Sterne, da es mich jetzt nicht komplett umgehauen hat.

Lesen Sie weiter

Freundschaft steht hier besonders im Mittelpunkt. Eifersucht, Wut und andere schlechte Eigenschaften werden mit magischen Fähigkeiten bekämpft, sodass die Welt wieder gut wird. Eine sehr süße Idee, man hätte selbst gern diese Fähigkeiten, vorallem in der heutigen Zeit. Maja ist eine richtig süße Figur, mit der man gern durch die Geschichte reist.  Bevor sie an sich selbst denkt, denkst sie doch immer erst an andere.  Maja und ihre Freundinnen sind immer darauf aus anderen zu helfen.  Natürlich hat mir besonders gut der Fuchs als Sternentier gefallen, wohl auch ein ausschlaggebender Grund für meine Anfrage.  Jedes der Tiere beherrscht eine andere Gabe und ist genau auf seinen Sternenfreund abgestimmt.  Mit der Altersempfehlung ab 8 Jahre, macht man definitiv nichts falsch. Die Geschichte ist magisch und somit perfekt für Kinderfantasie, auch nicht zu komplex.  Sehr schön anzuhören und gut gesprochen durch Shandra Schadt. 4/5 ⭐

Lesen Sie weiter

Zum Inhalt Die Sternentiere müssen sich auf den Weg zur Erde machen und dort nach ihren sogenannten "Sternenfreunden" suchen. Die Sternenfreunde sind Kinder, die die Tiere in ihren Gedanken hören können und noch an Magie glauben, denn die bösen Schatten schleichen sich auf die Erde und versuchen Unheil über die Menschen zu bringen. ------------------------ Maja begegnet schon ziemlich schnell ihrem Zauberfuchs im Wald. Die erste Begegnung hat mir persönlich nicht so gut gefallen, es ging mir etwas zu schnell und wirkte gezwungen. Weder Maja noch der Zauberfuchs hatten ein wenig Angst oder das Gefühl vorsichtig zu sein, das hat mir gefehlt. Auch der weitere Verlauf mit Majas Freunden und den restlichen Sternentieren ging sehr flott. Damit hätte man die erste Geschichte besser füllen können. Danach hat mir die Geschichte aber sehr gut gefallen. Die Kinder müssen Magie erlernen, dabei hat aber jedes ihre eigene besondere Fähigkeit die es ausarbeiten muss. Kaum das sie in die Magie schnuppern konnten, taucht der erste Schatten auf. Die Idee ist echt schön und lehrreich. Der Schatten beeinflusst die Menschen mit negativen Gedanken. Es erfordert viel Mut sich dem zu stellen und sich nicht selbst beeinflussen zu lassen. Das Finale ist Altersentsprechend gehalten und nicht zu aufregend, aber doch spannend. Bei manchen Szenen musste ich an andere Kindergeschichten aus den 90er Jahren denken, das brachte mich schon ein wenig zum schmunzeln, leider kann ich da nicht weiter drauf eingehen ohne zu Spoilern, aber wirklich kreativ gedacht! Maja und ihre Freundinnen sind 9 Jahre alt und diese Altersgruppe wird auch voll angesprochen. Ich würde dabei aber nicht sagen, dass die Geschichte nur etwas für Mädchen ist, denn meine Jungs haben sich das Hörbuch auch gerne angehört. Wir bleiben gespannt auf den zweiten Band und empfehlen allen fantasievollen Kindern diese Hörbuch Reihe und allen Leseratten das ungekürzte Buch dazu.

Lesen Sie weiter

Dieses Hörbuch ist wirklich wunderbar. Shandra Schadt hat eine wunderschöne Stimme, die sie den Figuren entsprechend anpasst und einen damit in eine magische Welt entführt. Die Musik passte einfach zu dem Stück. Es ist nicht zu lang, sodass es für Kinder ab 8 Jahren wirklich gut geeignet ist, aber auch Erwachsene können bei der Geschichte gerne zuhören und Träumen. Inhaltsangabe auf dem CD-Cover: Die 9-Jährige Maja begegnet im Wald einem zutraulichen kleinen Fuchs. Zu ihrer Freude kann sie mit ihm sprechen, denn er ist ein Sternentier. Er wurde aus der Sternenwelt zu den Menschen entsandt, um mithilfe eines Kindes, das an Magie glaubt, Gutes zu tun und Böses zu bekämpfen. Und schon bald wartet das erste große Abenteuer auf die beiden Sternenfreunde. Maja hat ihre Großmutter erst vor kurzem verloren und streift lieber im Wald herum, um nicht das leere Haus betreten zu müssen. Bei einem Besuch im Wald begegnet sie Jazinto, einem Fuchs mit indigoblauen Augen, der in Gedanken mit ihr Sprechen kann. Bald darauf nimmt sie ihre Freundinnen Sia und Leonie mit und die drei lernen den Umgang mit der Sternenmagie um sich dem Bösen zu stellen, was schneller geschieht als sie glauben. Fazit: Ein schöner Auftakt der Sternenfreunde Reihe, der zum Träumen einlädt und die Neugierde für den nächsten Band Leonie und die Wildkatze weckt.

Lesen Sie weiter

Ich bin verliebt! Warum fragt ihr euch? Nicht nur das dieses Hörbuch ein absolut traumhaftes Cover hat - nein der Inhalt ist absolut magisch. Und warum dieses Hörbuch auch noch als Hardcover einziehen muss, erzähle ich euch jetzt. Maja und der Zauberfuchs ist Teil 1 der insgesamt 3 Teilen der Sternenfreunde. Das Hörbuch an sich ist total schön gestaltet und die Illustrationen sind so toll. Da kann man sich nur verlieben. Zu Beginn sind wir in der Welt der Sternenfreunde und lernen diese und ihre Aufgabe in der Welt kennen. Sie begeben sich auf die Reise in die Menschenwelt um ihre Gefährten zu finden. Ein spannendes Abenteuer wartet auf Maja und ihre Freundinnen. Die einzelnen Kapitel sind zu Beginn musikalisch unterlegt und regen zum Träumen an. Die Sprecherin erzählt angenehm und spannend. So das man nur zuhören muss. Magisch und eindrucksvoll wird hier die Geschichte von 4 Mädchen und ihren Sternenfreunden in Gestalt von Wildtieren erzählt die sprechen können und dem Kind magische Fähigkeiten verleihen. Begebt euch auf eine Reise über Freundschaft, Familie, Verlust und Vertrauen. Eine absolute Hör- und Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter