Leserstimmen zu
Wo wir uns finden

Nicholas Sparks

(44)
(19)
(4)
(0)
(0)
Hörbuch CD
€ 20,00 [D]* inkl. MwSt. | € 22,50 [A]* | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Meinung: Ab und an brauche ich auch mal eine schnulzige Liebesgeschichte für zwischendurch und da kam das neue Hörbuch zu Nicholas Sparks Roman gerade recht. Gelesen wird das Hörbuch von Alexander Wussow, welcher ein guter Vorleser ist, aber nicht so ganz mein Fall. Bedeutet, ich fand es teilweise etwas ermüdend. Ich habe mich aber auch an ihn gewöhnt und dann ging es. Wir begleiten Tru auf dem Weg in die USA, da sein Vater sich bei ihm gemeldet hat und er sich mit ihm treffen möchte. Doch vorher kann er noch ein paar Tage am Strand verbringen, an dem er dann auch Hope trifft. Hope hingegen ist zur Hochzeit einer Freundin eingeladen und möchte vorher noch ein paar Tage im alten Strandhaus ihrer Familie verbringen, da dieses bald verkauft wird. Zudem braucht sie Zeit über sich und ihren Freund Josh nachzudenken. Doch als Hope und Tru sich treffen ist es Liebe auf dem ersten Blick, obwohl beide nicht danach gesucht haben. Es beginnt eine romantische Zeit zu zweit, bis die beiden die Wirklichkeit einholt. Die Geschichte der beiden rührte mich trotz der schnellen "Verlieben-Zeit" doch sehr, so dass ich zwischenzeitlich aufgehört habe zu hören, da ich ahnte, was passieren wird. Und es geschah dann auch. Der Bruch kommt hart und wird nachher wieder schön gekittet, doch leider war es auch vorhersehbar. Vieles davon. Klar waren ein paar Dinge offen, doch die löste Nicholas Sparks gut. Und ich mochte die Idee des "Seelenverwandten" in diesem Buch sehr gerne. Fazit: Insgesamt ist es eine wirklich tolle und gefühlvolle Geschichte um zwei Liebende, die nicht ganz ohne Kitsch auskommt und auch leider teilweise recht vorhersehbar ist. Trotzdem habe ich mit Tru und Hope mitgelitten und habe die Entscheidungen verstanden. Der Erzähler gehört nicht zu meinen Favoriten.

Lesen Sie weiter

Wie kam ich zu dem Hörbuch? Ich habe das Hörbuch als Überraschungsgewinn erhalten. Ich habe bisher noch nichts von Nicholas Sparks gelesen/gehört. Cover: Aufgrund des Covers war ich irgendwie abgeschreckt von diesem Hörbuch. Es wirkt irgendwie langweilig und macht nicht den Eindruck, dass es sich um eine Liebesgeschichte handelt. Die dunklen Wolken lassen eher auf etwas Unheilvolles, Düsteres schließen. Inhalt: Tru lebt in den Tiefen von Simbabwe, arbeitet in einem Safari-Park und ist mit seinem Leben zufrieden. Eines Tages erhält er einen Brief von einem Mann, der angibt sein Vater zu sein. Daraufhin reist er nach Amerika. Dort trifft er auf Hope, die gerade in einer Krise steckt. Gemeinsam erleben sie eine schöne Zeit und Liebe auf den ersten Blick. Handlung und Thematik: Eine typische Liebesgeschichte, in der man absolut Gefühlsachterbahn fährt. Nicholas Sparks zeigt super gut, dass man seine Chancen nutzen muss und es nie zu spät ist, etwas zu ändern. Super schön und absolut mitreißend! Die Story wirkte sehr realistisch und besonders das Ende fand ich sehr schön. Das Hörbuch wurde nicht langweilig, ich habs absolut durchgesuchtet ;-) Charaktere: Tru ist ein Abenteurer, er genießt sein Leben in vollen Zügen und er ergreift Chancen, wenn er sie sieht. Ich habe mich allein schon wegen seines Alltages in Simbabwe in ihn verliebt! Seine offene Art und sein Optimismus trugen auch dazu bei, dass er mir gleich sympathisch war. Hope ist das glatte Gegenteil von Tru. Sie ist eher zurückhaltend in ihrem Optimismus, hütet sich vor Abenteuern und liebt Sicherheit. Trotzdem ist sie mir sympathisch. Sprecher: Alexander Wussow hat die Geschichte sehr schön vorgelesen. Er hat eine angenehme Stimme, war gut zu verstehen und hat die entsprechenden Gefühle gut wecken können. Einzig und allein an manchen Stellen war ich verwirrt, wer gerade spricht, ob Hope oder Tru. Hier hätte ich mir manchmal noch ein bisschen mehr Variation in der Stimme gewünscht, aber das ist Jammern auf hohem Niveau ;-) Persönliche Gesamtbewertung: Super schönes, absolut romantisches Hörbuch das Lust auf mehr macht. Ich kannte bisher noch keine Liebesgeschichte, die von einem Mann geschrieben wurde und war absolut überrascht, dass es so emotional wird! Ich muss wohl meine offensichtlich vorliegenden Vorurteile über Bord werfen! Absolute Hör-/Leseempfehlung für Fans von Lovestories!

Lesen Sie weiter

Handlung + Charakter: Hope steckt in einer persönlichen Krise, da ihr Vater schwer krank ist. Als sie zu dem idyllischen Strandhaus, welches ihrer Familie gehört, fährt will sie einfach nur ihren Kopf frei kriegen. Doch am Strand trifft sie auf Tru, der ihr Leben durcheinanderwirbelt. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick, doch auf beiden lastet auch der Druck familiärer Verpflichtungen und daher drohen sie sich zu verlieren, bevor sie sich überhaupt richtig gefunden haben. Ich mochte Hope und Tru beide auf ihre eigene Art und konnte jede ihrer Handlungen nachvollziehen. Wie wurde vorgelesen? Wie war die Geschichte? Nicholas Sparks' Schreibstil ist so angenehm und fesselnd. Dieser in Kombination mit Alexander Wussows' Stimme ist einfach das perfekte Arrangment für eine Liebesgeschichte. Alexander hat eine total ruhige Stimme und schafft es, das man sich fühlt, wie wenn man einer der Figuren wäre. Ich finde nämlich, dass das einem bei Hörbüchern oft so weit weg und fremd vorkommt, sodass man sich nicht hineinversetzen kann. Die Geschichte konnte ich durchgehend nachvollziehen und fand es auch nie langweilig. Was mich vor allem fasziniert hat, ist die Tatsache, dass Hope 36 und Tru 42 Jahre alt waren. Dadurch das ich fast nur College-Liebesromane lese war das mal etwas völlig neues. Die Geschichte war dadurch auch "reifer" als College-Liebesromane. Fazit: 'Wo wir uns finden' ist ein Hörbuch, das man am Liebsten in einem Schwung hören würde und dessen Charaktere einen noch lange beschäftigen. Es ist eine Liebesgeschichte, die einen fasziniert.

Lesen Sie weiter

Es tut mir so unglaublich leid. Über RandomHouse habe ich das Hörbuch von Nicholas Sparks neues Werk zum rezensieren bekommen. Ich liebe normalerweise alles was er schreibt. Aber ich kam absolut nicht mit der Lesestimme von Alexander Wusso zurecht. Seine Stimmlage, erzeugt leider alles andere, als "Hach, wie schön" Gedanken. Auch wenn er wirklich nichts dafür kann Also habe ich mir das Buch als E-Book gekauft. Verdammt. Wie reden hier von Sparks! Und siehe da. Ich bin total zufrieden. Im Gegenteil ich glaube, es wird mein neues Lieblingswerk von ihm. Bisher war es " Wie ein einziger Tag". Beim lesen hatte ich endlich dieses: "Du bist mittendrin" Gefühl. Die Beschreibungen von Afrika oder vom Strand. Die Hoffnung und die Hoffnungslosigkeit. Alles war wieder fühlbar. Deswegen rate ich euch, gefällt dir ein Hörbuch nicht:" Lies das Buch!"

Lesen Sie weiter

Ich habe bisher noch nie ein Buch von Nicholas Sparks gelesen. Die Filme sehe ich mir allerdings gerne im Fernsehen an, denn obwohl es immer „nur“ um Liebe geht, sind die Beziehungen, Hintergrundgeschichten und Charaktere außergewöhnlich gestaltet. Als ich das Cover von „Wo wir uns finden“ gesehen habe (das übrigens perfekt zum (Hör-)Buch passt), musste ich mir einfach den Klappentext durchlesen, der mich dann total angesprochen hat. Ich muss gestehen, dass ich normalerweise kein Fan von „älteren“ Charakteren bin und daher oft vor den üblichen Frauenromanen zurückschrecke, mir in dieser Geschichte jedoch die reiferen Protagonisten sehr gut gefallen haben. Überhaupt fand ich die Familienkonstellationen der beiden Hauptcharaktere sehr interessant. Tru und Hope waren beide charismatisch, gut ausgearbeitet und lebensecht. Es fühlte sich nach einer wahren Liebesgeschichte an, nicht wie die, zweier fiktiver Personen. Zur Geschichte selbst: Sie verläuft so, wie nur das Leben selbst sie schreiben kann. Es ist ehrlich, es ist fesselnd, es reißt einen mit, aber es läuft definitiv nicht immer alles glatt und schon gar nicht nach Plan. Das macht es in meinen Augen allerdings erst so besonders, da die Wendungen mich überraschen konnten. Das Hörbuch wird von Alexander Wussow gelesen, der eine dunkle und charismatische Stimme hat, die er wunderbar einsetzt, sodass man beim Hören den Perspektivwechsel ohne große Umstände bemerkt. Das machte es mir leicht, sofort wieder in die Welt von Hope und Tru abzutauchen. Für Cover, Sprecher, sowie die Geschichte selbst, möchte ich 5/5 Sternen vergeben. Denn auch wenn es eine eher leichte Lektüre ist, ist es die Geschichte auf jeden Fall wert gelesen/gehört zu werden.

Lesen Sie weiter

Laut Wiki: Als Seelenverwandtschaft bezeichnet man eine Verbindung zwischen zwei Personen, die sich durch eine tiefe, als naturgegeben erscheinende Wesensähnlichkeit verbunden fühlen, was sich in Liebe, Kommunikation, Intimität, Sexualität oder Spiritualität äußern kann.... Und ich kann euch versichern, so etwas gibt es wirklich, denn ich habe es beim Kennenlernen meines Ehemanns Karsten ähnlich empfunden. Das neueste Werk meines Lieblingsautoren Nicholas Sparks, „Wo wir uns finden“, ist wieder hervorragend gelungen. Eine Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen, Zwischentönen und unerwarteten Wendungen. Genau so sollten gut geschriebene Bücher sein... Taschentücher bereitlegen und genießen. Ich mache es mir besonders gemütlich, dadurch das ich die super Geschichte als Hörbuch genieße. Die Protagonisten sind passend gewählt und mir sehr sympathisch. Die Charaktereigenschaften meiner Romanhelden könnten nicht passender sein und so liebe und leide ich wie gewohnt mit. Manchmal muss ich aber auch schmunzeln, denn einige Dinge wie der “Briefkasten“ erinnern mich an wirklich „real“ existierende Dinge in meiner Welt. Die „Bräutigamseiche“ im Dodauer Forst bei Eutin zum Beispiel, die tatsächlich einen geheimen Briefkasten hat, ob das dem Autoren wohl bekannt war. Aber nichts desto Trotz, ich bin hin und weg und liebe diese Art von Geschichten, das gebe ich gerne und offen zu. Herrlich romantisch, immer ein wenig traurig, mit vielen unerwarteten Wendungen, aber am Schluss siegt immer das Gute, oder man bekommt zumindest neue Hoffnung. Besonders gut gefallen hat mir diesmal der Spagat zwischen „Altem und Bewährten“ und / oder dem „Neuanfang“. Das Spielchen was wäre wenn, wird genial aufgearbeitet ... Und ob man will oder nicht, spielt man es gedanklich mit durch. Und die Zerrissenheit der Protagonisten Hope und True kann ich gut nachvollziehen. Ebenso die Ausweglosigkeit und den Mut neue Wege zu beschreiten. Haaaach, ein Hör/Buch wie für die Herbstzeit geschaffen. Aber lest/hört bitte selber und lasst euch verzaubern. Inhalt: Die 36-jährige Hope Anderson steht vor schicksalhaften Entscheidungen. Sie ist seit mehreren Jahren mit ihrem Partner zusammen, weiß aber nicht, ob er wirklich die Liebe ihres Lebens ist. Zusätzlich wurde gerade bei ihrem Vater eine schwerwiegende Krankheit diagnostiziert, was schwierige Fragen für ihre eigene Zukunft aufwirft. Kurzentschlossen nimmt Hope eine Woche frei und zieht sich in das idyllische Strandhaus der Familie zurück. Sie will dort Klarheit in ihr Leben bringen, aber dann trifft sie den sympathischen Abenteurer Tru, der alles durcheinanderwirbelt. Für beide ist es die Liebe auf den ersten Blick, sie verbringen herrliche romantische Tage miteinander. Doch beide stehen unter dem Druck familiärer Verpflichtungen, die ihrer Beziehung entgegenstehen. Als ein dunkles Geheimnis aus Trus Vergangenheit ans Licht gelangt, droht ihr Glück endgültig zu zerreißen. Der Autor: Nicholas Sparks, 1965 in Nebraska geboren, lebt in North Carolina. Mit seinen Romanen, die ausnahmslos die Bestsellerlisten eroberten und weltweit in über 50 Sprachen erscheinen, gilt Sparks als einer der meistgelesenen Autoren der Welt. Mehrere seiner Bestseller wurden erfolgreich verfilmt. Weitere Mitwirkende: Alexander Wussow (Sprecher) Astrid Finke (Übersetzer) Weitere Bücher/Hörbücher: „Seit du bei mir bist“, „Wenn du mich siehst“, „Du bist nicht allein“, „Das Wunder eines Augenblicks“, „Weg der Träume“, „Das Schweigen des Glücks“, uvm. Fazit: 5***** “Wo wir uns finden “ ist im Random House Audio Verlag erschienen. Die sechs CDs haben eine ungefähre Laufzeit von sieben Stunden und 43 Minuten.

Lesen Sie weiter