Leserstimmen zu
Kugelblitz

Cixin Liu

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Spannendes Buch

Von: Yanthara

12.06.2020

Das Buch ist in drei Teile geteilt. Der erste Teil ist quasi die Vorgeschichte von Chen. Es geht in dem Abschnitt vom die Kindheit von Chem und wie er zur Kugelblitzforschung und Vernarrtheit gekommen ist. Im Zweiten Abschnitt geht es darum, wie sich die Forschung im Bereich Kugelblitz entwickelt hat. Im Teil drei geht es um den Krieg und um seine Forschungspartnerin. Der Fokus im dritten Abschnitt liegt auf ihr. Das Buch hat mich sehr vom Schreibstil her an Sergej Lukianenkow erinnert. Irgendwann war ich sehr überrascht, dass das Buch in China spielt und nicht in Russland. Das war sehr irritierend. Warum auch immer, ich mein die Namen der Charakter waren offensichtlich chinesische Namen. Trotzdem war ich auf ein russisches Setting aus. Warum auch immer. Aber das hat an der Story ja nichts geändert. Ich kannte mich vorher nicht wirklich mit dem Thema Kugelblitze aus. Aber man wird gut in die Thematik eingeführt, ab einen gewissen Punkt wird es sehr wissenschaftlich. Wo ich hin und wieder den Faden verloren habe, weil ich nicht so in der Quantenphysik drin bin. Aber das war für mich ok, das Buch war für mich trotzdem sehr spannend. Der Storyverlauf war für mich gegen Ende sehr überraschend. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass der Fokus nun auf dem weiblichen Charakter liegt, was aber nicht schlimm war. Es war sehr spannend zu lesen, was in der Zwischenzeit passiert war in einem anderen Teil von China. Es war auch sehr interessant wie aus dem Interesse an Kugelblitzen ein Interesse am entwickeln von Waffen wurde. Mir hat gefallen, dass es keine Wertung in der Geschichte gab, ob das nun gut oder schlecht ist. Es wurde immer sehr neutral behandelt. An sich fand ich den ganzen Aufbau des Romanes sehr gut. Die Details, auch im wissenschaftlichen Anteil, waren sehr überwältigend. Es hat Spaß gemacht, auch in die wissenschaftliche Welt einzutauchen, auch wenn es ab und an mal etwas trocken ist. Das Buch ist zwar sehr gut geschrieben, aber es kommt nicht an die Trilogie 'Drei Sonnen' heran. Aber das Buch ist wirklich sehr SciFi-lastig, ist sonst eigentlich nicht so, was ich lese. Dennoch wurde ich nicht enttäuscht von dem Buch. Also wenn man SciFi mag und sich auch für die Wissenschaft interessiert, ist das Buch genau das richtige. Cool fand ich auch, dass es auch so Dinge gibt, die in Richtung Fantasie gingen. Zumindest finde ich, dass es Fantasie war, man kann es aber auch im Sinne der Quantenphysik sehen. Auf jeden Fall ist das Buch spannend und zeigt super spannende Ansätze zum Thema Quantenphysik und alles. 

Lesen Sie weiter