Leserstimmen zu
Buchstabenzauber

Christoph Biemann, Thomas Montasser

(2)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 16,00 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Zauberhaftes Buch mit Überraschungseffekt

Von: buecherfluesterin

05.11.2019

Das Buch hat mich sehr positiv überrascht 🤩 Ich hatte gedacht, dass es sich nur mit dem Thema Leseförderung bei Kindern beschäftigt, wie man Kinder ans lesen heranführen kann, bzw. es einem Lesemuffel schmackhaft machen kann, ein Buch in die Hand zu nehmen. • Aber es geht eben nicht nur darum. Es wird auch beschrieben, was das Lesen mit uns Erwachsen macht, wie das geschriebene Wort auf uns wirkt und warum man auch als Erwachsener häufig(er) zum Buch greifen sollte. • Die Seiten fliegen nur so dahin. Es ist sehr angenehm geschrieben. Es gibt kleine Sequenzen, in denen die Autoren von Erinnerungen aus ihrer Kindheit berichten, welches dieses "Fachbuch" sehr angenehm auflockert. • Ich beschäftige mich ja gerne mit der Leseförderung (aus gegebenem Anlass 😅👧🏼) und finde dieses Buch absolut hervorragend! Ich empfehle es JEDEM (!), der sich mal auf "entspannte" Art und Weise mit diesem wichtigen Thema auseinandersetzen möchte. • Von daher kann ich nur 5 von 5 🌟 vergeben 🤩

Lesen Sie weiter

Schon ich habe Christoph als Kind geliebt und mir die komplexen Sachverhalte sehr gerne erklären lassen. Sei es die Herstellung von Wurst, die Raumfahrt oder wie man irgendetwas baut. Noch heute sind meine Kinder fasziniert von seinen Berichten und Erklärungen und hören sehr gerne zu. Dieses Buch musste bei uns einziehen, da ich mir sicher war, dass Christoph auch das Lesen näher bringen kann. Bei meiner großen Tochter, brauchte ich mir um das Lesen nie Gedanken machen, sondern musste eher einen Nebenjob für die Büchersucht annehmen. Mein 2. Kind ist allerdings anders und kann einfach besser mit den Zahlen, aber nichts mit Büchern anfangen. Nach den ersten Erklärungen und Bildern seines Fernsehstars, begibt er sich so langsam an ein Buch heran. Ich warte auf eine Fortsetzung zum Thema Zahlen, die wäre dann auch für meine Tochter interessant:)

Lesen Sie weiter

Christoph Biermann ist jedem Menschen, der selbst einmal Kind war bekannt, denn er ist der Christoph aus der Sendung mit der Maus - ein Mensch mit dem man quasi groß geworden ist und mit dem die eigenen Kinder auch groß werden. Kein Wunder, dass jemand der bei einer Wissenssendung für Kinder mitmacht auch selbst gerne liest. Thomas Montasser wird denke ich nicht allen so bekannt sein, aber er ist selbst Autor und ich kenne von ihm (wie passend) "Die magische Lesenacht". Ich hoffe natürlich, dass ich so ein Buch eigentlich nicht brauchen werde, denn wenn jemand seinen Kindern Büchern nah bringt, dann ich. Ich habe selber ein Bücherzimmer, die Kinder gut gefüllte Regale, wir lesen mindestens zweimal am Tag zusammen und sie sehen mich eigentlich immer mit einem Buch, ok manchmal auch dem Smartphone, aber das Buch überwiegt. Die Autoren erzählen von der Kindheit und wie es bei ihnen mit dem lesen war, ebenso wie sie es mit ihren Kindern gehandhabt haben bzw. es handhaben. Welche Bücher ist dabei vollkommen egal, jedoch muss ich sagen, dass ich bei einigen Zitaten ganz große Lust auf das Buch bekommen habe - so wird es für mich zum Beispiel Zeit noch einmal "Die unendliche Geschichte" zu lesen. Es geht darum wie man gemütliche Orte oder gemeinsame Rituale schaffen kann, oder aber wie man sein Kind nach dem lesen eines Buches belohnen kann, mit einer gemeinsamen Aktion, die zum Buch passt oder einer passenden Kleinigkeit. "Buchstabenzauber" hat mir sehr gut gefallen, auch wenn bei uns schon einiges so umgesetzt wird, kann man sich hier immer noch neue Ideen holen oder Buchtipps.

Lesen Sie weiter