Leserstimmen zu
Mehr Zukunft wagen!

Lars Jaeger

(7)
(17)
(5)
(2)
(0)
€ 22,00 [D] inkl. MwSt. | € 22,70 [A] | CHF 30,90* (* empf. VK-Preis)

Bestimmt hat man schonmal davon gehört, dass Roboter uns die Arbeitsplätze wegnehmen, oder die "Super-KI" von Google die Menschheit übernehmen wird. Themen, wie diese hat Lars Jaeger aufgefasst und in seinem Buch "Mehr Zukunft wagen!" veröffentlicht. Anders, als in manch anderen Büchern wird hier auf beide Seiten eingegangen und das große Bild der Thematik betrachtet. Man hat die Möglichkeit, sich als "Leihe" einen Überblick über die heutige Welt zu erlangen. Dabei wird vor allem auf die wichtigsten Probleme unserer Zeit eingegangen. Es wird unter anderem zwischen Krisen und Meta-Krisen differenziert und auch die gesellschaftlichen Hintergründe der Themen werden betrachtet. Das Ganze leicht und verständlich wird in seinem Buch erklärt, dass man nicht erst studiert haben muss, um alles verstehen zu können, sondern es auch als eine einfache Lektüre geeignet ist. Man erlangt letztendlich die Möglichkeit, weitere Sichtweisen über diverse Thematiken zu erlangen, auf die man sonst nie gekommen wäre. Vorsicht Spoiler! Beispielsweise wird in einem seiner Kapitel darauf eingegangen, dass irrationales Denken nicht immer vom Vorteil ist. Hier nennt er ein Beispiel eines Zugunglücks in einem Tunnel. Die Menschen, die hier nach unten rennen, sterben, da das Kohlenstoffdioxid schwerer als die Umgebungsluft ist und somit nach unten sinkt. Die, die rational gedacht haben und diese Eigenschaft bemerkten, sind bergauf gelaufen und haben überlebt. Nicht nur bei einem Zugunglück kann Rationalität hilfreich sein. Es lässt sich nämlich auf viele Bereiche unseres Lebens projizieren. In diesem Kontext kommt er unter anderem auch auf den Buddhismus zu sprechen. Bei dieser Religion wird auch großer Wert auf Achtsamkeit gelegt, welches bei Rationalität ebenfalls eine wichtige Rolle spielt. Ohne dieses Buch wäre ich niemals auf die Idee gekommen, dass Rationalität mit Spiritualität vereinbar ist. Zusammenfassend ist es eine schöne Lektüre, wobei das einzige Negative ist, dass es sich manchmal nicht sehr spannend lesen lässt und man weniger in den Lesefluss kommt, weswegen ich auch nur vier Sterne vergeben habe. Trotzdem ist es ein gutes Buch zum Lesen und um mal die eigene und gesellschaftliche Denkweise nachzudenken.

Lesen Sie weiter

Macht Mut für die Zukunft

Von: Janine

04.11.2019

In den ersten Kapiteln war ich noch skeptisch über die Herangehensweise des Autors an das Thema Zukunft und Fortschritt/Technik. Mir kam das alles zu optimistisch vor. In den folgenden Kapiteln wurden allerdings Gefahren aus allen möglichen Perspektiven betrachtet und bewertet. Es war wirklich ein ausgewogener Ausblick auf die Zukunft, der Mut macht, neue technische Errungenschaften freudig zu erwarten, aber auch kritisch zu hinterfragen.

Lesen Sie weiter

Spannendes Buch zum Nachdenken

Von: Bill

03.11.2019

Das Buch: Mehr Zukunft wagen! ist optimal, um die Gedanken auf Hochtouren zu bringen. Sehr anschaulich verweist bereits die Gliederung des Buches auf eine anregende wissenschaftliche Atmosphäre. Besonders in Bezug auf die viel diskutierte Klimadebatte, können smarte technologische Ansätze in Betracht gezogen werden, sodass der Leser aktiv zum Nachdenken angeregt wird.

Lesen Sie weiter

Fachlich bestimmt sehr gut

Von: Ira

03.11.2019

Das Buch konnte mich leider nicht begeistern. Ich habe nach mehreren Startversuchen es abgebrochen. Fachlich ist das Buch bestimmt sehr gut, aber nur für eine kleine Gruppe Leser geeignet.

Lesen Sie weiter

Nachdenken erwünscht

Von: Maja

03.11.2019

„Mehr Zukunft wagen“ wurde von Lars Jaeger geschrieben und ist ein Sachbuch, das zum Nachdenken anregen soll. Das Buch wird in zwei Teile gegliedert, zum einen den dystopischen und zum anderen den utopischen Teil. Sachbücher lese ich nicht sehr oft, man braucht viel Ruhe, da sie immer viel Zeit zum Nachdenken beanspruchen. Dieses Buch ist es jedoch Wert sich Zeit zu nehmen und darüber nachzudenken. Was wartet in der Zukunft auf uns ? Was für Vorteile, aber auch Nachteile bietet der technologische Fortschritt, der immer mehr wächst und andere Dinge immer mehr Schrumpfen. Manche Passagen fand ich etwas langatmig, daher gebe ich nur 4 anstatt 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Als ich das Buch das erste Mal aufschlug, fiel mir sofort die klare und große Schrift positiv auf. In diesem interessant geschrieben Buch klärt der Autor die Hintergründe unserer eigenen Manipulierbarkeit durch die Medien auf. Kritisch werden heutige Krisen und Überzeugungen beleuchtet. Der Autor beschreibt welche positiven Möglichkeiten aus den Krisen erwachsen könnten und welche Chancen die Menschheit haben kann. Ich fand dieses Buch sehr interessant und gut zu lesen.

Lesen Sie weiter

Veränderungen in der Zukunft

Von: Ann99

02.11.2019

"Vorsicht Spoiler"-Gefahr Wie stark werden die Fortschritte der Entwicklungen in allen Bereichen unsere Zukunft beeinflussen? Wer sich mit diesen Fragen beschäftigt bzw. interessiert ist andere Perspektiven kennenzulernen, sollte zugreifen. Denn der Autor Lars Jaeger gibt nicht nur indirekt seine persönliche Meinung, sondern thematisiert es gut und stellt Vergleiche dar. Ein gutes Buch um sich zu unterhalten, aber auch gut um etwas dazu zulernen, gefällt mir.

Lesen Sie weiter

Ein Leben ohne Auto, Waschmaschine oder Smartphone kann und möchte sich heutzutage kaum jemand vorstellen. Aber was mag uns die Zukunft noch so bringen? Lars Jaeger gibt in seinem Buch einen Einblick, welche „Schlüsseltechnologien“ uns in naher Zukunft begegnen könnten. Dabei gliedert er sein Buch ist in zwei Teile. Im ersten Teil geht es um das dystopische Denken, im zweiten Teil um das utopische Denken. Herr Jaeger verwendet viele Beispiele, Verweise und Zitate. Zudem fassen kleine graue Kästchen am Ende noch einmal das Wichtigste zusammen. Insgesamt war das Buch lehrreich und interessant, aber leider fand ich einige Kapitel im zweiten Teil recht langweilig. Womöglich hätte man sich an einigen Stellen kürzer fassen können. Letztendlich bin ich zwiegespalten, ob ich dem Fortschritt positiv oder negativ gegenüberstehe, denn einige Beispiele haben mich mehr beängstigt, als mich freudig auf die Zukunft zu stimmen.

Lesen Sie weiter