Leserstimmen zu
Ich schaf(f) das!

Claudia Croos-Müller

€ 15,00 [D] inkl. MwSt. | € 15,00 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Dr. Claudia Cross-Müller hat die Methode des Body2Brain©ccm entwickelt. Hierbei handelt es sich um Körperübungen, die die psychische Verfassung beeinflussen. Es basiert auf Body-Mind-Untersuchungen zur Wechselwirkung von Körper, Psyche und dem Verhalten. Dein Körperzustand beeinflusst Deine psychische Verfassung und umgekehrt. „Der Grund dafür ist die komplette Vernetzung deines zentralen Nervensystems (Gehirn und Rückenmark) mit deinem peripheren Nervensystem (Arm-,Bein- und Organnerven). Die ca. 86 Milliarden Nervenzellen deines Gehirns sind nicht nur komplett untereinander verlinkt, sondern auch mit den Nervenzellen deines Körpers über etwa 5,8 Millionen Kilometer Nervenleitung!“ Die Aufgabe des Nervensystems ist unter anderem die Entstehung von Gefühlen zu jeder Körpertätigkeit. Gefühle sind immer mit dabei. Dazu werden Neurotransmitter und Hormone gebildet. Entweder „Freudehormone“, die helfen körperlich und psychisch gesund zu bleiben oder „Stresshormone“, die uns längerfristig schaden. Dr. Claudia Cross-Müller hat inzwischen 7 Bücher dazu geschrieben. Dieses Kartenset enthält nun die 48 beliebtesten Übungen aus den Büchern, plus 2 Zusatzkarten über das Nervensystem, eine Anleitung und einen Kartenaufsteller aus Pappe. Das Kartenset ist in 16 Gefühle eingeteilt, zu denen es jeweils drei Karten gibt. Unter anderem guter Abstand, innerer Frieden, keine Panik,gute Laune, Kraft, Lebenslust, Ermutigung, erste Hilfe, Stabilität und weitere.Neben der Anleitung zur Übung, steht auf der Rückseite auch immer, wie und warum diese Übung hilft. Zum Beispiel Trommeln: „Trommeln ist eine schöne Rechts-links-Übung. Der Rhythmus und die Frequenz beeinflussen deinen Herzschlag und helfen dem Gehirn, Informationen schneller zu bearbeiten.“ Meine Meinung: Ich bin ein großer Fan von den Büchern. Psychohygiene ist so wichtig. Jeder kennt sich das Beispiel, zu lächeln, auch wenn einem nicht danach ist. Einfach mal die Mundwinkel hochziehen. Natürlich muss man das ein bisschen länger aushalten, als 2 Sekunden. Aber dann merkt man, wie die Laune sich hebt und wie der Blick sich freundlich nach Innen richtet. Ich vermute, keiner zweifelt an, dass Stress sich negativ auf den Körper auswirkt. Rücken-, Magen-, Kopfschmerzen. Wir alle kennen das. Und obwohl wir den Zusammenhang auf diese Weise verstehen, ist es merkwürdig, dass wir es andersherum, im Positiven, nicht anwenden. Diese Karten sind eine gute Erinnerung, aktiv zu werden und etwas für unser seelisches Wohlbefinden zu tun. Die Übungen dauern nur wenige Minuten und haben doch eine große Wirkung. Probiert es aus! „Die feinen Vibrationen beim Summen werden weitergeleitet in dein Gehirn und beeinflussen die Hirnströme. Blutdruck und Herzfrequenz beruhigen sich, Stresshormone werden reduziert. Endorphine machen ein Stimmungshoch.“ Fazit: Liebevoll gestaltete Karten, mit leicht umsetzbaren Übungen und großer Wirkung.

Lesen Sie weiter

Das Set enthält 48 Karten mit Übungen, zwei Zusatzkarten mit Informationen zum zentralen und zum peripheren Nervensystem, einen leicht zusammensetzbaren Pappständer, der die Karten aufnimmt sowie ein Leporello mit Anleitungen, Erklärungen und Hintergrundinformationen. Die Karten mit Übungen zeigen auf der Vorderseite eine wirtzige Darstellung von mindestens einem die Übung durchführenden Schaf und auf der Rückseite die schriftliche Anleitung sowie Erklärung, was die Übung bewirken soll. Man kann sich ein oder mehrere Übungen aus dem Kartendeck aussuchen und sollte diese mehrmals, verteilt über den Tag, für eine Dauer von 30 bis 60 Sekunden durchführen. Die Übungen lassen sich leicht ausführen, sind in verschiedene Bereiche unterteilt und farblich zugeordnet, beispielsweise zu Beruhigung, Energie, gute Laune oder auch als Erste Hilfe Karten, die man sofort nutzen kann. Ich wähle morgens acht Karten aus unterschiedlichen Bereichen aus; diese passen alle sehr gut zusammen auf das Pappgestell. Zum Durchführen der Übungen lege ich mehrmals am Tag eine Pause ein und trinke danach ein großes Glas Wasser. Ich finde diese Kombination perfekt, denn ich wollte gleichzeitig eine Routine einführen um mehr zu trinken. Die Übungen sind einfach, aber sehr effektiv; es genügt, die Erklärungen einmal gelesen zu haben, dann reicht das Bild als Erinnerung und Strukturierung aus. Schon alleine die Bilder bereiten Spaß, der sich bei den Übungen fortsetzt. Nach der kleinen Pause mit sinnvollen Bewegungen und Übungen (z.B. Lächeln) kann man erfrischt wieder seine vorige Tätigkeit aufnehmen. Mir gefällt sieses Set ausgesprochen gut; ich finde es sehr gut durchdacht und hilfreich.

Lesen Sie weiter

Nachdem ich nun seit einigen Monaten immer wieder Kopfweh hatte und beim Arzt „Stress“ diagnostiziert wurde, habe ich beschlossen, mal etwas anderes zu versuchen und voilá, hier steh ich und mache leichte Übungen, die mir hoffentlich mehr helfen als die ganzen Medikamente. Tatsächlich fühle ich mich nach ein paar Übungen wirklich besser und habe mehr Energie. Ich denke hier kommt es vor allem aber auf die Einstellung der ausführenden Person an. Mich haben die Figuren auf den Karten total motiviert, weil sie so lustig anzusehen sind und mir immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert haben, wenn ich hinsah. Ich denke, das trägt auch zum Erfolg mit bei. Allein der Titel sollte schon ein gewisses Gefühl vermitteln, denn mit „Ich schaff das!“ ist wohl schon der erste Schritt getan, um sich selbst wieder aufzubauen oder eben eine schwierige Situation zu meistern. Ein Allheilmittel ist es nicht! Es hilft nicht gegen Schmerzen, es wird auch niemanden heilen, ABER es kann helfen mit schwierigen Situationen besser umzugehen. Denn statt gleich von 0 auf 180 zu gehen, einfach aus der Situation raus gehen und ein paar Übungen mit den süßen Schafen machen. Im Anschluss sieht die Welt schon wieder anders aus und auch die Energiereserven werden aufgefüllt statt sie mit endlosem Bluthochdruck zu verbrauchen.

Lesen Sie weiter

Wer ein Kartenmaniac ist und sich für den Bereich Gesundheit und praktische Tipps interessiert oder noch direkter mit den Übungen von Dr. Med Claudia Croos-Müller arbeiten möchte, vielleicht in seiner Praxis, im Unterricht oder zu Hause, ist mit diesem Deck bereichert! Es sind sehr stabile Karten mit Abbildung und Beschreibungen der Übung. Zusätzlich findet ihr eine kurze Lektion, wie die Body2Brain-ccm®Methode funktioniert. Auch dazu gibt es auf jeder Karte einen einzelnen Hinweis über den neurologischen Effekt der Übung. Besonders mag ich es, wenn Decks mit einem Aufsteller ausgestattet sind, was hier der Fall ist. Ich bin überzeugt von den Übungen sowie gezielter und intuitiver Arbeit damit. Mit Oskar, Willy, Emily und Marie (die 4 Schafe, die Dir alles zeigen), ist ein Weg eröffnet, mit Leichtigkeit sich selbst zu unterstützen.

Lesen Sie weiter