Leserstimmen zu
Hände vors Herz

Alex Bauermeister

(4)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 13,00 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Die tägliche Yoga-Praxis ist bereits fester Bestandteil meines Alltags. Klar, dass mein Kind unbedingt mitmachen möchte, sobald Mama die Yoga-Matte ausrollt. Dabei vollführt er jede Menge akrobatischer Kunststücke, die eine Gefahr für jedermann, der das Pech hat, zwischen die fliegenden Gliedmaßen zu geraten, sind. An das Risiko für Mobiliar und Köpfe will ich gar nicht denken. Mit Entspannung hat das nicht viel zu tun. Also musste etwas her, das dem Kind Yoga auf spielerische Weise näher bringt. Die Übungen in ‚Hände vors Herz‘ beginnen mit einer bewussten Wahrnehmung der Atmung. Die kurzen Reime hat man als Erwachsener relativ schnell im Kopf, sodass man mit dem Kind gemeinsam atmet und zur Ruhe kommt und einfach auf der Matte ankommt. Es folgt ein wohltuender Ganzkörper-Flow durch gängige Asanas, Katze-Kuh, der herabschauende Hund und die Kobra. (Hierbei muss das Buch schon danebenliegen, um auf die Reime zu spicken.) Dieser Flow lässt sich beliebig oft wiederholen, abhängig von Lust und Laune des Kindes. Am Ende gibt es eine schöne Schlussentspannung mit der liegenden Drehung und nochmaliger Konzentration auf den Atemfluss. Als Einstieg für kleine Yogis ist das Buch gut geeignet. Die Asanas sind nicht schwer und dank der niedlichen Illustrationen können sich die Kinder die Entspannungsübungen mit Katze, Kuh, Hund und Maus leicht einprägen und nachmachen. Gerade in dieser Jahreszeit mit dem durchwachsenen Wetter kann man nicht immer mit den Kindern an die frische Luft. Die Folge sind Bewegungsmangel und ein zappeliges und überdrehtes Kind. Durch die bewusste Atmung konnten wir erst einmal eine ruhige Atmosphäre schaffen, in der die Konzentration für die Übungen aufgebaut wird. Der Bewegungsablauf bereitet den Kindern sehr viel Vergnügen. Ich finde Yoga für Kinder grundsätzlich wunderbar, um die Ausgeglichenheit, Konzentration und Selbstwahrnehmung zu fördern. Ein wunderschönes Kinderbuch! Den nächsten Band dann gerne mit Sonnengruß, beispielsweise. Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter

Alex Baumeister und Flora Waycott erzähle keine klassische Geschichte. Nein. In ihrem Bilderbuch Hände vors Herzführen die Yogalehrerin und die Illustratorin in Reimform durch einen Asana-Flow. Die bunten, keineswegs kitschigen, Bilder zeigen anschaulich und kindgerecht die einzelnen Bewegungsabläufe und Asanas (Körperhaltungen) Nicht nur Kinder haben an diesem Buch ihre Freude. Meiner einer grinst immer beim durchblättern und auch wenn ich im Moment wegen meiner wachsenden Kugel nicht alle Yogaflows durchführen kann, erfreue ich mich einfach an dem Buch. Es ist kindgerecht, anregend und einfach nur hübsch. Eine absolute Empfehlung für Große und Kleine Yogis und jenen die es werden wollen.

Lesen Sie weiter

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es steckt keine richtige Geschichte dahinter, sondern Atemübungen oder andere Bewegungen, die man zum Entspannen anwenden kann. Diese Übungen zeigen dir die Tiere in diesem Buch, sodass man sie ganz einfach nachmachen kann. Ich denke, das Buch ist doch eher etwas für Kleinere, aber Größere können sich da natürlich auch austoben. Tolle Idee, mit vielen bunten Illustrationen! Vielen lieben Dank für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

Lesen Sie weiter

Achtsamkeit und Entspannung sind ja mittlerweile große Themen für uns Erwachsene und das finde ich auch sehr gut - aber Kinder sollten ja auch die Möglichkeit bekommen zur Ruhe zu kommen, zu entspannen und einfach ein Gefühl bekommen für diese Gefühl, diese Ruhe - wieso also nicht mit Hilfe von einem Kinderbuch? Ich habe tatsächlich schon ein Guten-Morgen-Yoga und ein Gute-Nacht-Yoga-Buch für Kinder und auf der V-Tech Hörspielbox finden wir Fantasiereisen vor, was dafür spricht, dass Achtsamkeit und Entspannung auch immer mehr in die Kinderzimmer einzieht. Das finde ich wirklich super - und bei uns jetzt auch mit "Hände vors Herz" von Alex Baumeister & Flory Waycott. Schon wenn man sich das Cover anschaut, was man eigentlich um was es geht, die Blumen für mich typische Illustrationen zu diesem Thema, auch die Sonne hinter Hund und Maus deutet auf Achtsamkeit, Entspannung und Yoga hin - wie natürlich auch Hund und Maus, die im Vordergrund die Übungen machen. Der Text ist relativ kurz und in Reimform gehalten, was die Kinder natürlich wieder begeistert. Das festigt sich immer schnell, was in diesem Fall sehr angebracht ist, da man sich so auch die Entspannungsübungen der Tiere besser einprägen kann. Meine Kinder lieben es, wenn es interaktiv wird und sie mitmachen können, wie hier - aber die meiste Freude an diesem Buch hat meine Tochter, sie strahlt förmlich, wenn sie die Hände vors Herz legt und sich selbst umarmt - somit kann ich sagen, dass das Konzept ankommt und funktioniert. Sie freut sich, ist glücklich und entspannt - und fragt immer wieder nach dem "Yoga-Buch". Die Illustrationen sind genauso schön und liebevoll wie der Text. Detailreich und schön bunt, gibt es auf den Seiten viel zu entdecken! "Hände vors Herz" ist ein wirklich tolles Buch, dass uns viel Spaß macht und uns gemeinsam zur Ruhe kommen lässt - ein Buch, dass immer in greifbarer Nähe bleiben wird!

Lesen Sie weiter