Leserstimmen zu
Chilling Adventures of Sabrina: Hexenzeit

Sarah Rees Brennan

(27)
(25)
(6)
(0)
(0)
€ 12,00 [D] inkl. MwSt. | € 12,40 [A] | CHF 17,90* (* empf. VK-Preis)

Die Serie Chilling Adventures of Sabrina hab ich gerne geguckt und deswegen habe ich dem Buch Hexenzeit aus dem Heyne Verlag nicht widerstehen können. Das Ganze ist eine Vorgeschichte zur Serie und spielt im Sommer bevor die Serienhandlung beginnt. Wir begleiten einerseits Sabrina, aber andererseits gibt es dazwischen jeweils ein Kapitel aus der Sicht von jemand anderem. So erfahren wir zum Beispiel viel mehr über Harvey und seinen Bruder Tommy, was ich super interessant fand. Eigentlich bin ich nicht der größte Harvey Fan, aber mit seinem Bruder zusammen fand ich ihn echt toll und Tommy hab ich wirklich ein wenig ins Herz geschlossen. 🙈 Außerdem waren diese Zwischenkapitel mal ganz anders aufgemacht, denn es waren schwarze Seiten mit weißer Schrift, das finde ich mega cool! Der Schreibstil der Autorin hat mir super gut gefallen, es lies sich schnell und flüssig lesen. Der Aufbau der Geschichte war ähnlich wie in der Serie - Sabrina führt einen Zauber aus, der nicht ganz so ausgeht, wie sie es sich wünscht und dann versucht sie irgendwie damit zurecht zukommen. Also nix neues, was ich etwas schade fand, weil es dadurch nicht gerade spannend und innovativ wurde. Am meisten an dem Buch hat mir gefallen, dass man mehr über die Beziehung zwischen Ambrose und Sabrina erfahren hat und Ambrose allgemein mehr im Vordergrund stand und da ich ihn sehr mag, fand ich das wirklich toll. Dafür hat mir aber irgendwie das Düstere von der Serie gefehlt, das Buch war für mich eher eine Lightversion davon. Im Großen und Ganzen war es ein schönes Buch für Zwischendurch, was man lesen kann aber nicht muss.

Lesen Sie weiter

Meinung Ich finde das Cover Passt sehr gut denn man sieht die junge Sabrina auf diesem. Der Titel wurde auch passend zum Buch gewählt, daher ist das Buch für mich so stimmig. Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut und als es dann endlich bei mir als Ebook eingezogen ist musste ich sofort anfangen zu lesen. Leider musste ich feststellen das wenn man die Serie nicht kennt einiges vorweg genommen wird was man in der Serie entdeckt. Was ich sehr schade finde, denn es gibt ja auch Menschen wie mich die eigentlich erst das Buch lesen und dann den film oder die Serie gucken. Die Geschichte an sich finde ich sehr schön, doch was mich an dem Ebook sehr stört ist das die Kapitel mal weiß und mal Schwarz sind. Leider ist das Schwarz mit der Weißen schrift für mich sehr störend, da es ziemlich auf die Augen drückt. Dadurch habe mich ein paar mal darüber nachgedacht das Buch frühzeitig zu beenden. Doch ich habe es weiter gelesen weil mich die Geschichte einfach sehr interessiert hat. Alles in allem ist es eine gute Geschichte. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und man findet sich schnell in die Geschichte ein. Fazit Von mir gibt es eine Leseempfehlung für diejenigen die die Serie schon kennen. Für jemanden der sich die Serie noch anschauen möchte gibt es keine denn er sollte definitiv erst die Serie schauen damit ihm nicht zu viel vor weg genommen wird.

Lesen Sie weiter

Das Buch "Chilling Adventures of Sabrina: Hexenzeit" von Sarah Rees Brennan beinhaltet die Vorgeschichte zur Netflix-Serie. Da mir die Serie sehr gut gefallen hat, habe ich mich sehr gefreut, dass ich das Buch dazu vorab lesen durfte. Die Kapitel sind in zwei Farben unterteilt, die weißen Seiten mit schwarzer Schrift sind aus Sabrinas Perspektive geschildert, die schwarzen Seiten mit weißer Schrift zeigen die Perspektive von verschiedenen Figuren, zb. Harvey, Thommy, Ms Wardwell, usw auf. Ich fand es sehr spannend, auch von den Nebenfiguren die näheren Hintergründe zu ihrer Geschichte zu erfahren. Das Buch ist sehr gelungen, einfach geschrieben und sehr spannend. Es ist eine gute Unterhaltung und ich denke, es wird allen gefallen, die auch die Serie mochten.

Lesen Sie weiter

Passend dazu habe ich am Wochenende die Vorgeschichte aus dem @heyne.verlag gelesen🤗 Das Buch spielt vor Sabrinas 16tem Geburtstag und kann daher unabhängig von der Serie gelesen werden. Allerdings fehlen einem dann ein paar Vorkenntnisse, auf die ihm Buch weniger eingegangen wird (z.B. wie manche Charaktere zu Sabrina in Beziehung stehen). Die Perspektive wechselt in dem Buch immer, was sehr übersichtlich durch die Farben der Kapitel gegliedert ist. Bei Nebencharakteren sind die Kapitel schwarz und bei Sabrina weiß. Dabei muss ich sagen, dass mir besonders die Kapitel der Nebenfiguren gefallen haben. Hier erfährt man viel Neues, das ich aus der Serie noch nicht kannte. Sabrinas Kapitel fand ich weniger spannend, da man durch die Serie bereits mehr über sie und ihre Handlung weiß🙈 Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm zum Lesen. Perfekt, wenn man z.b. abends zum Entspannen noch etwas lesen will🤗 Gegen Ende wurde es auch spannend, aber im Mittelteil hat mit das etwas gefällt. Daher gebe ich insgesamt 4 von 5 Sternen💗 Für Fans der Serien auf jeden Fall zu empfehlen, da man noch mehr Hintergrundwissen bekommt und weiter in Sabrinas Welt eintaucht🤗

Lesen Sie weiter

ღ Inhalt → Das Buch setzt in dem Sommer vor Sabrinas 16ten Geburtstag ein und erzählt die Vorgeschichte von der Serie. - Sabrina ist durcheinander, sie will Hexe und Mensch sein. Sie liebt ihre sterblichen Freunde, die Schule und alles andere was mit dem Sterblichen Leben einhergeht.. doch auch die Hexenwelt gefällt ihr. Sie will eine Hexe sein, sie will gut darin sein. Zwei Welten, die verschiedener nicht sein könnten und Sabrina lebt in beiden, muss sich jedoch für eine davon Entscheiden. Ein letzter Sommer ist alles, was ihr bleibt, bevor sie sich für eine der beiden Welten entscheiden muss. » Der Mond leuchtete in deinem Rücken wie eine Krone aus Knochen, und die Nacht wallte hinter dir wie ein Umhang aus Schatten. Ich konnte sehen, dass du dazu geboren bist, eine legendäre hexe zu werden. « ღ Cover → Das Cover ist ein Traum. Die gesamte Gestaltung ist wirklich großartig. Das Cover ist zum Großteil in Rot und Schwarz gehalten, mit vereinzelten weißen Elementen. Man erkennt im Vordergrund das halbe Gesicht von Sabrina Spellman und im Hintergrund einen Wald. ღ Schreibstil → Der Schreibstil von Sarah Rees Brennan ist genial. Das gesamte Buch liest sich sehr flüssig, man fliegt quasi über die Seiten hinweg. Es gibt einige dunkle Kapitel, die auf schwarzem Papier gedruckt sind. Diese haben mir besonders gut gefallen. Die » Was im dunkeln geschieht « Kapitel bieten Unmengen an Hintergrundinformationen zu den einzelnen Charakteren. Fazit → ★ ★ ★ ★ ★ ღ Das Buch ist für jeden Fan der Serie ein absolutes Muss! Es ist eine spannende Geschichte, mit zahlreichen Hintergrundinformationen zu den einzelnen Charakteren.

Lesen Sie weiter

Wer die Netflix Serie toll fand, wird Hexenzeit auch lieben. Die Geschichte ist ähnlich wie eine Folge in sich logisch aufgebaut und erzählt ein Ereignis in Sabrinas Leben. Besonders toll finde ich, dass viele der Nebencharaktere näher beleuchtet werden und auch ihre Hintergründe viel klarer werden, ebenso wie ihre Beziehungen untereinander. Vor allem die Informationen über Tante Zelda und Harveys Bruder Tommy waren für mich teilweise überraschend und ich war wirklich fasziniert. Die Geschichte ist immer in helle und dunkle Kapitel unterteilt, die auch von der Buchgestaltung her sichtbar sind (dunkle Kapitel haben weiße Schrift auf schwarzem Grund). Während alle hellen Kapitel aus Sabrinas Sicht gestaltet sind, wechseln die Perspektiven der dunklen Perspektive jedes Mal: Ambrose, Nick, Tante Hilda oder Tante Zelda, auch Tommy ist dabei. So erhält man viele Einblicke in die Charaktere und erfährt viel mehr Hintergründe, was Hexenzeit zu einer kurzweiligen Unterhaltung macht. Wer also mehr über Sabrina und Greendale wissen will, für den ist Hexenzeit eine eindeutige Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Cover & Titel Auf der linken Seite ist ein Mädchen mit hellen Haaren und einem Haarreifen zu sehen – Sabrina. Hinter dem Mädchen scheinen Sträucher emporzusteigen und sich ihr zu nähern. Vermutlich ein Anzeichen für die nahende Dunkelheit, die mit Sabrinas 16. Geburtstag einhergehen wird, sollte sie sich für das Leben als Hexe und somit im Dienst Satans entscheiden. Der Titel ist der der gleichnamigen Netflix-Serie, was Sinn ergibt, da es sich bei diesem Buch um die Vorgeschichte handelt. Inhalt In letzter Zeit hat Sabrina immer wieder das Gefühl, dass ihre große Liebe – Harvey – anderen Mädchen hinterhersieht. Neben der Angst vor der großen Entscheidung, die sie an ihrem 16. Geburtstag zu treffen hat, kommt nun also auch noch die Angst, Harvey an ein anderes Mädchen zu verlieren. Kurzerhand belegt sie den Jungen mit einem Liebeszauber. Dem Ausmaß dieser Hexerei war sich das Mädchen jedoch nicht bewusst. Harvey ist von nun an nahezu besessen von der jungen Hexe und bringt sich dadurch in große Gefahr. Doch tief im Wald, verborgen in der Dunkelheit droht noch eine größere Gefahr auf Sabrina. Meine Meinung Wer kennt sie nicht: Sabrina Spellman, die junge Hexe aus unserer Kindheit. Doch Sabrina ist nun nicht mehr 12 Jahre alt, sie steht kurz vor ihrem 16. Geburtstag und ist somit etwas reifer als in der Zeichentrickserie von damals. Ich habe die Netflix-Serie noch nicht gesehen, habe ein wenig Angst, dass sie zu gruselig ist, jedoch ist meine Neugier durch dieses Buch noch einmal verstärkt worden. Vom Schreibstil und den Charakteren her erinnert die Geschichte eher an ein Kinderbuch, jedoch sind die Handlungen dafür zu düster. Zelda, die ihre Schwester regelmäßig ermordet und im Garten begräbt, gefährliche Dämonen, etc. Außerdem werden Themen wie Verpflichtung, Familie und Moral angesprochen. Die Kapitel auf den weißen Seiten sind aus der Sicht von Sabrina geschrieben und geben die Geschichte chronologisch wieder. Die Kapitel auf den schwarzen Seiten („Was im Dunklen geschieht“) berichten – wie der Titel schon verrät – Dinge, die sich im Verborgenen abspielen, nicht sichtbar sind. Es geht entweder um Geschehnisse, die niemand mitbekommt oder um die Gedanken, Ängste und Wünsche verschiedener Charaktere und werfen noch einmal einen ganz anderen Blick auf die Geschichte. Ich denke, dass dieses Buch eine wirklich gute Vorgeschichte zur Serie liefert, da man die Charaktere und einige ihrer Geheimnisse erfährt und die Figuren in der Serie schon ein wenig kennengelernt hat.

Lesen Sie weiter

Sabrina Hexenzeit von Sarah Rees Brennan beinhaltet die Vorgeschichte der Netflixserie Sabrina. Der Autorin ist es hervorragend gelungen, die oft düstere Stimmung der Serie aufzufangen. Es geht darum, dass Sabrina sich darüber Gedanken macht, ob Harvey sie wahrlich liebt. Um das herauszufinden, bittet sie ihren Cousin um Hilfe, dies durch einen Zauber sichtbar zu machen. Was nach diesem Zauber passiert, muss jeder selbst lesen ;) Die Story im Buch ist sehr spannend. Des weiteren wird in jedem Kapitel auch aus der Sicht eines Hauptinterpreten der Serie erzählt. Harvey, Zelda ... auf alle wird noch mal ein besonderer Blick geworfen und man kann einiges, das in der Serie steht, besser nachvollziehen. Mir hat es großen Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Die Kapitel sind alle nicht zu lang gehalten und es ist ein fließender Schreibstil. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Fan der Serie ist so wie ich.

Lesen Sie weiter