Leserstimmen zu
The One - Finde dein perfektes Match

John Marrs

(102)
(39)
(3)
(2)
(0)
€ 15,99 [D] inkl. MwSt. | € 16,50 [A] | CHF 22,90* (* empf. VK-Preis)

Viel erhofft, leider enttäuscht

Von: Leo

09.12.2019

The One und ich sind leider keine guten Freunde geworden. Zunächst fand ich die Thematik spannend. Ich hatte auf eine kleine entspannte Lesereise nebenbei erhofft. Auch wird The One in vielen anderen Rezensionen hoch gelobt. Meine Erwartungen waren nicht in die Höhe geschraubt, aber ich hatte mir schon eine schöne Leseerfahrung ausgerechnet. Der Autor wirft seinen Leser oder Leserin einfach in die Geschichte, als wenn man vom Beckenrand eines Schwimmbeckens gestoßen wurde. Das kann manchmal gut klappen, aber auch nach dem Auftauchen hatte ich Schwierigkeiten, mich zu orientieren. Man lernt zunächst die verschiedenen Charaktere kennen und auch hat der Autor bedacht, dass seine neue Online-Dating-Plattform aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und kritisiert werden kann. Aber das war es für mich persönlich auch schon. Die verschiedenen Charaktere die man als Leser oder Leserin kennenlernt sind derart stereotyp, dass ich mich im Jahr 2019 persönlich nur darüber aufregen konnte, wie man wieder das Mädchen präsentiert bekommt, dessen ganzer Lebensinhalt daraus zu bestehen scheint, dass sie ihren Traummann findet. Und auch die anderen Charaktere waren in meinen Augen flach und schon zig mal so in der Literatur konstruiert worden. Alles in allem wurde mir Revolution versprochen und kitschigen Liebesroman habe ich bekommen. Ich hatte mir eindeutig mehr erhofft.

Lesen Sie weiter

Großes Durcheinander

Von: Einhorn mit Büchern

08.12.2019

Als erstes möchte ich erwähnen : Dies ist kein Liebesroman. Wer auf der Suche nach einer Lovestory ist, wählt hiermit das falsche Buch. Ich freute mich unheimlich auf die Story, sie klang vielversprechend und passte genau in mein Beuteschema. Auch die Buchgestaltung finde ich erstklassig. In der Tat habe ich noch nie rosa Seiten gesehen und bin davon noch immer sehr angetan. Eine gelungene Idee den Buchinhalt nach Außen zu transportieren. Leider habe ich nur mit Mühe und Not 2/3 des Buches gelesen und dann bis zum Ende nur noch alles überflogen. Es handelt sich um verschiedene Geschichten, die sich immer wieder abwechseln. Leider ist nie klar zu erkennen wann eine Geschichte endet, die andere anfängt und wieder zurück zur anderen spult. So habe ich beim einen Mal 11 Seiten(!) gebraucht um zu merken, dass die Geschichte gewechselt hat. Auf Dauer war mir das einfach viel zu anstrengend. Das ewige Zurückblättern, die Verwirrung... Fazit : Eine tolle Idee, die mit einem besseren Schreibstil auch eine tolle Umsetzung geworden wäre. Tatsächlich hoffe ich, dass die Netflix-Umsetzung das Potential aufgreift und die Fehler ausbügelt.

Lesen Sie weiter