Special zu Maximilian Dorner »Mein Schutzengel ist ein Anfänger«

Ein einzigartiges Geschenk für alle, die Trost suchen oder spenden müssen

Echt und zutiefst menschlich, und zugleich wie ein Märchen. Wie Maximilian Dorner (»Mein Dämon ist ein Stubenhocker«) über seinen verzweifelten Helden Max und dessen amateurhaften Schutzengel erzählt, wird kein Leser je wieder vergessen. Dieser Geschichte übers Trösten und Getröstetwerden muss man sich einfach hingeben.

Max hat eine Krankheit, mit der er lernen muss zu leben. Er hat das Gefühl, der einsamste Mensch zu sein. Dabei ist da jemand, der den Auftrag hat, Max beizustehen. Der wundert sich sehr über die Menschen und ihre Unfähigkeit, sich helfen zu lassen. Und was unternimmt Max nicht alles für seltsame Experimente auf seiner abenteuerlichen Suche nach dem, was Trost – dieses altmodische Wort – sein könnte? Er geht allen Ratschlägen und Heilsversprechen nach, die Freunde und Fremde ihm mit auf den Weg geben. Er lässt sich hypnotisieren, trinkt mit einer Yogalehrerin Blumendünger, besucht diverse Wunderheiler und nimmt schließlich sogar Ballettunterricht. Und mit der Zeit begreift Max, was ihm wirklich helfen kann.