Die Geschichte von Adam und Eva

Der mächtigste Mythos der Menschheit

(3)
Paperback DEMNÄCHST
18,00 [D] inkl. MwSt.
18,50 [A] | CHF 25,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Aus dem Englischen von Klaus Binder
Originaltitel: The Rise And Fall of Adam and Eve
Originalverlag: W. W. Norton, New York 2017
Paperback , Klappenbroschur, 448 Seiten, 12,5 x 20,0 cm
Bildteil
mit Abb.
ISBN: 978-3-570-55398-5
Erscheint am 22. April 2019

Leserstimmen

Die Geschichte hinter der Geschichte spannend erforscht

Von: Fruneh

23.09.2018

Stephen Greenblatt erforscht den Mythos von Adam und Eva auf den verschiedensten Ebenen. Von der Geschichte des Menschen bis hin zu unserer Gegenwart, von der Frage "Was macht den Menschen aus?" bis hin zu "Was hat der Mythos mit dem Menschen zu tun?" hat er alles genauestens erforscht, oder zumindest darüber sinniert- und er lässt den Leser detailliert an seiner Recherche und seinen Gedanken teilhaben. Vor allem der Schreibstil - für ein eher sachliches Buch sehr lebhaft - lässt den Leser vollends in die Geschichten, die Greenblatt rund um den Mythos webt eintauchen. So bezieht der Autor auch die Emotionen des Lesers mit ein. Dies wird durch das durchklingen seiner eigenen Emotionen an passender Stelle deutlich unterstützt. Auch an Illustrationen fehlt es hier nicht. Alles in allem ein empfehlenswertes Werk, das sich, wenn man in die Thematik reinfindet, gut lesen lässt.

Lesen Sie weiter

„Die Geschichte von Adam und Eva“ Der mächtigste Mythos der Menschheit. Stephen Greenblatt. Neuerscheinung Siedler Verlag.

Von: wortweg08

12.09.2018

1504. Der Kupferstich des jungen Nürnberger Künstlers Albrecht Dürer wird zum Verkaufsschlager, dessen Nachfrage kaum zu stillen ist. Die neue Drucktechnik macht eine auflagenstarke Verbreitung des Bildnisses „Der Sündenfall“ möglich, die auch ob ihrer direkten ästhetischen Darstellung des Menschen, Mann und Frau am Bild sind in der idealen Proportionenlehre der Renaissance dargestellt, nur ein Feigenblatt bedeckt ihre Scham, begeistert. Es ist der Vorabend der Reformation. Und das dargestellte biblische Sujet trifft mit ungeheurer Ausdruckskraft den Puls der Zeit. Es geht um Sünde und Buße. Um das harte Leben auf der Erde und die Erwartung von Strafe oder himmlischer Erlösung danach. „Die Geschichte von Adam und Eva“ wird zur Geschichte der Gegenwart, in der sich die Menschen eine Antwort und neue Hoffnung von Theologie und Kirche erwarten. Der Wittenberger Universitätsprofessor und Mönch Martin Luther bietet diese. Der Vertreibung aus dem Paradies, Folge der Übertretung göttlichen Gebotes, setzt Luther den Begriff der Gnade und Erlösung entgegen. Eine neue Hoffnung in neuer Zeit vom Ausgangspunkt des Sündenfalles… Stephen Greenblatt, Professor für englische und amerikanische Literatur und Sprache in Harvard und erfolgreicher Buchautor, legt nun eine umfassende kulturwissenschaftliche Studie zu einer der wesentlichen Erzählungen abendländischen Selbstverständnisses vor. Die inhaltliche Dichte dieses jüdisch-christlichen Erzählstranges stellt einen wesentlichen Rahmen gesellschaftlicher Ordnungsprinzipien alter wie moderner Welt dar. Greenblatt lädt nun in 14.Kapiteln zu einer beeindruckenden Zeitreise, die facettenreich theologische, moralische, politische wie ästhetische Perspektiven in den Blick nimmt und so Annäherungen an ein Kernthema von Mensch, Religion und Welt findet. „Ein sehr gelungenes Buch über ein großes Thema der Menschheitsgeschichte, das informiert, erzählt wie zum Nachdenken anregt.“ Stephen Greenblatt, Die Geschichte von Adam und Eva. Der mächtigste Mythos der Menschheit. Siedler Verlag. Walter Pobaschnig, Wien 9_2018 https://literaturoutdoors.com https://literaturoutdoors.wordpress.com/Rezensionen

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stephen Greenblatt ist Professor für Englische und Amerikanische Literatur und Sprache an der Harvard Universität. Er ist einer der angesehensten Forscher zu Shakespeares Werk sowie zur Kultur und Literatur in der Renaissance. Greenblatt ist Herausgeber der Norton Anthology of English Literature sowie Autor mehrerer Bücher, darunter die hochgelobte Shakespeare-Biographie Will in der Welt (2004). Für seine Arbeit wurde er mit zahlreichen Preisen geehrt, u.a. mit dem National Book Award und dem Pulitzerpreis für sein Werk Die Wende (2012). Bei Siedler erschien zuletzt Die Geschichte von Adam und Eva. Der mächtigste Mythos der Menschheit (2018).

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere Bücher des Autors

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich