(Hrsg.), (Hrsg.), (Hrsg.)

Kirche der Zukunft – Zukunft der Kirche

22 junge Pfarrerinnen und Pfarrer erzählen

Kirche der Zukunft – Zukunft der Kirche
Paperback DEMNÄCHST
ca. 22,00 [D] inkl. MwSt.
ca. 22,70 [A] | ca. CHF 30,90 * (* empf. VK-Preis)

In der Buchhandlung oder hier bestellen

Mit der Leidenschaft des Aufbruchs

Wie denken junge Pfarrerinnen und Pfarrer über die Zukunft der Kirche? Was fürchten sie? Wovon träumen sie? Welche Ideen und sogar Visionen haben die, die die Zukunft von Kirche und Gemeinde wesentlich mitgestalten und begleiten werden. In diesem Buch melden sich 22 Pfarrerinnen und Pfarrer zu Wort, die spannende und auch radikale Ideen entwickeln, wie sich in der Kirche etwas ändern kann. Ein überraschend anderes Buch voller Gedanken, Träume und Ideen, ohne Angst vor Provokation und mit der Leidenschaft des Aufbruchs.

  • Junge Pfarrerinnen und Pfarrer und die Erneuerung der Kirche

  • Ein Buch jenseits von Furcht und Lethargie

  • Ehrlich, provozierend, visionär und ermutigend


Paperback , Klappenbroschur, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-579-07431-3
Erscheint am 22. März 2021

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Konstantin Sacher, geb. 1984, ist evangelischer Theologe und Schriftsteller. Nach dem Studium Vikariat in Frankfurt am Main, seitdem wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Prof. Dr. Roderich Barth, zuerst in Gießen, dann in Leipzig. 2017 erschien sein Debütroman „Und erlöse mich“. Er forscht über den Tod als Thema der Religion, publiziert regelmäßig zu Fragen der Kirche und ist Initiator des Buchprojekts Kirche der Zukunft.

Ferenc Herzig, geb. 1987, Dr. theol., ist Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Praktische Theologie an der Universität Leipzig.

Christoph Wiesinger, geb. 1979, Dr. theol., ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Praktische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik an der Universität Heidelberg.

© privat
Ferenc Herzig
© privat
Konstantin Sacher
© privat
Christoph Wiesinger