,

Mama, nicht schreien!

Liebevoll bleiben bei Stress, Wut und starken Gefühlen.
Mit zahlreichen Übungen und Notfallhilfe

(8)

Bestseller Platz 1
Leben & Gesundheit

Paperback NEU
16,00 [D] inkl. MwSt.
16,50 [A] | CHF 22,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Mit Wut und Impulsivität in der Erziehung gekonnt umgehen

»Jetzt reicht’s mir aber!!« Kaum jemand macht Eltern so wütend wie die eigenen Kinder. Denn häufig bestimmen übermäßige Angst, Kränkbarkeit und andere Stressreaktionen den Familienalltag. Diese Emotionen führen schnell dazu, dass Eltern ganz anders reagieren, als sie es sich eigentlich wünschen.

Dieses Buch mit seinen vielen Reflexionsimpulsen hilft Eltern zu unterscheiden, wann sie erwachsen denken und wann sie mit ihrem Verhalten in automatische Muster fallen. So wird es möglich, den Kindern auf Augenhöhe zu begegnen, mit ihnen in Beziehung zu treten und gemeinsam nach Lösungen zu suchen, die für alle Beteiligten in Ordnung sind.


Paperback , Klappenbroschur, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 12 farbige Abbildungen
3. Aufl. 2019
ISBN: 978-3-466-31113-2
Erschienen am  27. Mai 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ruhig und gelassen bleiben - aber wie?

Von: Leben mit Peng

16.07.2019

Wie der Untertitel des Buches schon sagt, möchte das Buch erreichen, dass man liebevoll bleibt bei Stress, Wut und starken Gefühlen – und damit meinen die Autorinnen nicht Stress, Wut und starke Gefühle der Kinder, sondern der Mutter! Kinder sind oftmals der Auslöser für Gefühlsausbrüche von Müttern, aber nicht deren Ursache. Die Ursache gilt es herauszufinden – und genau da setzt das Buch an. Letztendlich verhalten sich Kinder wie Kinder. Sie motzen, trotzen und bekommen Wutanfälle. Was sie dabei brauchen, sind Erwachsene, die sie dabei liebevoll-zugewandt begleiten, ihnen helfen und ihnen beiseite stehen. Aber um so – also ruhig und gelassen – reagieren zu können, müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein. Das Buch soll dabei helfen, mit sich selbst ins Reine zu kommen – und dazu gehört unter anderem, die eigenen Trigger (also: was einen wütend macht) zu erforschen und sich mit der eigenen Kindheit und Jugend auseinanderzusetzen. Das Ziel ist es, bei „unerwünschtem“ Verhalten des Kindes nicht selbst in eine Art „Kampfmodus“ zu schalten und, zu verstehen, dass das Kind in diesem Moment Hilfe braucht, nämlich die Hilfe eines liebenden Erwachsenen, der sich nicht in den Gefühlsstrudel hineinziehen lässt, sondern die Gefühle des Kindes aushalten und begleiten kann. Von mir gibt es eine klare Lese-Empfehlung für dieses Buch. Es geht weniger darum, das Kind und seine Verhaltensweisen zu verstehen, sondern darum, sich selbst in die Position zu bringen, mit gewissen Verhaltensweisen des eigenen Kindes angemessen umzugehen – und eben nicht „auszurasten“. Das gibt es bisher (zumindest in meinem Bücherregal) noch nicht.

Lesen Sie weiter

Dieses Buch brauchte ich dringend

Von: lalaundfluse

10.07.2019

Als Mama von 4 Kindern und einem Fulltimejob, kann man häufig aus der Haut fahren, zumal die Kleinen auch untereinander richtig laut sind. Mein Mann und ich kommen regelmäßig an unsere Grenzen. Dieses Buch öffnet einem die Augen, warum man häufig mit sich selbst nicht im Reinen ist. Ich werde viele nützliche Tipps verinnerlichen und anwenden. Für Mamas und Papas absolut zu empfehlen!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeannine Mik ist als diplomierte Kommunikationstrainerin in der Erwachsenenbildung tätig und Gründerin des »Zentrums für bewusste Elternschaft« in Wien. Sie bloggt seit 2014 auf Mini and Me, einem der erfolgreichsten Eltern-Blogs in Deutschland und Österreich.

Sandra Teml-Jetter ist Einzel- und Paarcoach sowie Eltern- und Familienberaterin mit zahlreichen Weiterbildungen, u. a. bei Jesper Juul und David Schnarch. Sie arbeitet in ihrer eigenen Familienberatungspraxis »Wertschätzungszone« und tritt nachhaltig für den emotionalen Klimawandel in Familien ein.

© Julia Spicker Photography
Jeannine Mik
© Julia Spicker Photography
Sandra Teml-Jetter

Events

26. Sep. 2019

Vortrag und Gespräch: Liebevoll bleiben bei Stress, Wut und starken Gefühlen

19:00 Uhr | Wien | Lesungen
Jeannine Mik, Sandra Teml-Jetter
Mama, nicht schreien!

09. Okt. 2019

Vortrag und Gespräch: Liebevoll bleiben bei Stress, Wut und starken Gefühlen

18:00 Uhr | München | Lesungen
Jeannine Mik, Sandra Teml-Jetter
Mama, nicht schreien!

22. Okt. 2019

Vortrag und Gespräch: Liebevoll bleiben bei Stress, Wut und starken Gefühlen

19:00 Uhr | Dornbirn | Lesungen
Jeannine Mik, Sandra Teml-Jetter
Mama, nicht schreien!