VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

So kriegt die Leber ihr Fett weg! Kochbuch
Über 100 Vital-Rezepte

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 23,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-517-09669-8

Erschienen:  11.12.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Gesunder Genuss für die Leber

Als Nachfolger des Erfolgstitels "So kriegt die Leber ihr Fett weg!" erscheint nun das ernährungsmedizinisch fundierte Kochbuch für eine lebergesunde Ernährung. Das 6-Wochen-Diätprogramm enthält Tagespläne für zwei Personen mit täglich wechselnden Rezepten für Frühstück, Mittag- und Abendessen. Für Berufstätige werden für die Mittagsgerichte sowohl warme wie auch kalte Alternativen angeboten. Mithilfe der lebergesunden Vitalkost kann die Leber überschüssige Fettdepots abbauen und regenerieren. Lebergesunde Rezeptideen und praktische Tipps helfen Ihnen aus der fettleberfalle und schützen unser wichtigstes Stoffwechselorgan dauerhaft.

Zur Webseite der Autorin www.praxis-seiderer.de

11 Fragen an Julia Seiderer-Nack Zum Interview

Julia Seiderer-Nack (Autorin)

Prof. Dr. med. Julia Seiderer-Nack ist Fachärztin für Innere Medizin und Ernährungsmedizin und lehrt als Professorin in München. Sie ist spezialisiert auf die ganzheitliche Behandlung von gastroenterologischen Erkrankungen und hat neben ihrer Praxistätigkeit bereits mehrere Gesundheitsratgeber veröffentlicht.


Regina Rautenberg (Autorin)

Regina Rautenberg hat nach ihrer Ausbildung zur Hauswirtschaftsleiterin Oecotrophologie studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. Sie war langjährig als Redakteurin im Foodressort der Zeitschrift FÜR SIE tätig. Seit einigen Jahren arbeitet sie freiberuflich im Bereich der Rezeptentwicklung und als Lektorin für diverse Buchverlage.

Paperback, Klappenbroschur, 192 Seiten, 17,0 x 24,0 cm
100 Farbfotos und Illustrationen, mit gestalteten Innenklappen

ISBN: 978-3-517-09669-8

€ 16,99 [D] | € 17,50 [A] | CHF 23,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Südwest

Erschienen:  11.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Fett weg

Von: StMoonlight Datum: 01.02.2018

https://gedankenteiler.blog

Volkskrankheit Fettleber. Dass man diese schneller bekommen kann, als man denkt, musste ich am eigenen Leib erfahren. Glücklicherweise wurde sie rechtzeitig erkannt, so dass ich etwas dagegen unternehmen konnte, bevor eine Leberzirrhose entstand. An dieser Stelle auch schon mal ein großes Lob an die Autoren dieses Buches, denn es wird sehr intensiv auf Symptome, Ursache und Entstehung im Allgemeinen eingegangen - und das Ganze sehr anschaulich und alleine an Hand von Fakten. (Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, als würden die Autoren hier den Zeigefinger erheben oder gar dem Leser Vorwürfe machen.)
Das eine gesunde und ausgewogene Ernährung wichtig für unseren Körper ist, weiß inzwischen vermutlich jeder. Aber schon gewusst, das auch Fructose schädlich ist? Julia Seiderer-Nack und Regina Rautenberg machen deutlich, wie wichtig ein ausgeglichener Haushalt ist. Zusammen haben sie eine Art Diät aufgestellt, die der Leber helfen soll zu entfetten. Dabei verzichten die beiden auf Zwischenmahlzeiten. Der „Geschädigte“ muss mit den drei Hauptmahlzeiten auskommen, damit dessen Leber überhaupt Zeit für den „Putz“ hat. Die Rezepte sind allerdings so sättigend, dass ich damit nur anfangs Schwierigkeiten hatte. (Eben die Gewohnheit zwischendrin mal etwas zu essen.) Einzig und alleine der Punkt, die letzte Mahlzeit nicht nach 18:00 Uhr einzunehmen, ist gescheitert. - Wie vermutlich bei vielen Berufstätigen ist es schwer möglich, bestimmte Esszeiten einzuhalten. Besonders dann, wenn man im Schichtdienst arbeitet.
Was ich auch etwas schade finde, ist das ich viele Rezepte variieren musste, da dieses auf „Allesesser“ ausgelegt sind. Da wir aber Vegetarier sind, kam es natürlich nicht in Frage, Fleisch oder Fisch ins Gericht zu geben. Beholfen habe ich mir dann meist damit, von den anderen Zutaten mehr zu nehmen oder das Fleisch durch (Räucher)Tofu zu ersetzen. Ging auch, auf lange Sicht würde ich mir hier aber eine „Veggieversion“ des Kochbuches wünschen. Bei anderen Gerichten war es teils doch recht schwierig, an die Zutaten wie z.B. Löwenzahn zu kommen. Ich mag einfache Rezepte, bei denen ich alle Zutaten im gut sortierten Supermarkt bekomme und nicht erst in Spezialläden gehen muss. Hier hätte ich mir ein wenig mehr Alltagstauglichkeit gewünscht.
Eine verständliche Sprache, tolle Einführung in die Thematik, hilfreiche Tipps, interessante Rezepte und ansprechende Fotos. Mir hat „So kriegt die Leber ihr Fett weg!“, bis auf die bereits genannten Abstriche, sehr gut gefallen.

Voransicht

  • Unsere Empfehlungen

  • Weitere Bücher der Autoren