VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Verstecken gilt nicht Wie man als Schüchterner die Welt erobert
Von der Autorin des Blogs „Vanilla Mind“

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,00 [D] inkl. MwSt.
€ 12,40 [A] | CHF 16,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-424-63150-0

Erschienen:  04.09.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Unsicher, verängstigt und von Selbstzweifeln geplagt – Melina Royer empfindet sich lange als schüchternsten Menschen auf dem Planeten. Bis sie eines Tages beschließt, sich nicht länger von ihrem Problem blockieren zu lassen, und sich eine Gegenstrategie verordnet: Raus dem Schattendasein, rein ins Leben. Sie beginnt auf Menschen zuzugehen, gründet ihren eigenen Blog zum Thema Selbstvertrauen, kündigt ihren ungeliebten Job, spricht öffentlich über ihre Schüchternheit. Stück für Stück kämpft sie sich aus ihrem Kokon hervor. Melina Royers Erfahrung: Wir müssen es nicht hinnehmen, dass unsere Ängste uns beherrschen. Es nicht versucht zu haben, tut viel mehr weh als zu scheitern.

»Ein Mutmach-Buch auf Augenhöhe, das vor allem durch die Ehrlichkeit der Autorin überzeugt - und durch ihren persönlichen Erfolg motiviert.«

Brigitte (14.02.2018)

Melina Royer (Autorin)

Melina Royer war einige Jahre lang in einem Verlag angestellt, ehe sie zusammen mit ihrem Mann eine Agentur für Strategie und visuelle Kommunikation gründete. Seitdem arbeitet sie als Creative Director für namhafte Firmen. Nebenher entwickelte sie im Jahr 2014 ihren Blog Vanilla Mind, eine Plattform für Frauen, die ihr Selbstbewusstsein stärken wollen und sich für Achtsamkeit, Produktivität und Selbstständigkeit interessieren. Als Expertin zum Thema Schüchternheit gibt sie regelmäßig Interviews und verfasst Artikel für Zeitschriften und Online-Magazine. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Lübeck.

vanilla-mind.de/

»Ein Mutmach-Buch auf Augenhöhe, das vor allem durch die Ehrlichkeit der Autorin überzeugt - und durch ihren persönlichen Erfolg motiviert.«

Brigitte (14.02.2018)

ORIGINALAUSGABE

Paperback, Klappenbroschur, 224 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 14 farbige Abbildungen

ISBN: 978-3-424-63150-0

€ 12,00 [D] | € 12,40 [A] | CHF 16,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Kailash

Erschienen:  04.09.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Sympathisch und hilfreich!

Von: Sonja Datum: 25.02.2018

www.wertvoll-blog.de

"Furcht besiegt mehr Menschen als irgendetwas anderes auf der Welt.“ (Ralph Waldo Emerson)

Das Buch beginnt mit diesem Zitat und ich finde es spannend, herauszufinden, was passiert, wenn ich meine Ängste überwinde und merke, was wirklich passiert. Das Buch von Melina, Bloggerin auf Vanilla Mind, hat mich schon länger angelacht und ich merke, dass es mich auf diesem Weg ein Stück begleiten kann. Melinas Buch ist vor allem wahnsinnig sympathisch und persönlich geschrieben, sie schreibt offen und ehrlich über ihre eigene Geschichte.

Zunächst geht es darum, das ganze Thema Schüchternheit genauer zu beleuchten. Ich habe zum einen gemerkt, dass ich wohl nicht so schüchtern bin, wie ich dachte, bei den „Begleitern“ der Schüchternheit habe ich mich aber doch sehr ertappt gefühlt. Perfektionismus, Schwarz-Weiß-Denken, ein negatives Gedankenkarussell und Hochsensibilität hätte ich nicht als typische Eigenschaften von Schüchternen genannt, aber es macht Sinn für mich.

Im weiteren Teil gibt es konkrete Tipps und Strategien. Die Tipps sind zwar nicht neu, aber sehr wirkungsvoll. Die Übung „Das innere Team“ kannte ich in dieser Form noch nicht und kombiniert mit anderen Übungen hat sie mich ein großes Stück weiter gebracht. – Ein absolut sympathisches und empfehlenswertes Buch!

Ein Buch, das wirklich hilft

Von: Curin Datum: 29.12.2017

https://www.lovelybooks.de/mitglied/Curin/

Auf fremde Menschen zugehen, vor anderen zu sprechen und generell scheinbar ganz normale Alltagssituationen können für Schüchterne große und unüberwindbare Hürden darstellen. Auch Melina Royer kennt dieses Problem nur zu gut, aber hat sich entschieden, ihre Schüchternheit ganz konkret anzugehen und sich nicht einfach damit abzufinden.
In diesem Buch beschreibt sie, wie sie ihr Problem erst einmal grundlegend analysiert hat und welche Strategien ihr geholfen haben, Selbstbewusstsein aufzubauen und die Scheu vor anderen Leuten Stück für Stück zu verlieren.
Mir hat gleich gefallen, dass hier nicht irgendein Psychologe seine Ansichten darlegt, sondern wirklich eine von Schüchternheit selbst Betroffene über ihre Erfahrungen berichtet. Schon auf den ersten Seiten haben mich ihre Erlebnisse sehr bewegt und ich hatte oftmals den Eindruck, dass sie genau meine Situation beschreibt. So hat es mir schon etwas geholfen, zu lesen, dass ich nicht die Einzige bin, die dieses Problem hat.
Da Melina Royer selbst eine Betroffene ist, kann sie gut nachvollziehen, wie schwer es ist, alte Verhaltensmuster aufzubrechen und durch neue zu ersetzen. Das ganze Buch über äußert sie hilfreiche Gedanken zum Beispiel zur Analyse der eigenen Gefühle und wie man nach und nach aus der eigenen Komfortzone ausbrechen kann. Mir hat auch gefallen, dass zwischendurch immer wieder Leserinnen zu Wort kommen, die von ihren Erfahrungen als Schüchterne berichten.
Für mein Leben konnte ich viele Tipps aus diesem Ratgeber mitnehmen, während andere mir nicht sehr viel geholfen haben. Ich denke aber, dass jeder hier etwas findet, was grundsätzlich für einen selbst anwendbar ist.
Insgesamt habe ich noch nie einen so offenen und persönlichen Ratgeber wie ,,Verstecken gilt nicht" gelesen. Melina Royer ist es gelungen, mir ein Stück weit zu helfen und ich bin der Meinung, dass sie auch vielen anderen Menschen mit diesem Buch Mut macht. Gerne empfehle ich es hier weiter.

Voransicht