C.R. Neilson: Das Walmesser, Heyne Verlag

SPECIAL zu DAS WALMESSER von C.R. Neilson

Búgvin → mit 188 Metern der höchste Felsenturm der Färöer-Inseln

Føroyar → färöisch für die Färöer-Inseln

Frøkun → färöische Anrede für »Frau«

Glitnir → altnordisch für »Pracht« oder »glänzend«; auch der Wohnsitz von Forseti, dem nordischen Gott für Recht und Gesetz, dort sprach er seine Urteile über Götter und Menschen

Gøta → färöisch für »Gasse, Straße«

Grindadráp (Kurzform: Grind) → Grindwalfang auf den Färöern

Grindaknívur → Jagdmesser der Färinger für den Grindwalfang

Harra → färöische Anrede für »Herr«

Hvalvík → färöisch für »Walbucht«; Ort der Färöer an der Ostküste der Hauptinsel Streymoy

Krónur → Färöische Krone; Währungseinheit

Líkstein → färöisch für »Leichenstein«; Fels auf dem Wanderweg zwischen den Ortschaften Gásadalur und Bíggjar auf der Färöer-Insel Vágar

Øl → färöisch für »Bier«

Risin og Kellingin → färöisch für »Der Riese und das Weib«; zwei große Steinsäulen vor der Nordküste Eysturoys auf den Färöern

Skál → färöisch für »prost!«

Skål → dänisch für »prost!«

Skua → großer Vertreter der Familie der Raubmöwen

Sóknarongul → schwerer Fanghaken aus Eisen; beim Grindadráp wird das abgerundete Ende in das Blasloch des Wals eingeschlagen, um mithilfe eines daran befestigten Taus das Tier näher ans Ufer zu ziehen

Stakkur → färöisch für »Kliffpfeiler«

Takk → färöisch für »danke«; auch »bitte«

Tórshavn → Hauptstadt der Färöer-Inseln; wörtlich »Thors Hafen«, benannt nach dem germanischen Donnergott

Das Walmesser

€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)
Bestellen Sie mit einem Klick:
Weiter im Katalog: Zur Buchinfo