Robert Kirkman, Joy Bonansinga: The Walking Dead, Heyne Verlag

Special zu »The Walking Dead« - DIE Zombie-Kultserie

Frank Darabont

Ausführender Produzent / Drehbuchautor / Regisseur

Drei Mal wurde er bereits für den Oscar nominiert. Geboren wurde Frank Darabont in einem Flüchtlingslager im französischen Montbéliard. Seine ungarischen Eltern waren 1956 nach dem Ungarnaufstand in den Westen geflohen; Sohn Frank kam 1959 zur Welt. Schon als er noch ein Kleinkind war, siedelte die Familie nach Los Angeles über, wo er die Hollywood High School besuchte. Sein erster Job in der Filmindustrie war 1981 als Produktionsassistent beim Low-Budget-Film „Hell Night“ mit Linda Blair. In den folgenden sechs Jahren arbeitete er beim Film als Innenrequisiteur und im Dekorationsbau in der Ausstattungsabteilung, aber eigentlich wollte er schreiben. Sein erstes Co-Drehbuch war „Nightmare on Elm Street 3: Freddy Krueger lebt“, das 1987 von Chuck Russell verfilmt wurde. Darabont ist einer von nur sechs Filmemachern, die gleich für ihre ersten zwei Filme für den Oscar® als Bester Film nominiert wurden – ein echter Ritterschlag. „Die Verurteilten“ erheilt 1994 sieben Nominierungen, „The Green Mile“ aus dem Jahr 1999 vier.

Beide Drehbücher basierten auf Romanen von Stephen King, und für beide adaptierten Drehbücher bekam Darabont Oscar-Nominierungen, überdies Nominierungen von der Directors Guild of America und – für „Die Verurteilten“ – eine Nominierung der Writers Guild of America. Ihm wurde der Humanitas Prize verliehen, der PEN Center USA West Award und – wieder für „Die Verurteilten“ – der Scriptor Award für sein Drehbuch. Für seine Drehbuch-Adaption von „The Green Mile“ bekam er den Broadcast-Film-Critics-Preis und zwei People’s Choice® Awards in den Kategorien Bestes Drama und Bester Film.

Sein dritter Spielfilm mit Jim Carrey in der Hauptrolle war „The Majestic“; er kam 2001 in die Kinos. Drei Jahre später war Darabont Ausführender Produzent für DreamWorks bei „Collateral“ mit Tom Cruise. Michael Mann führte Regie. Stephen Kings „Der Nebel“ mit Marcia Gay Harden und Thomas Jane ist sein aktueller Spielfilm. Er kam 2007 in die Kinos.

Robert Kirkman

Ausführender Produzent / Drehbuchautor

Robert Kirkmans Bücher stehen auf der Bestseller-Liste der New York Times – er gilt als Verkörperung des kulturellen Zeitgeists der Comicbook-Industrie. Qualität ist seine Maxime: Gute Leute, die gute Bücher schreiben und gute Ideen haben, liefern Comics, die Leser lieben.

Nach dem Mundpropaganda-Erfolg des im Selbstverlag erschienenen „Battle Pope“ (2000) wurde Erik Larsen, ein Gründungspartner von Image Comics, auf ihn aufmerksam. Nach mehreren kurzfristigen Projekten (SuperPatriot, TechJacket) wurde er im Jahr 2003 mit „Invincible“ und „The Walking Dead“ zum Superstar. Nach einem Exklusiv-Job bei Marvel Comics beeindruckte er Fans mit dem eindringlichen und komischen „Marvel Zombies“. MTV machte aus „Invincible“ den ersten Motion-Comic und setzte damit einen Trend in Gang. Kürzlich wurde Kirkman zum Partner bei Image Comics ernannt und will der Industrie auch in Zukunft mit ungewöhnlichem Charakter eine Frischzellenkur verpassen. Seine Bücher gehören zu den erfolgreichsten Comic-Apps für iPhone und iPad.

Gale Anne Hurd

Ausführende Produzentin

Gale Anne Hurd gehört zu den anerkanntesten Produzenten in der Unterhaltungsbranche. Sie hat über zwei Dutzend Spielfilme, Fernsehfilme und Dokumentarfilme produziert und einigen der berühmtesten Regisseuren und Schauspielern den Weg zu einer großen Karriere geebnet. Sie ist Präsidentin ihrer eigenen Entwicklungs- und Produktionsfirma, Valhalla Motion Pictures, und war in den letzten Jahren verantwortlich für Summer-Blockbuster wie Ang Lees „Der unglaubliche Hulk“ (für Marvel Studios und Universal Pictures) und „The Punisher: War Zone“ (für Lionsgate und Sony Pictures Entertainment).

Im Fernsehbereich war Hurd Ausführende Produzentin von „The Wronged Man“ für Lifetime Movie Network, der wahren und bewegenden Geschichte einer Anwaltsgehilfin, die 20 Jahre gegen ein Justizsystem kämpft, um einen unschuldig verurteilten Mann aus dem Gefängnis zu holen. Julia Ormond spielte die Hauptrolle; der Film lief im Januar 2010 unter großer Aufmerksamkeit der Kritiker und als Publikumserfolg. Vorher hatte Hurd bereits den HBO-Film „Cast a Deadly Spell“ mit Julianne Moore in ihrer ersten Hauptrolle produziert; Regie führte Martin Campbell. Auch bei „Witchhunt“ mit dem kürzlich verstorbenen Dennis Hopper, Regie: Paul Schrader, war sie Ausführende Produzentin. Zwei ihrer Filmklassiker und Megaerfolge – „Terminator“ und „Terminator 2“, brachten die Karrieren von James Cameron und Arnold Schwarzenegger ins Laufen. „Armageddon“, „Aliens“, „Alien Nation – Spacecop L.A.“, „Tremors – Im Land der Raketen-Würmer“, „Abyss – Abgrund des Todes“ und „Dante’s Peak“ sind weitere Filmerfolge. Im Genre Drama war sie erfolgreich mit Filmen wie „Waterdance“, der einen Spirit Award bekam und den Publikumspreis beim Sundance Film Festival, und „Safe Passage“ mit Susan Sarandon und Sam Shepard in den Hauptrollen. Nächste Filmprojekte sind Brian De Palmas „The Boston Stranglers“ und der Dokumentarfilm „Choctaw Code Talkers“, für den Valerie Red-Horse ihr Drehbuch verfilmte. Ihr erster Comic, „The Scourge“ von Scott Lobdell für Aspen Comics, ist für diesen Sommer geplant.

Gale Anne Hurd engagiert sich in vielen Organisationen im Umweltbereich und der Unterhaltungsbranche. Sie ist Vorstandsmitglied der Producers Guild of America und hat den Vorsitz des Produced By Conference (Sprecher waren bereits James Cameron, Ted Turner und Clint Eastwood), sitzt in der Geschäftsführung für Produzenten der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (Oscars), wo sie den Vorsitz des Film Festival Grants Committee innehat, und war früher in der Geschäftsführung des Nicholl Screenwriting Fellowship Committee. Sie berät die Umweltschutzverbände Heal the Bay, Reef Check, Global Green und First Start und gehörte bis vor Kurzem dem Vorstand des Ocean Conservancy und der Waterkeepers Alliance an. Der frühere russische Staatspräsident Michail Gorbatschow verlieh ihr den Preis Entertainment Industry Environmental Leadership. Sie erhielt auch den Producers Guild’s Charles Fitzsimmon Award für ihre Verdienste um die Guild sowie den Crystal Award der Vereinigung Women in Film.

The Walking Dead

(7)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)
Bestellen Sie mit einem Klick:
Weiter im Katalog: Zur Buchinfo