VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Bauherr sucht Frau Roman

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0593-7

NEU
Erschienen:  21.05.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Einsame Zahnbürste sucht Zweisamkeit …

Carla hat sich in ihrem Singleleben gut eingerichtet. Auch wenn schon länger niemand mehr eine Zahnbürste neben die ihre gestellt hat, das stört Carla nicht. Stattdessen geht sie in ihrem Job in einer Kulturstiftung auf und beobachtet das Emotionschaos, das ihre beiden besten Freundinnen durchleben, aus der sicheren zweiten Reihe. Doch dann bekommt Carla einen neuen Auftrag: Ein über 200 Jahre altes Gebäude wird vererbt. Als Carla den Erben trifft, hasst sie ihn auf Anhieb. Denn dieser Lorenz hat mit dem Häuschen ganz eigene Pläne. Und die stehen Carlas auf jeden Fall im Weg! Und schon bald fliegen die Funken in jeder Hinsicht …

Blog von Julia Bähr

Julia Bähr auf Facebook

Die Autorin auf twitter.com

Die Autorin auf Google+

Julia Bähr (Autorin)

Julia Bähr, geboren 1982, absolvierte die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitet als Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Ihr Herz schlägt für Pommes frites und Karaoke. Zusammen mit Christian Böhm verfasste sie 2013 den Hochzeitsroman Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen, gefolgt von ihren romantischen Komödien Sei mein Frosch und Liebe mich, wer kann!.

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 304 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-7341-0593-7

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen:  21.05.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ein Roman zum Verlieben

Von: hope23506 Datum: 16.06.2018

https://www.instagram.com/hope23506/?hl=de

hope23506s Profilbild
hope23506
INHALT:
Carla hat ihr Leidenschaft zum Beruf gemacht und arbeitet bei einer Stiftung für Denkmalschutz. Sie liebt alte Gemäuer und deshalb gerät sie auch mit Lorenz heftig aneinander. Dieser möchte sein denkmalgeschütztes altes Forsthaus umbauen. Das muss und möchte Carla aber unbedingt verhindern. Und so mischt die sich mit aller Macht in die Pläne von Lorenz ein, doch dieser ist leider sehr charmant und sieht auch noch verdammt gut aus. Doch das muss Carla, die auch noch Single ist, versuchen auszublenden. Und somit wird das berufliche und private Leben von Carla auf den Kopf gestellt.

MEINE MEINUNG:
Und wieder hat Julia Bähr es geschafft, einen humorvollen, emotionalen und amüsanten Roman zu schreiben. Ich habe einfach angefangen zu lesen und sogleich hatte mich das Buch gepackt und schon mit den ersten Seiten überzeugen können. Der ganze Geschichte ist lockerleicht, die Charaktere einfach nur herrlich normal und sehr symphatisch. Es gibt turbulente Verwicklungen, die mich sehr amüsiert haben genauso wie eine sehr schöne und ergreifende Liebesgeschichte. Mit der Hauptptotagonistin Carla hat Julia Bähr eine hinreizende, symphatische und auch leicht chaotische Person geschaffen, die für mich aber noch immer glaubwürdig war. Als Nebencharaktere sind mir besonders die Freundinnen von ihr ans Herz gewachsen. Zu dieser tollen Gemeinschaft wollte ich gern dazugehören. Auch die Kollegen von Carla haben hinreizende Eigenschaften bekommen, die mich sehr amüsieren konnten. Der Schreibstil war wie immer locker, leicht und sehr flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Ende war dann so, wie ich es mir gedacht und gewünscht habe. Und genauso musste es auch sein.

FAZIT:
Ein kurzweiliger, turbulenter, leicht chaotischer Roman mit sehr liebenswürdigen Charaktere. Genau das richtige für ein Sommerwochenende. Ich liebe es. Von mir gibt es 5/5 Sterne.
����������

Ein lockerleichter und amüsanter Single-Roman

Von: Thea Datum: 10.06.2018

krimines-buecherblog.blogspot.de/

Carla Wonnenberger, die in einer privaten Stiftung für Denkmalschutz arbeitet, hat ihre Vorliebe für alte Gemäuer zu ihrem Beruf gemacht. Deshalb ist sie auch erzürnt, als ein 200 Jahre altes Forsthaus modernisiert werden soll und das ohne viel Rücksicht auf die Erhaltung seines ursprünglichen Zustands zu nehmen. Mit enormer Wut im Bauch mischt sich die Singlefrau in die Pläne des charmanten und gut aussehenden Bauherren ein und rutscht schon bald in ein emotionales Chaos hinein, das ihr Leben auf den Kopf zu stellen droht.

"Bauherr sucht Frau" ist ein turbulenter Roman, der mit einer ordentlichen Portion Humor kurzweilig unterhält. Dabei ist Carla nicht die Einzige, die sich mit überbordenden Gefühlen und auftauchenden Missverständnissen auseinandersetzen muss. Auch ihre Mitbewohnerin Mia bleibt von desaströsen Auswirkungen emotional gesteuerter Handlungen nicht verschont. Wie auch ihre Freundin Rebecca, die als Stiefmutter eines Zwillingspärchens lang gehegte Wünsche nur schwer realisieren kann oder der verpönte Bauherr Lorenz, der regelmäßig zum begehrten Zielobjekt von Carlas ausufernden Temperamentsausbrüchen wird.

Leicht zu lesen, mit einigen Klischees und ausreichend Verwicklungen versehen, eignet sich Carlas Geschichte gut für einen gemütlichen Sommertag. Denn gute Laune, amüsante Dialoge und das am Ende fällige Happy End sind garantiert, während die als Icherzählerin in Erscheinung tretende Singlefrau Carla ungeschönt von den merkwürdigen Marotten ihrer Arbeitskollegen und den manchmal etwas peinlichen Bemühungen den Mann fürs Leben zu finden erzählt. Nur tiefer gehende Gefühle fehlen in diesem Buch, das sehr an der Oberfläche kratzt, was aber aufgrund des von ihm ausgehenden Unterhaltungswertes nicht wirklich schade ist.

Fazit:
Ein lockerleichter und amüsanter Single-Roman, der ein vergnügliches und entspanntes Leseerlebnis verspricht.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin