Blutverrat

Victor 8
Thriller

TaschenbuchNEU
10,00 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

• »Ein Wahnsinns-Thriller mit sagenhafter Energie!« Gregg Hurwitz (Autor des Bestsellers »Orphan X«)

Sie sind Schwestern, und sie bekämpfen einander mit allen Mitteln. Denn beide wollen sich das Imperium ihres verstorbenen Vaters sichern, eines Drogenbosses in Guatemala City. Der blutige Streit dauert bereits Jahre, und die amerikanische Drug Enforcement Administration versucht von heimischem Territorium aus vergebens, den Drogenkrieg zu beenden. Die Fehde fordert immer neue Todesopfer, zudem hat sich nun eine der Schwestern eine ganz besondere Waffe in diesem Kampf gesichert: Victor. Während Verrat und Intrigen innerhalb der Familie immer weitere Kreise ziehen, gerät Victor ins Zentrum eines Sturms, den er nicht stoppen kann.

»Ein Wahnsinns-Thriller mit sagenhafter Energie!«

Gregg Hurwitz (Autor des Bestsellers »Orphan X«)

DEUTSCHE ERSTAUSGABE
Aus dem Englischen von Leo Strohm
Originaltitel: Kill For Me
Originalverlag: Sphere
Taschenbuch, Klappenbroschur, 480 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-442-48679-3
Erschienen am  19. August 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Tom Wood, der eigentlich Tom Hinshelwood heißt, ist freischaffender Bildeditor und Drehbuchautor. Er wurde in Staffordshire, England, geboren und lebt mittlerweile in London. Sein Debütroman »Codename Tesseract« sowie auch die nachfolgenden Thriller um den brillanten Profikiller Victor wurden von Kritik wie Lesern begeistert gefeiert.

Mehr zum Autor und seinen Büchern finden Sie unter www.tomwoodbooks.com

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Geniale Action, brillante Taktik, internationale Schauplätze und überraschende Wendungen zuhauf – Victor lässt James Bond ziemlich alt aussehen.«

Brad Taylor zu »Die Tage des Jägers«

»Es gibt zahllose Thriller, die Sie lesen könnten. Machen Sie sich die Entscheidung nicht unnötig schwer. Lesen Sie diesen.«

Weekend Sport

»Für Narcos-Fans.«

Grazia (15. August 2019)