VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Das goldene Meer Historischer Roman
Die drei Königinnen Saga 2

Die drei Königinnen Saga (2)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,00 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-48571-0

NEU
Erschienen:  20.08.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Kiew 1031: Prinzessin Elisabeth sehnt sich nach Abenteuern – statt sich der Stickerei zu widmen, galoppiert sie lieber mit ihren Brüdern über die Felder. Und als der stattliche und kriegerische Wikingerprinz von Norwegen, Harald Hardrada, den Hof ihres Vaters besucht, ist es Liebe auf den ersten Blick. Harald entführt sie über die Weiten des Meeres in den hohen Norden und in ein aufregendes Leben. Doch ein noch viel größeres Abenteuer steht dem Paar bevor, als Haralds Flotte die englische Küste ansteuert, um die Insel zu erobern. Aber er ist nicht der Einzige, der seinen Anspruch auf den Thron geltend machen will ...

COURTNEY, JOANNA: DIE DREI KÖNIGINNEN SAGA

Die drei Königinnen Saga

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Joanna Courtney (Autorin)

Joanna Courtney studierte mittelalterliche Literatur und Geschichte an der Cambridge University. Heute lebt sie mit ihrem Mann und vier Kindern in Derbyshire. Ihre mitreißende historische Drei-Königinnen-Trilogie handelt von drei großen Frauen im Mittelalter, die um den englischen Thron kämpften.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Nicole Hölsken
Originaltitel: The Constant Queen
Originalverlag: Macmillan, 2016

Taschenbuch, Klappenbroschur, 608 Seiten, 12,5 x 18,7 cm, 2 s/w Abbildungen

ISBN: 978-3-442-48571-0

€ 10,00 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen:  20.08.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine Liebe so tief wie das Meer

Von: Ihr NAME:Anja Hugo Datum: 09.10.2018

https://www.facebook.com/Leseratteundleseente/

Reisen wir doch mal nach Kiew,ins Jahr 1031.Da gibt es eine Prinzessin die sich nach Abenteuern sehnt, und nicht wie ihre Schwester, einen Ehemann zu finden und den haushalt zu führen und die Nachkommen großzuziehen.
Nein Elisabeht hat da gaaanz andere Vorstellungen von ihren zukünftigen Leben.
Als sie dann den stattlichen ,aber auch kriegerischen Wikingerprinz Harald von Norwegen kennenlernt, ist er ihre große Liebe.
Und als er sich auch noch weiter in den Hohen Norden ,in seine Heimat entführt,stehen ihr noch viele andere Abenteuer bevor.
Mir hat Elisabeht gleich von der ersten Seiten an gut gefallen.Sie ist so ein richtiger Wildfang,und lässt sich nur selten was sagen.Wenn sie dürfte , dann würde sie lieber mit ihren Brüdern über die Felder jagen und alles machen was spaß macht.Und nicht immer im Turm bei den anderen Frauen und ihren kleineren Geschwistern bleiben.
Die Geschichte ist nicht nur flüssig ,sondern auch sehr interessant,spannend,und auch amüsant geschrieben.
Und das gibt es ja gerade bei historischen Büchern selten.Oft kommt es vor, das eine stelle kommt die sich hinzieht wie Kaugummi.
Das habe ich bei diesen Buch überhaupt nicht gefunden.Mit jeden aufschlagen des Buches, jeden neuen weiterlesen, war ich gebannt wie es weitergeht.

Ein Roman über eine stürmische Liebe, die alle Hindernisse überwindet und tiefer ist als das Meer.

Von: Lesefieber-Buchpost Datum: 15.09.2018

buchpost.blogspot.de/

Meine Zusammenfassung:
Elisabeth ist eine junge Russ Prinzessin, dunkelhaarig und schön. Sie möchte lieber die Stromschnellen in einem Kanu bezwingen, anstatt sich der Stickerei zu widmen. Als der junge Wikigerprinz Harald Zuflucht im Hof ihres Vaters sucht, verliebt sie sich sofort in den aufrichtigen jungen Mann. Doch bald erledigt Harald Kriegszüge im Namen ihres Vaters und die junge Liebe muss ruhen. Elisabeth hütet die Schätze, die Harald erbeutet, denn beide wollen nach Norwegen zurückkehren, damit Harald sein rechtmäßiges Erbe als König antreten kann.

Meine Bewertung:
Wie auch im ersten Teil " Das purpurne Herz - Die Drei Königinnen Saga" geht es in "Das Goldene Meer" um eine starke Frau, die weiß was sie will. Im Gegensatz Edith ist Elisabeth von Anfang an sehr viel selbstbewusster und nicht so zurückhaltend. Elisabeth wirkt daher nicht so elegant wie Edith, aber auf ihre eigene Art sehr sympatisch. Die beiden Romane bauen aufeinander auf, so kann man Edith nun aus der Perspektive von Harald erleben, der ja im ersten Band die Stadt von Edith erobert hat.

Dieser Band behandelt Elisabeth und Harald gleichberechtigt, man bekommt die Sicht beider Partner viel deutlicher mit als im ersten Band, wo es die meiste Zeit nur um Edith ging. Allerdings gibt es weniger Liebesszenen und diese sind nur ganz grob angedeutet, dafür viel mehr Strategie und politische Aktivitäten von beiden. So werden mehrere Schlachtzüge aus Haralds Sicht beschrieben und gleichzeitig die Perspektive von Elisabeth als Zurückgebliebene.

Dieser dieser Roman deutlich langatmiger als der erste, es dauert bis sich alles entwickelt und die Geschichte voranschreitet. Das Ende war dann doch etwas plötzlich. Die Autorin hat wie immer gut recherchiert und geschichtliche Gegebenheit mit ihrer eigenen Fantasie gut verknüpft. Der Schreibstil ist wie immer gut und leicht verständlich. Im letzen Teil des Buches gibt es wieder einen Abschnitt mit Anmerkungen, welcher ausreichend über die tatsächlichen historischen Fakten informiert.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin