Hadschi Halef Omar im Wilden Westen

eBook epub
9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Der große neue Roman zum Karl-May-Jahr 2012

Ein schmökerdickes Wiedersehen mit Winnetou, Old Shatterhand/Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar! Der humorvoll-spannende Wüsten- und Amerika-Roman vereint alles, was Karl Mays berühmte Reiseerzählungen ausmachen: grandiose Landschaften wie die Gebirgskette des Tassili n'Ajjer in der Sahara und den Yellowstone Park in Nordamerika, dazu schillernde Figuren wie den verbrecherischen Kupferkönig Milton Hayes, die sächsischen Zwillingsschwestern Erna und Alma, einen schrulligen bayerischen Hofkoch sowie den Besitzer eines geheimnisvollen »Bärenmessers«. Der Mythos Karl May lebt!

Es beginnt in der Sahara: Hadschi Halef Omar, treu-pfiffiger Gefährte von Kara Ben Nemsi, wie Old Shatterhand in der Wüste heißt, gerät zusammen mit einer Karawane in die Fänge von Abu Saleh, dem »Vater des Teufels«. Dieser zwingt ihn, ihm Kara Ben Nemsi herbeizuschaffen, weil er sich im Duell mit ihm messen will. Kurzerhand reist Halef, der Arabien noch nie verlassen hat, ins ferne Amerika. Dort begleiten Old Shatterhand und Winnetou die Langford-Washburn-Doane-Expedition in den Rocky Mountains durch das Gebiet des heutigen Yellowstone Parks. Als es zum Wiedersehen zwischen Halef und seinem »Sihdi« kommt, sind die Freunde von Widersachern umzingelt: Wird es ihnen gelingen, den Marterpfählen der Schoschonen zu entkommen? Können sie die Zerstörung des einzigartigen Geysirs »Old Faithful« verhindern? Und was geschieht, wenn zarte Frauenbande sich um die Herzen zweier Blutsbrüder schlingen?

"Der vielleicht mayste May aller Zeiten."

Die Presse (25. Februar 2012)

eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-07056-4
Erschienen am  08. März 2012
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Karl Hohenthal

Karl Hohenthal ist eines der Pseudonyme von Karl May (1842 – 1912), unter denen der arme Webersohn aus dem Erzgebirge einst seine literarischen Gehversuche unternahm. May, erst mit 50 Jahren zum beliebtesten und bis heute bestverkauften deutschen Schriftsteller aufgestiegen, entwickelte inkognito seine berühmt gewordenen Figuren Winnetou, Old Shatterhand und Hadschi Halef Omar. Aus Anlass des Karl-May-Jahres 2012 schlüpft ein anderer deutscher Autor in die Haut von „Karl Hohenthal“ – ein May-Experte mit vergleichbar schillernder Persönlichkeit und viel Einfühlungsvermögen für die Kunst des legendären Erzählers.

Zur AUTORENSEITE

Links

Pressestimmen

"Postmodernes Lesevergnügen!"

Karl May & Co, Das Karl-May-Magazin (01. Mai 2012)

"Für May-Freunde und -Kenner vor allem ein großer Spaß!"

buchjournal (29. März 2012)

"Der Roman funktioniert. Der Autor vermag die Sprache Mays auf wunderbare Weise zu imitieren, Seite für Seite trifft er den Ton des Originals."

Rheinische Post (29. März 2012)