VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Der Insider Thriller

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz (6)

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 13,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Klappenbroschur ISBN: 978-3-442-47978-8

Erschienen: 21.10.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Ein Fall für Ex-Cop Vincent Ruiz und Psychologe Joe O’Loughlin

Als der ehemalige Polizist Vincent Ruiz in einer Bar beobachtet, wie eine Frau von ihrem Freund bedroht wird, greift er ein. Obwohl er Holly Knight für die Nacht Unterschlupf bietet, ist sie am Morgen verschwunden. Bei dem Versuch, sie aufzuspüren, stößt er nur auf Hollys Freund, der brutal ermordet wurde. Hat es jemand auch auf Holly abgesehen? Zur gleichen Zeit untersucht der Journalist Luca Terracini eine Serie von Banküberfällen in Bagdad – ein gefährliches Unterfangen, das ihn bis nach London zu Vincent Ruiz und Holly Knight führt.

Hintergrundinfos zu den Thrillern von Michael Robotham

www.michaelrobotham.com

„Meisterhaft, wie Michael Robotham die Fäden der Stories zusammenführt.“

Kölnische Rundschau (25.06.2014)

DIE THRILLER MIT JOE O'LOUGHLIN UND VINCENT RUIZ

Der renommierte Psychotherapeut Joe O'Loughlin ermittelt gemeinsam mit Detective Inspector Vincent Ruiz in psychologischen Thrillern der Extraklasse. Einzig in "Bis du stirbst" ermittelt Vincent Ruiz ohne seinen kongenialen Partner.

Joe O'Loughlin und Vincent Ruiz

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Michael Robotham (Autor)

Michael Robotham wurde 1960 in New South Wales, Australien, geboren. Er war lange Jahre als Journalist für große Tageszeitungen und Magazine in London und Sydney tätig, bevor er sich ganz seiner eigenen Laufbahn als Schriftsteller widmete. Mit seinen Romanen stürmt er regelmäßig die Bestsellerlisten und wurde bereits mit mehreren Preisen geehrt, unter anderem mit dem renommierten Gold Dagger. Michael Robotham lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in Sydney.

Weitere Informationen zum Autor unter www.michael-robotham.de

„Meisterhaft, wie Michael Robotham die Fäden der Stories zusammenführt.“

Kölnische Rundschau (25.06.2014)

15.12.2016 | 20:00 Uhr | Köln

Lesung und Gespräch
im Rahmen der Crime Cologne
Moderation: Margarete von Schwarzkopf
Deutsche Lesung: Klaus Zmorek
VVK 14,95 € / AK 16 €

Crime Cologne

  • add this
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Rautenstrauch-Joest-Museum
Cäcilienstr. 29-33
50667 Köln

Weitere Informationen:
Crime Cologne e.V, c/o Emons Verlag
50667 Köln

Aus dem Englischen von Kristian Lutze
Originaltitel: The Wreckage
Originalverlag: Sphere/Little, Brown, London

Taschenbuch, Klappenbroschur, 544 Seiten, 12,5 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-47978-8

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 13,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

Erschienen: 21.10.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Der Spur des Geldes folgen

Von: Belles Leseinsel Datum: 22.05.2015

bellexrsleseinsel.blogspot.de

Eines Abends beobachtet Ex-Polizist Vincent Ruiz in einem Pub, wie eine junge Frau von ihrem Freund geschlagen wird und greift kurzerhand ein. Ruiz bietet der scheinbar hilflosen Holly Knight Unterschlupf für die Nacht. Das Aufwachen am nächsten Morgen ist jedoch ernüchternd. Holly ist mit für Ruiz‘ wertvollen Gegenständen verschwunden. Als der ehemalige Detective sich auf die Spur von Holly begibt, entdeckt er deren Freund ermordet in dessen Wohnung. Zur gleichen Zeit recherchiert der Journalist und Pulitzerpreisträger Luca Terracini in mehreren Banküberfällen, bei denen jedes Mal sehr hohe Beträge gestohlen wurden. Seine Recherchen führen Luca bald schon nach London, direkt zu Vincent Ruiz.

Nach einem kurzen Prolog beginnt der Thriller erst einmal im Irak und mit dem Journalisten Luca Terracini kennen. Der Kriegsberichterstatter lernt bei seinen Recherchen die UN-Beauftragte Daniela Garner kennen, die seine Vermutung, dass die Banküberfälle in enger Verbindung mit verschwundenen Geldern für den Wiederaufbau stehen, bestätigt. Doch bevor beide detaillierte Beweise finden können, wird Luca aus dem Irak ausgewiesen. Seine letzte Spur führt ihn nach London und zu Vincent Ruiz.

Dieser ist auf der Suche nach der jungen Holly, die einige Gegenstände gestohlen hat, die Ruiz eigentlich seiner Tochter Claire zur bevorstehenden Hochzeit schenken wollte. Bald schon muss Ruiz feststellen, dass nicht nur er auf der Suche nach der verstörten jungen Frau ist. Offensichtlich befindet sich ein Notizbuch mit brisanten Inhalt in Hollys Besitz, an dem einige hochrangige Personen sehr großes Interesse haben und um dies wiederzuerlangen auch vor Mord nicht zurückschrecken.

Die Geschichte wechselt regelmäßig zwischen dem Irak und den Erlebnissen von Vincent Ruiz in London. In einem eher ruhigen, aber sehr eindringlichen Schreibstil erzählt Michael Robotham hervorragend recherchiert und äußerst bildhaft das gefährliche Leben im Irak, bei man zu jeder Zeit um sein Leben fürchten muss und sich selbst Luca ohne Begleitschutz kaum auf die Straßen trauen kann. Eine Regierung ist bisher nicht gebildet, Bombenanschläge und Attentate gehören fast zur Tagesordnung und Kriegsgewinnler füllen sich die Taschen.

Aber auch der Londoner-Erzählstrang ist nicht weniger packend erzählt, zumal lange Zeit nicht klar ist, wie ein Notizbuch, ein verschwundener Banker und der Mord an einem Ex-Soldaten in Verbindungen mit den Geschehnissen im Irak stehen sollen. So nach und nach führt Michael Robotham die vielen losen Fäden schlüssig zusammen und die äußerst komplexe Geschichte entwickelt sich wieder einmal spannend und bestens durchdacht.

Fazit: Spannender Politthriller, vielschichtig aufgebaut und überzeugend umgesetzt.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors