Die Sehnsuchtsfalle

Roman nach einer wahren Geschichte

Taschenbuch
9,99 [D] inkl. MwSt.
10,30 [A] | CHF 14,50 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Als Rita kurz vor dem Abi den aus Ghana stammenden Studenten Tony kennenlernt, ist es die große Liebe. Sie wird schwanger, doch Tony muss zurück in seine Heimat. Jahre vergehen, bis sie sich wiedersehen. Rita kann ihr Glück kaum fassen, aber es ist nur von kurzer Dauer. Tony stirbt bei einem Autounfall. Und weil sie blind vor Kummer ist, wird sie in Brasilien in eine Falle gelockt: Man erwischt sie mit einer großen Menge Kokain und verhaftet sie. Damit gerät Rita in eine Hölle, aus der es kein Entrinnen gibt …


ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Broschur, 416 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-35783-9
Erschienen am  14. November 2016
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Die Sehnsuchtsfalle

Von: Bianca Märten

25.07.2018

Respekt für dieses Buch. Ich habe es in 2 Tagen gelesen. Es ist sehr fesselnd. Dennoch bin ich schockiert über "Rita" .... wie kann man so "männerblind" sein, wenn man ein kleines Kind hat? Diese vielen verlorenen Jahre, in denen sie nichts von ihrem Sohn hatte. Mit nichts kann man diese Zeit "nachholen" ... unfassbar, was diese Frau versäumt hat ...

Lesen Sie weiter

Verständnislos

Von: Gabriela Thira aus Eberstein

11.06.2018

Dieser Hera Lind Roman liest sich fast wie ein Krimi. Die Tatsache, dass es sich hier um einen Tatsachen-Roman handelt, in dem eine Frau blind vor Liebe und Verantwortungslosigkeit ihr Kind um seine Kindheit bringt und ihr Leben ruiniert, erschüttert. Der Geschichte sorgte bei mir für viel Kopfschütteln, sie zog sich etwas in die Länge, trotzdem ist das Buch lesenswert, wenn es auch nicht das mitreißenste Buch von Hera Lind ist.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen
Offizielle Webseite von Hera Lind
Die Huffington Post über die Romane von Hera Lind

Vita

Hera Lind studierte Germanistik, Musik und Theologie und war Sängerin, bevor sie mit ihren zahlreichen Romanen sensationellen Erfolg hatte. Mit den Tatsachenromanen wie »Die Frau, die zu sehr liebte«, »Mein Mann, seine Frauen und ich«, »Der Prinz aus dem Paradies« und »Hinter den Türen« eroberte sie erneut die SPIEGEL-Bestsellerliste und machte dieses Genre zu ihrem Markenzeichen. Hera Lind lebt mit ihrer Familie in Salzburg.

Zur AUTORENSEITE

Links