Gelateria Paradiso

Roman

Taschenbuch
10,99 [D] inkl. MwSt.
11,30 [A] | CHF 16,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Venezien, 1964: Der junge Italiener Lucio macht sich auf den weiten Weg nach Deutschland. Fern der Heimat verwirklicht er sich seinen Traum: eine eigene Eisdiele. Und schon bald findet er auch die Liebe in der kalten Fremde. Doch in Italien wartet seine Verlobte auf ihn.

Bergisches Land, 2018: Bei der Auflösung der alteingesessenen Gelateria Paradiso trifft Susanne auf die elegante Italienerin Francesca. Überraschend werden die beiden so unterschiedlichen Frauen damit konfrontiert, dass sie Halbschwestern sind.

Zwei Schwestern, die für Jahrzehnte getrennt waren, decken das Geheimnis ihres Vaters auf. Ihre gemeinsame Geschichte beginnt in Italien.

  • Zwei Schwestern, eine Eisdiele und ein Familienschicksal

  • Gelateria Paradiso: Ein junger Italiener verwirklicht seinen Traum fern der Heimat

  • Venezien 1964: Eine große deutsch-italienische Familiengeschichte beginnt

  • Zitroneneis mit Sahnehäubchen: Mit der Gelateria Piccola verwirklicht der junge Italiener Lucio fern der Heimat seinen Traum

  • Über 260.000 verkaufte Italienromane von der DELIA-Preisträgerin Stefanie Gerstenberger im deutschsprachigen Raum

  • Für alle Fans von Daniel Speck und Carmen Korn

»Italienfan Stefanie Gerstenberger erzählt von zwei Frauen, die das Geheimnis ihres Vaters lüften und beschreibt einfühlsam und packend jüngste deutsche Vergangenheit.«

FÜR SIE (08. April 2019)

ORIGINALAUSGABE
Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-453-29217-8
Erschienen am  08. April 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Buchtipps für deine Ferien
pin
Nimm dieses Buch mit in den Urlaub!
Dieses Buch spielt in: Bassano del Grappa (Venezien), Italien

Leserstimmen

Athesia Buch GmbH

Von: Barbara Pernter aus Bozen/Bolzano

16.07.2019

Während ich die Romane von Stefanie Gerstenberger, die in Sizilien spielen, sehr gut finde, sind die anderen zwar unterhaltsam aber auch nicht mehr. Leider finde ich auch "Gelateria Paradiso" etwas oberflächlich. Frau Gerstenberger hätte auf einige Aspekte der Geschichte mehr eingehen können. Vor allem finde ich, dass Monikas Geschichte zu kurz kommt. Da hätte ich schon gerne erfahren, wie es ihr nach der Trennung von Luciano ergangen ist. Aber ich werde, wenn ich das nächste Mal in der Nähe bin, mir Bassano del Grappa anschauen. Ich fahre nämlich seit mehr als dreißig Jahren auf dem Weg ans Meer daran vorbei und habe noch nie angehalten. Doch jetzt bin ich neugierig geworden. Und als leichte Sommerunterhaltung kann man das Buch ganz gut empfehlen.

Lesen Sie weiter

Eine deutsch-italienische Geschichte

Von: buchwoerter/ FrauWunderinPerson

10.07.2019

Eine deutsch-italienische Geschichte über Familie, Adoption, Gastarbeitern getroffene Entscheidungen, die bis heute ihre Wirkung zeigen. Für mich war die Geschichte rund um Luciano, Francesca und Susanne ein wirklich tolles und kurzweiliges Leseerlebnis. In dieser Geschichte konnte man sich so richtig verlieren und mitfiebern. Die Charaktere waren toll gezeichnet: vor allem Lennart, der eine geistige Behinderung hat führte zu vielen erheiternden Momenten bzw. für herrliche Sichtwiesen auf die Geschehnisse. Die italienische Familie war typisch italienisch: familiär, emotional und gastfreundlich. Die vielen italienischen Wörter und Sätzen gaben die Dolce Vita wirklich wieder, mio dio! Besonders interessant fand ich die Schweiz auf Luciano und seine Probleme, Hoffnungen und Ängste während seiner Gastarbeiter-Zeit bei der Deutschen Bahn. Dieses Buch ist ein absolutes Sommerbuch und macht wirklich Lust auf Italien und Eis.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Stefanie Gerstenberger, 1965 in Osnabrück geboren, studierte Deutsch und Sport. Sie wechselte ins Hotelfach, lebte und arbeitete u. a. auf Elba und Sizilien. Nach einigen Jahren als Requisiteurin für Film und Fernsehen begann sie selbst zu schreiben. Ihr erster Roman «Das Limonenhaus» wurde von der Presse hoch gelobt und auf Anhieb ein Bestseller, gefolgt von »Magdalenas Garten«, »Oleanderregen«, »Orangenmond«, »Das Sternenboot« und »Piniensommer«. Die Autorin wurde mit dem DELIA-Literaturpreis ausgezeichnet und lebt mit ihrer Familie in Köln.

Zur AUTORENSEITE

Pressestimmen

»Eine große deutsch-italienische Familiengeschichte über Adoption, falsche Entscheidungen im Leben und die Macht der Vergebung.«

Ratgeber Frau und Familie, Frauenzeitschrift (29. Mai 2019)

Weitere Bücher der Autorin