Im Feuer der Begierde

Roman

(6)
Taschenbuch
8,99 [D] inkl. MwSt.
9,30 [A] | CHF 12,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Leilas übernatürliche Fähigkeiten haben sie verlassen. Und als sei das nicht schlimm genug, erwidert der Vampir Vlad ihre Liebe offenbar nicht mehr. Da gerät Leila auch noch in das Fadenkreuz eines Killers, und sie muss sich entscheiden. Vertraut sie dem Vampir, der ihre Leidenschaft wie kein anderer entfacht? Oder akzeptiert sie die Hilfe eines dunklen Ritters, der keine größere Sehnsucht kennt, als für Leila mehr zu sein als nur ein Freund. Welche Wahl sie auch trifft – ein falscher Schritt bedeutet für Leila ewige Verdammnis.


ERSTMALS IM TASCHENBUCH
Aus dem Amerikanischen von Sandra Müller
Originaltitel: Twice Tempted (Night Prince 02)
Originalverlag: Avon, New York 2013
Taschenbuch, Broschur, 384 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
ISBN: 978-3-7341-6027-1
Erschienen am  20. Juli 2015
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Die Night Prince Serie

Leserstimmen

Badass Leila! ♥

Von: vanessa.liest

16.03.2020

Hach ja. Dieses Buch ist wieder mal ein perfektes Beispiel dafür, dass Sturköpfe einen tollen Plot abgeben, einfach weil sie nicht miteinander sprechen. Es ist auf einer Seite wahnsinnig frustrierend und man will das Buch gegen die Wand schmeißen und Leila und Vlad anschreien, weil man es nicht fassen kann, wie kindsich man sich verhalten kann, aber auf der anderen Seite ist es auch wieder irgendwie total süß wie man immer mehr merkt wie perfekt sie einfach füreinander sind. Leila trennt sich von Vlad (aus Gründen!) und will wieder zurück zum Zirkus, so einfach ist das aber leider nicht und schon bald fliegt das eine oder andere Gebäude in die Luft und Leila wird entführt. Irrungen und Wirrungen, ganz ehrlich es passiert eine ganze Menge Zeugs, eine Menge gute Sachen, jede Menge brutale Sachen, eine ganze Meeeeenge Blut und am Ende sind wir wieder nicht am Ende. Ganz ähnlich wie bei Teil 1 haben wir hier schon wieder ein einigermaßen offenes Ende (obwohl noch befriedigender als bei Teil 1) und ich versteh nicht, wieso JF das nötig hat. Ganz ehrlich, die anderen Bücher hatten bis jetzt doch auch immer ein gescheites Ende, keine Sorge ich kauf deine Bücher so oder so! Murks. Ich bin in diesem Buch noch mehr zum Leila-Fan geworden. Das ist spannend, wie sie charakterlich immer fester wird, ich sehe wie sie immer reifer und stärker wird, einen eigenen Willen auch durchsetzen kann und auch mit ihren Fähigkeiten weiterentwickelt. Es macht Spaß mit Leila. Ich mag sie definitiv viel lieber als Kira oder Denise (nicht lieber als Cat, keiner ist toller als Cat), mag aber auch dran liegen, dass ich Vlad viel lieber als Mencheres oder Spade mag (nicht lieber als Bones, niemand ist toller als Bones!). Je weiter ich lese, desto lieber mag ich die Serie und Band 3 liegt schon ganz oben auf meinem Lesestapel. Das wäre ein perfektes Buch, wenn das Ende nicht schon wieder so vermurkst wäre.

Lesen Sie weiter

Unbedingt weiterlesen wollen!

Von: sarahsuperwoman

09.07.2016

Weiter mit der Geschichte von Leila Im Feuer der Begierde ist der Nachfolger zu „Dunkle Flammen der Leidenschaft„. Ich habe einen super guten Anschluss vom Vorgänger an den Nachfolger gehabt, sodass ich nach vielen Monaten trotzdem noch wusste an welcher Stelle wir in der Geschichte stehen. So wurde ich noch einmal über das Wichtigste aufgeklärt und wurde gleich tiefer in die Geschichte von Leila gerissen. Denn die Spannung wird gleich am Anfang des Buches aufgenommen, mit der man den Vorgänger verlässt. Spannungskurve über jedes Kapitel – Suchtgefahr! Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Der Grund dafür war das jedes einzelne Kapitel, das endete, es immer spannend und interessant aufhörte. So musste ich also immer weiter lesen, da ich wissen wollte wie es mit Leila, Vlad und den anderen Protagonisten weitergeht. Der Schreibstil war wie von Jeaniene Frost zu erwarten genial. Sie hat gute Pointen gesetzt, die Spannungskurve sowie die Informationen um im Geschehen weiterzukommen gut im Verlauf der Geschichte platziert. Dramatik und Liebe sollten weitergehen Wer nämlich das erste Buch von Vlad und Leila mochte, wird den Nachfolger „Im Feuer der Begierde“ lieben und nicht so schnell aus der Hand legen. Die Liebe und Dramatik wird groß geschrieben. Zwar nicht so schnulzig wie man es erwartet, aber in einer anderen Art und Weise. Genial wäre es, wenn nach diesem Band zu Leila und Vlad noch ein weitere kommen würde, denn es lässt einiges offen, was man noch vertiefen könnte. Dass ich ein Fan von Jeaniene Frosts Bücher bin, sollte jedem klar sein, nachdem ich alle Bücher bisher verschlungen habe. „Im Feuer der Begierde“ hat mir einfach gezeigt, dass man auch eine Geschichte in zwei Bände packen kann und einen genialen Übergang vom ersten Buch zum zweiten schreiben kann. Zudem ist die Geschichte packend, interessant durch viele Informationen, dramatisch auf eine angenehme Art und Weise und nicht langatmig. Das gefällt mir unglaublich gut. Vielleicht überlegt sich Jeaniene Frost doch noch einen weiteren Band über Vlad und Leila zu schreiben.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Jeaniene Frost ist eine »New York Times«- und SPIEGEL-Bestsellerautorin, ihre Romane erscheinen in 20 Sprachen. Neben dem Schreiben liest Jeaniene gerne, schaut sich Filme an, erkundet alte Friedhöfe und macht Roadtrips. Sie lebt mit ihrem Mann in Florida.

Zur AUTORENSEITE

Links