VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mord mit Meerblick Ein Kroatien-Krimi

Sandra Horvat (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
€ 10,30 [A] | CHF 14,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-7341-0354-4

Erschienen:  20.03.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

Hier wird gnadenlos gemordet - mitten in der Urlaubsidylle!

In der kroatischen Hafenstadt Rijeka wird ein Mann ermordet aufgefunden. Für Sandra Horvat und ihr Team von der Mordkommission wirft der Fall einige Fragen auf. Dass Sandra nebenbei auch noch die skurrilen Reibereien zwischen ihren Kollegen Milic´ und Zelenika in den Griff bekommen muss und einen neuen Kollegen anzulernen hat, macht die Sache nicht gerade einfacher. Danijel Sedlar ist ein Mann mit festen Meinungen, was zwischen den beiden für jede Menge Zündstoff sorgt. Leider ist er auch unverschämt attraktiv, sodass sie ihm nur schwer widerstehen kann …

»Spannung pur«

IN Leute Lifestyle Leben (04.05.2017)

Sandra Horvat

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

»Spannung pur«

IN Leute Lifestyle Leben (04.05.2017)

»Dass die ganze Sache […] sehr gut als Krimi funktioniert, liegt vor allem an Nikolićs Talent für Zwischentöne und ihrem gelungenen Austarieren der verschiedenen Handlungselemente.«

Luxemburger Tageblatt (28.11.2017)

»Ein ruhiger, sehr atmosphärischer Krimi mit lebensechter Figurenzeichnung«

Flummi (15.06.2017)

ORIGINALAUSGABE

Taschenbuch, Broschur, 288 Seiten, 11,8 x 18,7 cm, 1 s/w Abbildung

ISBN: 978-3-7341-0354-4

€ 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  20.03.2017

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Mord mit Meerblick

Von: Erdhaftig schmökert Datum: 22.05.2018

www.erdhaftigschmoekert.wordpress.com

Der zweite Fall vor "Mord im Olivenhain" bringt die zuständige Hauptkommissarin mit einem neuen Kollegen zusammen. Diese Serie besticht dadurch, dass der Krimi eher im Hintergrund steht. Im Gegensatz zu den Kabbeleien des vierköpfigen Teams der ihn aufklärenden Polizisten. Nebenbei lernt man ein wenig kroatisches Lebensgefühl kennen ebenso wie der Verwunderung darüber, das vor allem deutsche Urlauber die Inselnamen wie "Krk" nie richtig aussprechen können.

Dennoch ist der Krimi ein Kriminalroman bei dem man unwillkürlich rätselt, wer der oder die Täter gewesen sein könnte. Die Kabbeleien fand ich nicht nervig. Eher wunderbar anders und das Genre ein wenig auf die Schippe nehmend.


Herrlicher Schmöker für mehrere Lesestunden nacheinander!

Ein Krimi mit ganz viel Charme

Von: hope23506 Datum: 16.10.2017

https://www.instagram.com/hope23506/?hl=de


REZENSION "MORD MIT MEERBLICK" von Ranka Nikolic. Danke an das @bloggerportal, @randomhouse und den @blanvalet.verlag für das Rezensionsexemplar.
TITEL: "Mord mit Meerblick"
AUTOR: Ranka Nikolic
SEITEN: 288
VERLAG: Blanvalet Taschenbuch Verlag
ERSCHEINUNGSDATUM: 20.03.2017
PREIS: 9.99 Euro ( Taschenbuch)

COVER:
Das Cover zeigt und einen Teil der kroatischen Küste, wo der Kimi spielt. Die Liebe zum Land wird gezeigt, was auch im Buch deutlich wird. INHALT OHNE SPOILER:
Ein Mord geschieht in der beschaulichen Hafenstadt Rijeka. Die Polizistin Sandra Horvat und ihre Kollegen Milic und Zelenika nehmen die Ermittlungen auf und sollen den Fall lösen. Ihnen wird ein neuer Kollege zur Seite gestellt. Sandra muss sich eigentlich auf den Mordfall konzentrieren, doch der neue Kollege sieht verdammt gut aus und ihre Gefühle spielen verrückt.

MEINE MEINUNG
Mit ihrem Debütroman hat Ranka Nikolic einen wirklich schönen und interessanten Krimi geschrieben. Die Charaktere sind aufgrund ihrer Authenzität sehr symphatisch in den Vordergrund getreten. Eigentlich soll es um die Ermittlungen gehen, doch wir lernen als Leser auch die wunderschöne Umgebung kennen und die Historie vom Handlungsort wird erläutert, was mir sehr gut gefallen hat. Der eigentliche Fall bekommt erst zum Ende hin seine Spannung und wird leider in recht kurzer Zeit zum Ende gebracht. Meiner Meinung nach lebt das Buch von den zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Unterhaltungen zwischen den Protagonisten stehen im Vordergrund, was dem Inhalt des Buches aber keinen Abbruch verschafft. Ich habe es geliebt zu lesen, wie die Kollegen miteinander umgehen und untereinander kommunzieren. Es war einfach herrlich erfrischend und ich habe keine blutigen Szenen oder z. B. Verfolgungsfahrten vermisst. Das Buch hat keinen wahnsinnigen Spannungsbogen aufgebaut, aber das brauchte es auch nicht. Das Ende des Buches war für mich überraschend und ich fand es sehr gut gelöst.

FAZIT:
Es ist ein einfacher und doch lesenswerter Krimi, der mit Wenig auskommt. Es wird solide ermittelt. Der Umgang der Protagonisten untereinander waren für mich die Höhepunkte.

Ich gebe dem Buch von Ranka Nikolic gute 4 /5 Sternen. ��������

Von: Heidi Haspinger aus Meran Datum: 18.04.2017

Buchhandlung: Athesia Buch GmbH

Die kroatische Hafenstadt Rijeka ist ein mediterraner Schmelztiegel, in der es trotz der multikulturellen Gesellschaft

und des Tourismushochs in den Sommermonaten eigentlich recht friedlich zugeht. Natürlich gibt es auch hier wie in

jeder größeren Stadt Kriminalität, mal mehr und mal weniger.

Sandra Horvat, die Leiterin der Mordkommission und ihr Team ermitteln in zwei unterschiedlichen Mordfällen.

Eine 75jährige Rentnerin ist in ihrer Wohnung mit dem Schnellkochtopf erschlagen worden und einem Kleinkriminellen

wurde die Kehle aufgeschlitzt. Nicht genug damit, dass die Ermittlungen nur sehr langsam vorankommen, muss sich Sandra

auch mit den Turbulenzen ihrer Kollegen herumschlagen. Die da wären, ein Alkoholiker auf Entzug, ein Muttersöhnchen mit

Liebeskummer und ein eigenwilliger Neuzugang, der allzu selbstsicher und attraktiv ist und leider verheiratet.

Dieser Kriminalroman kommt sehr leichtfüßig daher und ohne große Blutströme und rohe Gewalt aus. Dafür verströmt er

einen ganz eigenen Charme und lebt von seinen charakterstarken, temperamentvollen Hauptfiguren und deren

zwischenmenschlichen Beziehungen. Ein kurzweiliger und humorvoller Regionalkrimi, der es eher ruhig angehen lässt und den

Leser trotzdem zu fesseln versteht!

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin