VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Tagebuch der Apokalypse 2 Roman

Tagebuch der Apokalypse (2)

Kundenrezensionen (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-52819-2

Erschienen: 13.06.2011
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Der Kampf ums Überleben geht weiter

Die Welt ist verwüstet, die Toten haben die Herrschaft über den Globus übernommen. Dies ist das Tagebuch eines jungen Soldaten, der sich mit einer kleinen Gruppe Überlebender in der texanischen Wüste der neuen Geißel der Menschheit stellt. Von ihrem vermeintlich sicheren Bunker aus versuchen sie das zu retten, was von der Menschheit noch übrig ist. Doch wie lange können sie durchhalten, wenn die Apokalypse Tag für Tag aufs Neue über sie hereinbricht?

Tagebuch der Apokalypse

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

J.L. Bourne (Autor)

J. L. Bourne, geboren in Arkansas, arbeitet hauptberuflich als Offizier der U.S.-Marine und widmet jede freie Minute dem Schreiben. Seine Romanserie „Tagebuch der Apokalypse“ ist in den USA bereits zum Kultbuch avanciert.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Englischen von Ronald M. Hahn
Originaltitel: Day by Day Armageddon: Beyond Exile (Book 2)

Taschenbuch, Broschur, 448 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-453-52819-2

€ 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 13.06.2011

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine gelungene, bessere Fortsetzung

Von: Nadja Bookworm Datum: 15.08.2016

bookwormdreamers.blogspot.de/

Erste Sätze
Am 21. fühlte ich mich langsam besser. Der Angriff der Banditen hatte mir wirklich zugesetzt.


Klappentext
Die Welt ist verwüstet, die Toten haben die Herrschaft über den Globus übernommen. Dies ist das Tagebuch eines jungen Soldaten, der sich mit einer kleinen Gruppe Überlebender in der texanischen Wüste der neuen Geißel der Menschheit stellt. Von ihrem vermeintlich sicheren Bunker aus versuchen sie das zu retten, was von der Menschheit noch übrig ist. Doch wie lange können sie durchhalten, wenn die Apokalypse Tag für Tag aufs Neue über sie hereinbricht?


Meine Meinung
Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet wieder aus der Sicht eines Offiziers, der zu Beginn der Zombieapokalypse seine Einheit verlassen hat und nun mit einer Gruppe von Menschen ums Überleben kämpft. Auch wenn wir seinen Namen kennen, ist die Geschichte wieder so gestrickt, dass es das Tagebuch eines beliebigen Soldaten sein kann, der versucht, in der Zombieapokalypse zu überleben und für eine Gruppe Menschen verantwortlich ist. Er ist klug, mutig und entschlossen. Aber auch gleichzeitig ist er neugierig. Er durchlebt im Laufe der Geschichte schwierige Phasen und muss sich einige Entscheidungen treffen. Er entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in ihn hineinversetzen und fand seine Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte an sich spannend, dramatisch, actionreich und an manchen Stellen auch etwas emotional. Die Geschichte konnte mich fast von Beginn an wieder fesseln und mitreißen. Das postapokalyptische Szenario ist realistisch und gut durchdacht. Man fühlt sich inmitten einer Zombieinvasion. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil des Autors ist angenehm und flüssig zu lesen. Der Hörbuchsprecher hat gut zu der Geschichte gepasst und die Tagebucheinträge des Soldaten passend vertont.


Bewertung
Eine gelungene Fortsetzung, die mir ein wenig besser als der Vorgänger gefallen hat, daher gibt es von mir

4 von 5 Würmchen

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors