VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Tödliche Absicht Ein Jack-Reacher-Roman

Die-Jack-Reacher-Romane (6)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 10,99 [D] inkl. MwSt.
€ 11,30 [A] | CHF 16,90*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-442-36285-1

Erschienen:  08.08.2005
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Links

  • Service

  • Biblio

Jack Reacher, legendärer Spitzen-Ermittler bei der Militärpolizei, quittierte vor Jahren den Dienst. Seither ist er »abgetaucht«, führt ein rastloses Leben als Einzelgänger ohne festen Wohnsitz. Dennoch wird er eines Tages von der ehemaligen Lebensgefährtin seines verstorbenen Bruders aufgespürt. Und sie überrascht ihn mit dem Anliegen, er möge im Auftrag des Secret Service ein Attentat auf den Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten vorbereiten …

Jack Reacher ist der Held, der süchtig macht!

Offizielle Website des Autors (engl.) www.leechild.com

Lee Child bei Facebook

Jack Reacher bei Facebook

Der Autor auf twitter.com

"Spannung, Coolness, Superklasse: Das ist ein rasanter Thriller!"

Bild am Sonntag

Lee Child (Autor)

Lee Child wurde in den englischen Midlands geboren, studierte Jura und arbeitete dann zwanzig Jahre lang beim Fernsehen. 1995 kehrte er der TV-Welt und England den Rücken, zog in die USA und landete bereits mit seinem ersten Jack-Reacher-Thriller einen internationalen Bestseller. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem Anthony Award, dem renommiertesten Preis für Spannungsliteratur.

"Spannung, Coolness, Superklasse: Das ist ein rasanter Thriller!"

Bild am Sonntag

Aus dem Amerikanischen von Wulf Bergner
Originaltitel: Without Fail (06 Reacher)
Originalverlag: Bantam 2002

Taschenbuch, Broschur, 480 Seiten, 11,8 x 18,7 cm

ISBN: 978-3-442-36285-1

€ 10,99 [D] | € 11,30 [A] | CHF 16,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  08.08.2005

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (eBook)

Blasse Figuren drücken auf die Spannung

Von: Aglaya Datum: 08.09.2018

aglayabooks.blogspot.com

Nach seinem letzten Auftrag ist der Ex-Militärpolizist Jack Reacher untergetaucht. Er dachte eigentlich, niemand wisse, wo er gerade ist, und doch wird er aufgespürt. Die Frau, die sich an ihn wendet, hat einen ungewöhnlichen Auftrag an Jack…

"Tödliche Absicht" ist der sechste Band um Jack Reacher. Ich kenne die Vorgänger nicht, konnte der Handlung aber dennoch gut folgen. Allerdings kann ich nicht ausschliessen, dass mir der Protagonist etwas weniger blass erschienen wäre, wenn ich Vorkenntnisse gehabt hätte.

Die Geschichte wird in der dritten Person aus der Sicht des Protagonisten Reacher erzählt. Wie bereits erwähnt erschien er mir recht blass, ich wusste eigentlich nie, was in ihn vorging und wie seine generelle Sicht auf die Welt aussah. Auch die anderen Figuren sind nicht viel plastischer gezeichnet, sodass sie grösstenteils reine Namen bleiben.

Die Handlung erschien mir zu Beginn recht zäh. Bis die Geschichte mal wirklich ins Rollen gerät, dauert es eine Weile. Dann entwickelt sie sich durchaus unterhalten, wenn auch nicht aussergewöhnlich. Ein geplantes Attentat, das verhindert werden soll. Um den Täter zu finden, muss erst mal sein Motiv geklärt werden. So weit, so gut. Da ich aber mit dem geplanten Opfer keine wirkliche Verbindung aufbauen, es nicht ins Herz schliessen konnte, blieb es mir einigermassen egal, was aus ihm wird, was der Spannung doch ziemlich abträglich war. Die Liebesgeschichte, wenn man es denn Liebe nennen will, wirkliche Gefühle waren da wohl von keiner Seite her im Spiel, fand ich eher unnötig (was mir allerdings bei den meisten Liebeschgeschichten in Büchern oder Filmen so geht, wenn diese nicht die Haupthandlung ausmachen).

Der Schreibstil des Autors Lee Child lässt sich flüssig lesen, sodass ich trotz der nicht allzu grossen Spannung schnell durchs Buch durch war.

Mein Fazit
Blasse Figuren drücken auf die Spannung.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors