VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Der Nachtjäger Thriller

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-22073-0

NEU
Erschienen:  20.08.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Linus Roth, Ex-Bulle, jetzt Privatermittler, genannt der Gepard, lebt auf einem Hausboot im Düsseldorfer Hafen. Gerade hat er einen Auftrag erledigt, da tauchen seine ehemaligen Kollegen auf und wollen ihn verhaften. Denn Roth wird des Mordes an einem Jungen aus seinem Heimatdorf verdächtigt, der vor 20 Jahren verschwand. Dessen Überreste wurden nun gefunden – zusammen mit Spuren von Roths DNA. Doch das ist nicht alles: Der Journalist Bodo Stein, den Roth für eine Auftraggeberin ausfindig gemacht hat, ist ermordet worden. Stein recherchierte im Fall des toten Jungen. Für Roths Kollegen ist der Fall klar. Für den Gepard gibt es nur eins: Die Flucht nach vorn.

Sabine Klewe (Autorin)

Sabine Klewe, Jahrgang 1966, arbeitet als Schriftstellerin, Übersetzerin und Dozentin in Düsseldorf und hat zahlreiche erfolgreiche Kriminalromane veröffentlicht. »Der Nachtjäger« ist der Auftakt einer neuen Reihe um den Privatermittler Linus Roth.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-22073-0

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen:  20.08.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Toller Regionalkrimi

Von: Buchwesen Datum: 25.09.2018

buchwesensblog.blogspot.de/

Vorneweg, es ist zwar als Thriller ausgeschrieben vom Verlag, aber es ist einfach ein Regionalkrimi. Die Elemente die daraus einen Thriller gemacht hätten fehlten mir.

Dennoch ist es ein toller Krimi. Die Autorin hat einen klasse Schreibstil, ich konnte es einfach nicht weglegen und so hatte ich das Buch innerhalb von 3 Abenden durch. Ich hätte es schneller durch gehabt, aber leider fehlte Zeit und die Müdigkeit war abends dann doch zu groß. Toller Schreibstil.
Den ständigen Wechsel zwischen den Sichtweisen von Linus, Nadja und Azzo fand ich sehr gelungen.
Linus und Nadja waren gut durchdacht und man konnte sich jederzeit in die Beiden hineinversetzen, Nadja war mir ein bisschen mehr zugänglicher als Linus, woran das lag weiß ich leider nicht.
Azzo, der böse Mann, der war mir etwas zu platt. Die Boshaftigkeit hätte etwas mehr ausgearbeitet werden können, so dass der Gruselfaktor noch besser gewesen wäre. In nur einer Szene kam er so rüber wie ich es gerne immer gehabt hätte, das hätte noch richtig den Thrillerfaktor rein gebracht.

Dadurch, dass es ein Regionales Buch ist, konnte ich mir die Schauplätze in Düsseldorf sehr gut vorstellen. Oberkassel, die Villen, der Hafen, alles konnte ich mir bildlich gut vorstellen. Das hat mir sehr gefallen. Ich hätte es gerne gehabt, dass es mehr in Düsseldorf gespielt hätte, denn der Hauptteil spielt sich in der Eifel ab, da kenne ich leider nicht so viel (ich weiß den Ort gibt es gar nicht wirklich).

Die Handlung ist durchweg spannend, wirklich gut durchdacht. Nur leider fand ich diese ein wenig an den Haaren herbeigezogen, weiß auch nicht so genau warum.

Aber trotzdem konnte mich der Auftakt der Reihe zu Linus Roth überzeugen und ich denke, ich werde seinen nächsten Fall auch verfolgen und hoffe das auch Nadja wieder mit dabei ist. Und dass sich Hauptsächlich in Düsseldorf abspielt. Wenn hier noch Tipps für Neuss gesucht werden, ich stehe gerne zur Verfügung.

Klare Leseempfehlung dieses Regionalkrimis

Sabine Klewe - Der Nachtjäger

Von: Kerstin Datum: 16.09.2018

https://www.facebook.com/Buch-SUCHT-Blog-1634985743268253/?ref=page_homepage_panel

Rezi von Kerstin

Sabine Klewe – Der Nachtjäger
Ich bedanke mich ganz herzlich beim Goldmann Verlag , der mir das Werk als Rezensionsexemplar über das Randonhouse Bloggerportal zur Verfügung gestellt hat.
Klappentext:
Linus Roth, Ex-Bulle, jetzt Privatermittler, genannt der Gepard, lebt auf einem Hausboot im Düsseldorfer Hafen. Gerade hat er einen Auftrag erledigt, da tauchen seine ehemaligen Kollegen auf und wollen ihn verhaften. Denn Roth wird des Mordes an einem Jungen aus seinem Heimatdorf verdächtigt, der vor 20 Jahren verschwand. Dessen Überreste wurden nun gefunden – zusammen mit Spuren von Roths DNA. Doch das ist nicht alles: Der Journalist Bodo Stein, den Roth für eine Auftraggeberin ausfindig gemacht hat, ist ermordet worden. Stein recherchierte im Fall des toten Jungen. Für Roths Kollegen ist der Fall klar. Für den Gepard gibt es nur eins: Die Flucht nach vorn.

Meine Meinung:
Sabine Klewe, die auch unter dem Pseudonym Karen Sander schreibt, stellt mit diesem Roman einen neuen Privatdetektiv Linus Roth vor. Da ich Sabine Klewe / Karen Sander als Autorin sehr mag, hab ich mich auf diese Buch sehr gefreut. Die Handlungsschausplätze spielen in Düsseldorf und in der Eifel. Durch die guten Beschreibungen in Düsseldorf, konnte ich den ein oder anderen Ort wieder erkennen.
Die Figur Linus Roth ist gut beschrieben, sein Ausstieg bei der Polizei nachvollziehbar.
Die Ermittlungen fand ich sehr gelungen. Ich konnte mich gut hineinversetzen. Ebenso haben mich die Nebencharaktere in den Bann gezogen. Sie waren greifbar, authentisch und mit Ecken und Kanten versehen.
Es werden geschickt Spuren gelegt und ich habe die ein oder andere falsche Fährte geschluckt.
Die Auflösung des Falls ist gut durchdacht, mit diesem Ende hätte ich nicht gerechnet.
Natürlich kommt das Privatleben von Linus auch nicht zu kurz :) Da es ja der erste Teil einer neuen Reihe sein soll, bin ich sehr gespannt wie sich diese noch entwickelt.




Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin