VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

,

Die 6:1-Diät 6 Tage essen, 1 Tag fasten

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21230-8

Erschienen:  11.12.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Service

  • Biblio

6 Tage genießen, 1 Tag fasten

Einen Tag fasten, sechs Tage essen nach Lust und Laune: Das sind die einfachen Regeln der 6:1-Diät. Jeder kann problemlos für einen Tag aufs Essen verzichten, ob in der Familie oder als Single, zuhause oder im Job. Es fällt oft sogar leichter einmal gar nichts zu essen als dauerhaft Mini-Portionen, die nie satt und glücklich machen. Denn der innere Schweinehund weiß, dass das Ende absehbar ist: Als Belohnung lockt schließlich das Lieblingsessen. Die Rezepte für Brühen und Getränke an den Fastentagen und für eine bewusste Ernährung an den Genießertagen machen das Abnehmen ohne Diät wunderbar einfach.

Nadja Nollau (Autorin)

Nadja Nollau lebt in München und arbeitet als Journalistin und Autorin. Ihre thematischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Fitness und Psychologie. 2001 hat sie zusammen mit Christine Neubauer die "Vollweib-Diät" entwickelt und veröffentlicht.

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21230-8

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Südwest

Erschienen:  11.12.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Paperback)

Ein gelungener Ratgeber!

Von: librovore Datum: 16.02.2018

https://www.librovore.de

Klappentext
„Einen Tag fasten, sechs Tage essen nach Lust und Laune: Das sind die einfachen Regeln der »6:1-Diät«. Jeder kann problemlos für einen Tag aufs Essen verzichten, ob in der Familie oder als Single, zuhause oder im Job. Es fällt oft sogar leichter, einmal gar nichts zu essen als dauerhaft Mini-Portionen, die nie satt und glücklich machen. Denn der innere Schweinehund weiß, dass das Ende absehbar ist: Als Belohnung lockt schließlich das Lieblingsessen. Die Rezepte für Brühen, Smoothies und Getränke an den Fasttagen und für eine bewusste Ernährung an den Genießertagen machen das Abnehmen ohne Diät wunderbar einfach.“


Meinung
Ich war bereits seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Ratgeber für Ernährung bzw. für eine Diät. Ernährungsratgeber oder Bücher über Diäten findet man inzwischen ja wie Sand am Meer, wieso also habe ich mich genau für dieses Buch entschieden?

Zu aller erst kurz was über meine „Vorgeschichte“: Im Januar 2016 habe ich mich dazu entschieden, radikal abzunehmen und meine Ernährung umzustellen, denn als die Waage mir über 100 Kilo (!!!) angezeigt hat, wusste ich: Jamie, du musst was machen! Gesagt, getan. Ich habe meine Ernährung komplett auf den Kopf gestellt und habe so gut wie jeden Tag Sport gemacht. Und das als absoluter Sportmuffel… Ich habe mich überwunden, meinen inneren Schweinehund besiegt und in einem halben Jahr ungefähr 25 Kilo abgenommen. Leute, lasst euch eins sagen: Das war definitiv nicht einfach! Der Kampf gegen die Kilos war mein bislang härtester Kampf und ich ziehe meinen Hut vor jedem, der seine Ernährung umstellt und dadurch abnimmt bzw. abnehmen möchte.
Zu meinem Glück kommt hinzu: Der Jo-Jo-Effekt (vor dem ich echt Angst hatte!) ist bei mir fast komplett ausgeblieben. Von Mitte 2016 aus gesehen bis heute habe ich „nur“ drei Kilos wieder zugenommen. Zugegeben, ich habe beim Essen wieder etwas zugeschlagen - aber ich liebe Essen! Nervig sind die zugenommenen Kilos trotzdem und deswegen habe ich nach einer Alternative zu einer Diät bzw. Ernährungsumstellung gesucht - gefunden habe ich (Dank dem Bloggerportal und dem Südwest-Verlag!) die 6:1-Diät.

Ich bin absolut begeistert von dem Ratgeber! Es ist weniger ein Diät-Buch, wie der Titel vielleicht suggerieren möchte, sondern mehr wie ein Freund, der sich an deine Seite stellt, dich beim Kurzzeit-Fasten unterstützt und motiviert. Das Buch zeigt dem Leser (und dem „Fastenwütigen“), wie man leicht und effektiv ein paar Kilos verlieren kann - und das auf simpelste Art und Weise. Ohne den gesundheitlichen Aspekt aus den Augen zu verlieren, erklären die Autoren Dr. Tilman Friedrich und Nadja Nollau mit ein wenig Humor und viel Fachwissen, wie das intermittierende Fasten der Gesundheit und dem Körper zugute kommt.
Aufgeteilt ist das Buch in sieben Kapitel, die jeweils ein bestimmtes Thema behandeln. Am Ende jeden Kapitels wird kurz und knapp eine kleine Zusammenfassung aufgelistet. Sehr hilfreich, wie ich finde, denn einige Male wird im Buch doch etwas vom eigentlichen Thema abgelenkt. Zum Beispiel wird groß und breit der „Marshmallow-Test“ beschrieben, der in meinen Augen nichts mit dem Kurzzeit-Fasten zu tun hat.

Sehr positiv ist mir aufgefallen, dass die Autoren viel beitragen zur Motivation und zur Unterstützung. Und das nicht durch 08/15-Phrasen, wie ich anfangs dachte. Nein, die Autoren wissen ganz genau, wie man seinen inneren Schweinehund für einen Tag „austricksen“ kann und wie der Mensch problemlos einen Tag lang auf feste Nahrung verzichten kann.
Hervorragend finde ich auch die kleine Teekunde oder die Rezepte für Smoothies und Brühen, die an den Fastentagen zu sich genommen werden dürfen.


Fazit
Ein sehr gelungener Ratgeber zum Thema intermittierendes Fasten! Mit guten Tipps und Tricks zum Aus- und Durchhalten, viel Motivation und Unterstützung gegen den inneren Schweinehund. Ich empfehle dieses Buch jedem, der vielleicht ein paar Kilos verlieren möchte und keine Lust auf eine übermäßige Ernährungs- oder Lebensumstellung hat. Ich vergebe an „Die 6:1-Diät“ viereinhalb von fünf Sternen!


Selbsttest
Ja, ich habe die 6:1-Diät bereits ausprobiert. Bislang leider nur einen Tag, denn die zwei Krankheiten in den letzten Wochen haben mir einen Strich durch die Rechnung gemacht… Aber ich kann sagen: Das intermittierende Fasten hat definitiv Vorteile, nicht nur auf der Waage! Ich konnte das Fasten problemlos in meinen (Arbeits-)Alltag integrieren. Wenn ich doch mal einen kleinen Hunger verspürt habe, hat mir das Buch sehr gute Tipps gegeben, wie ich dies durchstehe. Auf der Waage waren übrigens nach nur einem Tag ohne Essen knappe anderthalb Kilo weniger zu sehen. Ein sehr schönes Erfolgserlebnis!



Weitere Informationen
Verlag: Südwest Verlag, Verlagsgruppe Random House (www.suedwest-verlag.de)
ISBN: 978-3-517-09618-6
Preis: 12,99€
224 Seiten
deutsche Erstausgabe: 11. Dezember 2017

Ich werde es ausprobieren

Von: N. B. Datum: 12.02.2018


Die 6:1-Diät von den Autoren Dr. med. Tilman Friedrich und Nadja Nollau war zugegebenermaßen mein erstes Diätbuch, dass ich gelesen habe. Ausschlaggebend war für mich, dass es auf den ersten Blick machbar klang, ohne aufwändig seinen Tagesablauf bzw. Lebensstil umzustellen. Und nach den ersten Seiten sehe ich dies bestätigt…es ist definitiv gut im Alltag umsetzbar.

Der Einstieg in das Buch viel wirklich leicht. Die Autoren erklären den Ansatz und die Vorteile des Kurzzeitsfastens sehr verständlich und interessant. Es motiviert den Leser doch erheblich, diese Art der Diät auszuprobieren. Die Hintergrundinformationen machen einen fundierten Eindruck und wirken absolut stimmig und plausibel. Gerade die gesundheitlichen Aspekte finde ich nachvollziehbar erklärt und sind Grund genug, es einmal in Angriff zu nehmen.

Phasenweise ging es mir allerdings zu sehr in die Tiefe. Der „Marshmallow-Test“ hat jetzt zum Beispiel nicht unmittelbar was mit dem Kurzzeitsfasten zu tun. Aber wer gerne sehr weit über den Tellerrand hinausschaut findet dies bestimmt interessant, denn verständlich geschrieben sind auch diese Abschnitte.

Aufgeteilt ist das Buch in sieben Kapitel. Am Ende eines jeden Kapitels steht nochmals eine kompakte Zusammenfassung der Inhalte. Neben der Ablaufbeschreibung des Fastentags und der Vorteile gibt es auch Platz für eine kleine feine Teekunde, Rezepte für Gemüsebrühen und Smoothies.

Im Gegensatz zu dem gut gelungenen Cover finde ich die innere Gestaltung nicht ganz gelungen. Die grünen Seiten in Kombination mit weißer Schrift sowie die zarte Schrift im Allgemeinen sind schwerer zu lesen, besonders dann, wenn man es nicht bei Tageslicht liest.

Definitiv eine gute Lektüre, die den Leser rundum mit dem Kurzzeitsfasten vertraut macht und auch Lust auf das Ausprobieren macht.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autoren