VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Drachenflüsterer-Saga Drei Romane in einem Band

Ab 12 Jahren

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 12,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 16,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-10533-4

Erschienen: 09.09.2013
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Die magischen Abenteuer des Drachenflüsterers endlich in einem Band

Der 15-jährige Ben ist nach dem Tod seiner Eltern ganz allein. In seinem Dorf gilt er als Außenseiter, der sich mehr schlecht als recht durchschlägt und davon träumt, dem Orden der Drachenritter beizutreten. Als ein Verbrechen geschieht und Ben verdächtigt wird, muss er das Dorf für immer verlassen – und begegnet auf seiner Flucht einem Drachen. Für Ben wird ein Traum wahr. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass der Drache offenbar leicht verhaltensauffällig ist. Und nicht gewillt scheint, jemals wieder von seiner Seite zu weichen …

Boris Koch (Autor)

Boris Koch, Jahrgang 1973, wuchs auf dem Land südlich von Augsburg auf und studierte Alte Geschichte und Neuere Deutsche Literatur in München. Nach 15 Jahren in Berlin lebt er heute als freier Autor in Leipzig. Zu seinen Buchveröffentlichungen gehören Die Drachenflüsterer-Saga, die humorvolle Abenteuergeschichte Das Kaninchenrennen und der mit dem Hansjörg-Martin-Preis ausgezeichnete Jugendkrimi Feuer im Blut. Sein Roman Vier Beutel Asche wurde von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur als Jugendbuch des Monats April 2013 ausgezeichnet.

18.11.2017 | 14:00 Uhr | Berlin

Lesung mit Boris Koch im Rahmen des 15. Steglitzer Literaturfests

Homepage des Autors

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Schwartzsche Villa
Grunewaldstraße 55
12165 Berlin

Weitere Informationen:
LiteraturInitiative Berlin
14163 Berlin

05.02.2018 | 09:45 Uhr | Naila

Lesung mit Boris Koch

Nicht öffentliche Schulveranstaltung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Hochfranken-Gymnasium Naila
Finkenweg 15
95119 Naila

05.02.2018 | 11:15 Uhr | Naila

Lesung mit Boris Koch

Nicht öffentliche Schulveranstaltung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Hochfranken-Gymnasium Naila
Finkenweg 15
95119 Naila

06.02.2018 | 08:00 Uhr | Hof

Lesung mit Boris Koch

Nicht öffentliche Schulveranstaltung

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Johann-Christian-Reinhart-Gymnasium Hof
Max-Reger-Str. 71
95030 Hof

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-10533-4

€ 12,99 [D] | CHF 16,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne fliegt

Erschienen: 09.09.2013

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Die Drachenflüsterer-Saga | Rezension

Von: Jeanne Dawns Lesewelt Datum: 21.05.2017

jeannedawnslesewelt.blogspot.de

Danke dem Bloggerportal und dem Heyne fliegt Verlag für dieses Rezensionsexemplar :)

Buch: Die Drachenflüsterer Saga
Autor: Boris Koch
Verlag: Heyne fliegt
Seitenanzahl: 1136 Seiten
Form des Buches: Taschenbuch | E-Book
Preis: 15,99 € | 12,99 €

Klappentext der Drachenflüsterer Saga im Ganzen
Die magischen Abenteuer des Drachenflüsterers endlich in einem Band

Der 15-jährige Ben ist nach dem Tod seiner Eltern ganz allein. In seinem Dorf gilt er als Außenseiter, der sich mehr schlecht als recht durchschlägt und davon träumt, dem Orden der Drachenritter beizutreten. Als ein Verbrechen geschieht und Ben verdächtigt wird, muss er das Dorf für immer verlassen – und begegnet auf seiner Flucht einem Drachen. Für Ben wird ein Traum wahr. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass der Drache offenbar leicht verhaltensauffällig ist. Und nicht gewillt scheint, jemals wieder von seiner Seite zu weichen … (Quelle: amazon.de)

Cover
Der blaue Drache auf dem Cover ist recht schlicht, was mir gut gefällt. Ich mag es, ihn anzuschauen, obwohl man nicht mal das ganze Gesicht erkennen kann. Es verdeutlicht aber, worum es im Buch geht: Drachen.

Aufteilung in alle 3 Bände
Band 1: Der Drachenflüsterer

Klappentext
Der fünfzehnjährige Ben ist ein Waisenkind und lebt im langweiligsten Dorf der Welt. Noch weiß er es nicht, doch er verfügt über eine besondere Gabe: Er ist ein Drachenflüsterer. Als er mit den falschen Leuten Ärger bekommt, lässt er alles hinter sich und erringt die Freundschaft eines Großen Drachens. Nur warum muss es ausgerechnet ein Drache mit psychischen Problemen sein…? (Quelle: amazon.de)

Meine Meinung
Ich muss ehrlich zugeben, der Schreibstil war für mich am Anfang ziemlich gewöhnungsbedürftig. Es war ein wenig altertümlich, aber trotzdem recht schlicht und für die jüngere Generation sehr angenehm. Für mich persönlich hat es ein wenig gedauert, bis ich mich eingefunden habe und dann wurde es auch immer besser.
Die Geschichte an sich hat mich überrascht. Fast 100 Seiten musste ich lesen, bis ich richtig Freude am Buch habe. Die Geschichte zuvor war nicht schlecht, aber hat ein wenig hingezogen. Man hat von Tag zu Tag mit Ben mitgefühlt, dem das Schicksal echt übel mitgespielt hat und statt, dass das Dorf ihm hilft, wird er als Aussätzigen behandelt. Erst als man ihn hängen will und er das Dorf verlässt, bekommt er neue Einblicke in die Welt. Und dann trifft er einen Drachen, der recht speziell ist. Sofort bauen sie eine Beziehung auf, die recht einzigartig ist und schon kurz darauf, findet Ben seine Gabe heraus. Zusammen beschließen sie nun den Weg zu bestreiten.
Für mich hat sich der Anfang, wie schon erwähnt, ein wenig gezogen, aber später verliert sich dieses Gefühl und der Humor nimmt den Platz ein. Wir lernen nun eine andere Welt kennen, als im Dorf immer angenommen wird.
Insgesamt kann ich sagen, das mich dieser Teil des Buches überrascht hat und ich es sehr gerne gelesen habe. Es geht nun auch ganz schnell weiter mit Band 2.

Band 2: Der Drachenflüsterer – Der Fluch der Geächteten

Kurzbeschreibung
Der Drachenflüsterer kehrt zurück
Dies sind die Abenteuer des jungen Ben, der dem ersten wilden Drachen seines Lebens begegnet – und erkennen muss, dass Drachen ganz anders sind, als die Legen den behaupten. Und dass er selbst eine magische Gabe besitzt... (Quelle: amazon.de)

Meine Meinung
Wie auch in Band 1 habe ich hier ein wenig gebraucht, um mich in die Geschichte einzufinden. Auch wenn sie in einem Buch zusammengefasst sind, sind es trotzdem drei Geschichten. Nachdem Band 1 sein Ende fand, war die Spannung vorbei und als man dann mit Band 2 begann, muss sich die Spannung erst wieder aufbauen.
Aber das hat gar nicht so lange gedauert, wie zuvor und man fiebert wieder mit Ben und seinen Freunden mit. Sie erleben neue Abenteuer, lernen neue Leute kennen und fliehen vor dem Orden, der sie hängen möchte. Aber es kommen auch neue Züge hinzu. Nica möchte Rache, was sie antreibt. Yanko steht zwischen den Stühlen, denn einmal ist er Bens Freund, gleichzeitig auch mit Nica zusammen. Schlussendlich hält er zu ihr, was Ben zwar irgendwo versteht, aber ihn dennoch verletzt.
Der geleistete Schwur erweist sich als schwerer einzuhalten, als sie zu Anfang geglaubt haben und sie müssen lernen, über sich hinauszuwachsen.
Schlussendlich lässt sich sagen, dass mir die Geschichte rund um Ben und den Drachen sehr gefallen hat. Auch hier kann ich immer wieder lachen oder auch mal den Kopf über einen der „Kinder“ schütteln, aber das gehört doch dazu.

Band 3: Der Drachenflüsterer – Das Verlies der Stürme

Kurzbeschreibung
Im fernen Großtirdischen Reich herrscht der mächtige Orden der Drachenritter. Geblendet von Aberglauben und Machtgier, unterjochen die grausamen Ritter die Drachen und machen sich ihre Magie zunutze. Dies sind die Abenteuer des jungen Ben, der die Fähigkeit besitzt, den Drachen ihre Flügel wiederzugeben und ihnen so die Freiheit zu schenken. Doch dadurch macht er sich Feinde, die gefährlicher sind, als er es sich je träumen ließ … (Quelle: amazon.de)

Meine Meinung
Leider hat mich das dritte Band erst zum Schluss abgeholt. Am Anfang ist einfach nichts passiert, was die Geschichte vorangetrieben hätte. Aber schlussendlich hat mir die Geschichte trotzdem gefallen. Es wurde zum letzten Drittel dann so spannend, wie auch in Band 1 und Band 2, man fühlt sich wieder in der Geschichte gefangen und habe gerne weitergelesen.
Ben muss um mehrmals um sein Leben fürchten, sei es, als sie noch fern der Menge war, die ihn jagen, oder als Gesuchte. Gleichzeitig wird die Liebe zu seinem Mädchen größer. Ihre Angst ist auch nicht zu verachten und die Diskussionen deswegen umso heftiger. Die Charaktere werden ausgeprägter, die Geschehnisse heftiger, aber wenn einmal die Spannung einen packt, lässt sie einen erst los, wenn das Buch zu Ende ist.

Gesamtfazit
So, nun wo ich alle Bücher aus dem Sammelband gelesen habe, sollte ich ein Fazit daraus schliessen. Gar nicht so leicht, wo alle Bücher so unterschiedlicher nicht sein könnten. Habe ich das Bonusmaterial erwähnt? Nein, ein paar lustige kleine Geschichten, die sich natürlich auch um Ben und seine Freunde drehen. Ein süße Geschichte zum Schluss.
Ich gebe dem Buch im ganzen 4/5 Sternen. Im ganzen hat das Buch mich immer wieder gepackt. Es war zwar anfangs recht schwer für mich, sich einzufinden, aber ist man einmal drin, lässt es einen nicht mehr los.

Was ich aber unhandlich finde: Es sind 1130 Seiten in ein Taschenbuch gepackt. Es ist dick, schwer und damit auch recht unhandlich. Natürlich, man kann sich die drei Bücher auch einzeln kaufen oder als E-Book (als Sammelband), aber als Taschenbuch ist es doch recht schwer. Deswegen habe ich mich manchmal recht schwer getan, stundenweise darin zu lesen, aber das ändert nichts an der Geschichte. Ich kann sie empfehlen.

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors