Die Prinzen

Drei Romane in einem Band

eBook epub
13,99 [D] inkl. MwSt.
13,99 [A] | CHF 17,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eigentlich ist der Kriegerprinz Damen der rechtmäßige Erbe von Akielos, doch dann gerät er in Gefangenschaft und wird in die Sklaverei verkauft – ausgerechnet an Laurent, den Kronprinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent ist eitel, arrogant und grausam, und er steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, lernt Damen Laurent besser kennen, und schon bald weiß er nicht mehr, was wichtiger für ihn ist: seinen eigenen Thron zurückzugewinnen oder Laurents scheinbar so eiskaltes Herz zu erobern ...


Aus dem Amerikanischen von Viola Siegemund, Melike Karamustafa
Originaltitel: The Captive Prince Book 1, 2, 3
Originalverlag: Berkley
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-19930-2
Erschienen am  13. Februar 2017
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Einfach magisch

Von: Cosmeamandevilla

03.05.2020

Das Buch wurde mir mehrfach, teilweise sehr schwärmerisch empfohlen. Trotzdem hatte ich zunächst keine hohen Erwartungen und habe schnell festgestellt, dass es vieles in sich vereint, das ich eigentlich nicht gerne lese: Folter, Perversion, Intrigen, ausführliche Sexszenen, vulgäre Sprache, taktische Kriegsführung und sexuelle Gewalt. Umso überraschter war ich davon, dass mich das Buch absolut umgehauen hat. Die Stimmung war wirklich außergewöhnlich und hat mich total gefesselt und die Autorin hat es mit all diesen für mich eher abschreckenden Dingen geschafft, so kunstvoll auf dem Drahtseil zu tanzen, dass es keinen einzigen Ausrutscher gab. Immer wieder hat mich die Geschichte überrascht und jedes Mal mehr fasziniert. Prinz Damen ist ein typischer Heldencharakter, aber Prinz Laurent ist so vielschichtig, wie eine charakterlich Zwiebel und immer, wenn eine neue Seite an ihm zutage trat, musste ich mich fragen: Ist das die echte Schicht oder liegt darunter noch mehr verborgen? In der Geschichte taten sich einige menschliche Abgründe auf, die für die Handlung grundlegend waren und doch kaum je ausformuliert wurden. Ich war wirklich beeindruckt davon, dass solche Themen so gezeigt wurden, dass zwar ihre Dramatik nicht kaschiert wurde, sie gleichzeitig aber nicht so intensiv thematisiert wurden, dass die Geschichte dadurch noch wesentlich beschwert worden wäre. Das Ende ist nicht der stärkste Teil der Geschichte, aber es hat gereicht, um meine Begeisterung für das Buch ungebrochen bestehen zu lassen. Das Buch ist keine "leichte Lektüre" für nebenbei. Es ist eine wirklich faszinierende, komplexe, aufregende, belastende, witzige, überraschende Geschichte, die mich komplett aufgesogen hat.

Lesen Sie weiter

Fesselnd bis zur letzten Seite

Von: Bücher - Seiten zu anderen Welten

27.07.2019

Vom Klappentext her klang das Buch ganz spannend - und doch ist es in vielerlei Hinsicht anders gekommen, als ich das erwartet hatte. Natürlich im positiven Sinne^^ Story: Das Grundszenario ist eigentlich schnell erklärt: 2 Prinzen, von denen einer Sklave des anderen ist, 2 verfeindete Königreiche und eine ganze Meng Intrigen. Irgendwie hatte ich anfangs das Gefühl zu wissen, was mich hier erwarten wird, aber ich wurde in vielfacher Hinsicht überrascht. Das erste war wohl dieses Herr-und-Sklave-Verhältnis. In dem ersten der drei Bücher nimmt es einen großen Stellenwert ein und man beginnt zu begreifen, was das für Damen bedeutet. Aber auch insgesamt fand ich das System gleichermaßen faszinierend und abstoßend. Die Art und Weise, wie die beiden miteinander umgehen, wie aber auch insgesamt das Verhältnis dargestellt wird, fand ich wirklich gut gemacht. Es hat absolut nichts mit BDSM oder ähnlichem zu tun, eher erinnert es ein bisschen ans Mittelalter meiner Meinung nach. Die Intrigen fand ich einfach nur spannend. Man musste irgendwie nie so richtig, worauf man sich einlassen sollte und ständig kam eine überraschende Wendung. Selbst wenn ich den Eindruck hatte zu wissen, was als nächstes kommt, wurde ich überrascht. Teils ist es so eingetroffen, aber trotzdem gab es irgendwas, was man wieder nicht vorhersehen konnte. Und da man so gut wie gar nicht die Sicht von den Drahtziehern bekommt, bleibt vieles im Dunkeln - was es für mich einfach nur spannend und fesselnd gemacht hat. Insgesamt haben mir die Wendungen und die Handlung gut gefallen. Die Liebesgeschichte, die ja im Klappentext schon angesprochen wird, nimmt gar nicht so viel Raum ein, wie ich das eigentlich erwartet hatte. Was ich aber wiederum richtig gut fand, da der Wert der Geschichte auf der Handlung lag. Die Liebe kam irgendwie schleichend und hat sich immer wieder in kleinen Gesten gezeigt, was mich teils total gerührt hat. Erst im dritten der Bücher wird darauf richtig Bezug genommen, aber es passt sich immer der Handlung an und steht nicht dauerhaft im Vordergrund. Zum Ende gipfelt das Ganze in ein hochspannendes Finale. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr weglegen und hatte ehrlich gesagt bis zum Ende Schiss, dass es nicht gut ausgehen könnte. Da haut die Autorin echt noch einiges raus. Aber (und das ist wohl die einzige Kritik, die ich an dem Buch habe) ich hätte mir noch einen Epilog gewünscht, der noch ein bisschen was von der Zukunft zeigt. Das Buch endet doch ein wenig abrupt. Man kann sich zwar seinen Teil denken, aber ein bisschen was wäre noch schön gewesen. Charaktere: Die Protagonisten des Buches sind Damen und Laurent. Beide fand ich sehr gelungen und auf ihre Art haben sie mich fasziniert. Damen ist eher der Kämpfer, der vielleicht auch mal mit dem Kopf durch die Wand möchte; Laurent ein Taktiker, bei dem man nie weiß, was er als nächstes vor hat. Die Mischung fand ich richtig gut und zusammen sind sie ein unschlagbares Duo. Auch gut fand ich es, dass viel Wert auf die persönliche Entwicklung gelegt wurde und man doch deutlich merkt, dass beide über ihren Schatten springen müssen, um etwas für ihr Königreich zu tun. Auch die Nebencharaktere fand ich spannend. Es gibt wahnsinnig viele und ich fand sie alle spannend in die Handlung eingebaut. Einen Reiz hatten irgendwie auch die Bösen - ich hätte sie gerne auf den Mond geschossen, aber sie haben die Handlung auch ein bisschen einzigartig gemacht. In manchen habe ich mich tatsächlich auch getäuscht. Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und lässt sich gut lesen. Er hat mich gefesselt, sodass ich kaum mit lesen aufhören konnte. Auch fand ich die Beschreibungen der beiden Königreiche und der verschiedenen Städte wirklich gut, dass immer wieder mein Kopfkino gestartet ist. Das Buch wird aus der Sicht von Damen erzählt, zweimal kurz kommt auch Laurent zu Wort. Durch Damens Sicht konnte man seine Einstellung gut nachvollziehen und die Entwicklung von ihm und von Laurent gut verfolgen. Tatsächlich hätte ich mir aber ein paar mehr Einblicke bei Laurent gewünscht ... wobei auch das geheimnisvolle um in immer für Überraschungen gesorgt hat, die ich auch nicht missen wollen würde. Mein Fazit Eine fesselnde Geschichte um zwei eigentlich verfeindete Prinzen Von der ersten Seite an hat mich das Buch in seinen Bann gezogen und bis zur letzten gefesselt. Die Geschichte ist spannend geschrieben, mit vielen Intrigen und Überraschungen und einer Liebesgeschichte, die sich einfach im Laufe entwickelt hat und nicht direkt im Vordergrund steht. Das alles gipfelt in einem hochspannenden Finale und spätestens dann konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

C.S. Pacat

C. S. Pacat wurde in Australien geboren und studierte an der University of Melbourne. Sie ist viel gereist und hat bereits in den verschiedensten Städten gelebt, u.a. in Tokio und in Perugia. Die Autorin lebt und arbeitet in Melbourne.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin