Die Wächterin der Krone

Roman

(7)
Die Wächterin der Krone
eBook epub
8,99 [D] inkl. MwSt.
8,99 [A] | CHF 11,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Eine mutige Frau und ihr Schicksal in einer der schillerndsten Epochen Europas.

England im 12. Jahrhundert: Während König Richard im Heiligen Land weilt, reißt sein Bruder John die Krone an sich. Die junge Robin und ihr Bruder Luce werden Opfer des Bruderkriegs: Johns Vasall Edward de Thorigny, Erzfeind ihrer Familie, vertreibt die beiden von ihren Gütern. In den Wäldern finden sie sich mit Gleichgesinnten zusammen, um gegen de Thorigny zu kämpfen. Doch Robin hat sich, ohne zu wissen, wer er ist, in Edwards Halbbruder Cederick verliebt. Dieser erwidert ihre Gefühle. Als sie jedoch seine wahre Identität erfährt, scheint das Schicksal ihrer Liebe besiegelt. Robin ergreift erneut die Flucht – in ein unberechenbares Abenteuer ...


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-14469-2
Erschienen am  17. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Ich hatte mehr erwartet

Von: Isabelle Neumann aus Ludwigshafen

14.08.2016

"Die Wächterin der Krone" war der erste Teil der Reihe dem ich mich gewidmet habe und hat mich gleich zu Beginn schwer enttäuscht. Für mein Empfinden wirken sowohl Geschichte als auch Schreibstil der Autorin zu gehetzt um wirklich Vergnügen zu bereiten und werden somit den sympatischen Charakteren nicht gerecht. Die vielen Zeitsprünge lassen das Ganze oberflächlich erscheinen, die Auflösung am Ende hat mir persönlich dann den Rest gegeben. Wer die Gründe für diese eher mausige Rezension des historischen Romans erfahren will, dem steht es frei kurz auf meiner Seite "http://meinekleineleseliste.blogspot.de/" vorbeizuschauen. Ob ich die beiden anderen Teile noch lesen werde, bleibt abzuwarten. Nur zwei von fünf Sternen von mir, das tut mir für die Geschichte dann doch Leid, weil sie meiner Meinung nach einiges an Potenzial aufweist. Beate Sauer gelingt es aber nicht dieses wirklich auszunutzen.

Lesen Sie weiter

Hommage an Robin Hood

Von: DanielaU

14.04.2016

Robin wird in einem Kloster erzogen, doch sie genießt dort relativ große Freiheit, da die Äbtissin mit ihrer Mutter befreundet war. So darf Robin sich im Bogenschießen trainieren und sich vom Schmied des Ortes auch im Messerkampf unterweisen lassen. Die junge Frau will sich unbedingt selbst verteidigen können, um nie das Schicksal ihrer Mutter zu erleiden, die von einem Feind der Familie gefangen, gefoltert und vergewaltigt wurde. Als Robin in Jungenkleidung einen Bogenschießwettbewerb gewinnt und ihr ein paar Kerle danach Übles wollen, begegnet sie Cederick de Molesme, der ihr in letzter Sekunde beisteht. Die beiden fühlen sich sofort zueinander hingezogen, doch es dauert lange, bis sie sich wiedertreffen. Und auch dann wissen sie nicht, wer der andere eigentlich ist. Robin hat ihm nie ihren ganzen Namen gesagt und sie selbst hat keine Ahnung, dass Cederick der Halbbruder ihres Todfeinds Edward de Thorigny ist, dessen Vater damals ihre Mutter vergewaltigt hat. Schon seit Generationen gibt es zwischen ihren beiden Familien nur Hass und Gewalt. Wie werden die beiden reagieren, wenn sie erfahren, wer sie sind? Wird es ihnen gelingen, die schreckliche Familienfehde zu durchbrechen, hat ihre Liebe überhaupt eine Chance? Es handelt sich um den dritten Band der Reihe nach "Am Hofe der Löwin" und "Die Rache der Heilerin". Ich kannte die beiden Vorgänger nicht, habe aber trotzdem gut in die Geschichte hineingefunden. Die wichtigsten Fakten werden wiederholt, so dass man die Gefühle und Handlungen der Protagonisten gut verstehen kann. Robins Name ist nicht zufällig gewählt, vieles in der Geschichte erinnert an die Robin Hood Sage und ist eine liebevolle Hommage, vor dem historischen Hintergrund der Herrschaft von Richard Löwenherz und der Umsturzversuche seines Bruders John. Aber es ist auch eine eigenständige Geschichte voller sympathischer Figuren, allen voran natürlich Robin selbst. Mit Cederick hatte ich zeitweise so meine Probleme, aber auch sein Verhalten ist glaubwürdig und realistisch dargestellt. Meine Lieblingsfigur war zugegebenermaßen Phillip, ein Freund von Robins Bruder Luce, der schon lange in Robin verliebt ist, den sie jedoch aufgrund ihrer Gefühle zu Cederick abweist. Dennoch bleibt er ihr Freund und die Verbundenheit zwischen ihnen führt Robin im weiteren Verlauf des Buches auf eine weite Reise ins Heilige Land. So bietet das Buch viel Abwechslung und eine spannende und temporeiche Geschichte, die nur allzu schnell vorbei war!

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Beate Sauer

Beate Sauer wurde 1966 in Aschaffenburg geboren. Sie studierte Philosophie und katholische Theologie in Würzburg und Frankfurt am Main. Sie lebt und arbeitet als freie Autorin in Bonn.

Zur AUTORENSEITE

Links

Weitere E-Books der Autorin