VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Love is War - Verlangen Roman

Love-is-War-Serie (1)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 9,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 12,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-21094-6

Erschienen: 15.05.2017
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Paperback

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Service

  • Biblio

Es ist Liebe. Es ist Krieg. Es ist Scarletts und Dantes Geschichte.

Scarlett hatte schon immer große Träume. Ihr Ziel war Hollywood. Aber in ihren wildesten Träumen hätte sie sich nicht ausgemalt, dass sie mit 28 Jahren pleite sein und in 10.000 Meter Höhe Drinks servieren würde. Sie war nichts als eine bessere Kellnerin über den Wolken. Und eines Tages saß er da, durchbohrte sie mit seinem heißen Blick und bestellte einen Gin Tonic. Es war Jahre her, seit sie ihn gesehen, seit er sie geliebt hatte. Dante wollte sie. Wieder. Und sie ihn. Sie würde mitspielen … aber dieses Mal war er an der Reihe. Sie würde IHN brechen. Denn letzten Endes ist Liebe Krieg.

ÜBERSICHT ZU R. K. LILLEY BEI RANDOM HOUSE

Love-is-War-Serie

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

R. K. Lilley (Autorin)

R. K. Lilley schreibt, seit sie denken kann. Um ihre Rechnungen bezahlen zu können, hat sie unter anderem viele Jahre lang als Stewardess gearbeitet. Ihr war schon lange klar, dass sie eines Tages darüber schreiben würde. LOVE IS WAR ist ihre erste Serie bei Heyne.

Aus dem Amerikanischen von Sonja Häußler
Originaltitel: Breaking Him
Originalverlag: self-publishing R.K. Lilley

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-21094-6

€ 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Heyne

Erschienen: 15.05.2017

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Ich bin noch ein wenig unschlüssig...

Von: Lina Lovegood Datum: 03.09.2017

www.linabreatheswords.blogspot.de

Ich muss ehrlich sagen, dass ich zu Anfang meine Probleme mit der Geschichte hatte, denn ich konnte Scarletts Verhalten Dante gegenüber in keiner Weise nachvollziehen. Man weiß nur, dass in der Vergangenheit irgendetwas zwischen den beiden vorgefallen sein muss, sodass Scarlett einen derartig großen Zorn verspürt, dass er mich teilweise sprachlos gemacht hat. Ihre Verhaltensweise wirkt sehr kindisch und total überzogen und sie versucht mit allen Mitteln, Dante zu kränken, vor den Kopf zu stoßen und ihn zu verletzen. Dabei setzt sie sowohl Worte als auch ihren Körper ein. Dante wirkt dagegen relativ vernünftig und zurückhaltend und man kann Scarletts Wut nicht nachvollziehen. Im Laufe der Geschichte erfährt man aber immer mehr vom Auslöser von Scarletts Wut, auch wenn es sich nicht ganz auflöst. Hier hoffe ich sehr auf den zweiten Band, denn ich möchte gerne verstehen, was so Schlimmes vorgefallen ist. Zwar wird in den Grundzügen erklärt, was vorgefallen ist, es geht jedoch nicht sehr in die Tiefe, vor allem nicht dahingehend, was genau passiert ist und wie es sich zugetragen hat. Scarlett ist eine sehr widersprüchliche Figur, die mir zuerst völlig unsympathisch war. Dann jedoch lernt man mehr von ihr kennen und kann sie einigermaßen verstehen. Sie ist einerseits völlig unsicher und denkt, sie wäre nichts wert, andererseits weiß sie jedoch, dass sie gut aussieht und welche Wirkung sie auf das männliche Geschlecht hat. Ihre Attraktivität setzt sie auch gekonnt im Krieg gegen Dante ein, denn er kann nicht von ihr lassen und sie weiß das auch.
Als ein unschönes Ereignis eintritt, müssen die beiden sich etwas zusammenraufen und versuchen, sich gegenseitig zu stützen, was ihnen auch teilweise gelingt, aber der alte Krieg ist eben doch nicht ganz vergessen.
Durch Rückblenden in die gemeinsame Kindheit und Jugend von Scarlett und Dante wird die Beziehung der beiden sehr gut beleuchtet. Vor allem Scarlett hatte eine schwere Kindheit und Dante stand ihr immer zur Seite, woraus sich eine wunderschöne Freundschaft und später eine Liebesbeziehung entwickelte. Was die beiden auseinander gebracht hat, wird teilweise beleuchtet, jedoch im ersten Band eben ohne Details.
Der Schreibstil von R.K. Lilley war sehr angenehm und leicht, und auch die erotischen Szenen wurden ästhetisch dargestellt, was mir bei Büchern in diesem Genre immer sehr wichtig ist. Es quoll auch nicht über vor erotischen Szenen, die Geschichte hatte einen klaren roten Faden und eine gute Story und baute nicht nur auf Körperlichkeiten auf.
Das Ende fand ich sehr gelungen, denn es gab einen Cliffhanger, der totale Lust aufs Weiterlesen macht, ich will unbedingt erfahren, was noch passiert und wie es mit Dante und Scarlett am Ende ausgeht.
Ich fand die Geschichte von Dante und Scarlett an sich ziemlich gut, jedoch fehlen mir immer noch zu viele Informationen, um mich vollends begeistern zu können. In der Hoffnung, dass der zweite Band mehr Licht ins Dunkel bringen wird, und ich denke, dass die Geschichte absolutes Potential hat, vergebe ich an das Buch 3,5 von 5 Sternen.

Herzerreißend und Spannend hoch 10!

Von: bookremix Datum: 02.09.2017

https://mhysticworld.blogspot.de/

inhalt:
Es ist Liebe. Es ist Krieg. Es ist Scarletts und Dantes Geschichte.

Scarlett hatte schon immer große Träume. Ihr Ziel war Hollywood. Aber in ihren wildesten Träumen hätte sie sich nicht ausgemalt, dass sie mit 28 Jahren pleite sein und in 10.000 Meter Höhe Drinks servieren würde. Sie war nichts als eine bessere Kellnerin über den Wolken. Und eines Tages saß er da, durchbohrte sie mit seinem heißen Blick und bestellte einen Gin Tonic. Es war Jahre her, seit sie ihn gesehen, seit er sie geliebt hatte. Dante wollte sie. Wieder. Und sie ihn. Sie würde mitspielen … aber dieses Mal war er an der Reihe. Sie würde IHN brechen. Denn letzten Endes ist Liebe Krieg.#



Ich will nur sagen, dass man rennen sollte wie der Teufel, wenn man merkt, dass man sich sich verliebt. Man muss die Liebe meiden. Wenn sie versucht, ihre Haken in dich zu schlagen, dann reiß sie heraus. Wenn sie versucht, dich zu fesseln, zerreiße die Ketten."(Seite 125)


In " Love is War - Verlangen:(Love-is-War-Serie, Band 1 geht es um Scarlett, die schon immer Träume hatte und ihr Ziel Hollywood war. Pleite mit 28 und einem Job über den Wolken hatte sie sich anders vorgestellt. Nun ist Dante wieder da und das Spiel von damals geht wieder los. Doch dieses Mal will sie ihn brechen...

Scarlett hatte große Träume, die sie in Hollywood erreichen wollte. Doch es kam alles ganz anders. Sie hatte kein einfaches Leben, weil sie nie eine richtige Familie hatte und auch ihre Grandma, die sie bei sich aufnahm war nicht angenehm zu ihr. Mit Dante wurde alles anders und sie gewann einen Freund, doch je älter beide wurden, wurde alles anders…

Dante ist, der Mann der Scarlett damals schon einmal in seinem Bann hatte. Damals brach er Scarlett kann sie es ihm jetzt heimzahlen? Beide verbindet eine lange Geschichte, die man mit jeder Seite mehr aufsaugt. Als Leser sieht man die verschiedenen Facetten, die er hat und wie er reagiert, wenn etwas nicht nach seinem Wunsch passiert.


Meine meinung:


Story:

Es mag jetzt etwas merkwürdig klingen, aber die gesamte Lesezeit über habe ich mich selbst fragen müssen, ob mir die Story gefällt, die ich gerade lese. Denn die Handlung selbst ist ziemlich verkorkst und macht kaum Fortschritte, da sie zur Hälfte aus Rückblenden besteht. Hinzu kommt eine Protagonistin die durch und durch arrogant ist und eine ausgeprägte Schwäche für Oberflächlichkeiten an den Tag legt. Tatsachen, die für mein Empfinden gegen einen unterhaltsamen Liebesroman sprechen, da sie mir theoretisch nicht gefallen. Theoretisch …

Tatsächlich entwickelt die eigentlich belanglose Liebesgeschichte schnell einen unfassbaren Sog, der mich an dieses Buch gefesselt hat.ir als Leser bekommen die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Scarlett erzählt, die mir sehr gut gefallen. Natürlich hätte ich auch Dantes Perspektive sehr interessant gefunden, aber man kann nicht alles haben.


Cover:

das cover ist zwar eher schlicht gealten, aber dennoch sehr schön.Die farben passen gut zusammen und wirken sehr harmonisch. Allerdings vermutet mann hinter diesem Cover keine Erotik-/Liebesgeschichte.


Schreibstil:

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und hat mich mit jeder Seite mehr in die Handlung mitgenommen. Durch den Wechsel aus Vergangenheit und Gegenwart schafft die Autorin es, dass man die beiden Protagonisten immer intensiver kennen lernt. Die Nebenfiguren wie Tiffany eine Frau, die kein einfacher Charakter ist und ich sie insgeheim eine Schlange nennen würde.


Fazit:
Diese Geschichte ist auf jeden Fall sehr intensiv und ich kann euch sagen der Titel auf dem Rücken des Buches nicht gelogen ist.

„ES IST LIEBE. ES IST KRIEG.“ Passt wie die Faust aufs Auge zu diesem Buch.



Mit " Love is War - Verlangen: Roman (Love-is-War-Serie, Band 1) schafft die Autorin einen besonderen ersten Band ihrer Love-is-War-Serie 1, der mich mitgerissen hat und ich es kaum weglegen konnte. Man spürt diese besondere Chemie, die die Charaktere umgibt und kann als Leser einfach nicht anders und muss weiterlesen. Ihr Stil hat mich überrascht und ich bin gespannt, was in Band 2 geschieht.

5/5 Sterne


Danke and cbt und das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!
Die Fortsetzung

Die Fortsetzung der Dilogie „Love is War. Sehnsucht“ erscheint am 14. August 2017.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin