VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Sarantium - Die Götter Roman

Die Sarantium-Reihe (3)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 11,00*
(* empf. VK-Preis)

eBook (epub) ISBN: 978-3-641-20981-0

Erschienen:  19.03.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: Taschenbuch

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Reihen

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der letzte Kampf steht bevor ...

Das Reich Sarantium steht in Flammen, und die Zwillinge Shaan und Tallis sind die letzte Hoffnung der Bewohner. Aber Shaan ist mit dem gefallenen Azoth in einer geheimnisvollen Anderswelt gefangen und um sie zu befreien, muss Tallis es schaffen, den Vier Göttern einen mächtigen Ring zu entreißen. Nur gemeinsam können die Geschwister ihre Welt und die Menschen noch vor dem Untergang bewahren – doch dafür müssen sie das größte Opfer bringen ...

Die Sarantium-Reihe

Bitte beachten Sie, dass zwecks Vollständigkeit ggf. auch Bücher mit aufgeführt werden, die derzeit nicht lieferbar oder nicht bei der Verlagsgruppe Random House erschienen sind.

Lara Morgan (Autorin)

Lara Morgan ist in Westaustralien aufgewachsen und hat große Teile Europas ebenso bereist wie die Dschungel Borneos. Sie hat mehrere künstlerische Projekte geleitet und arbeitet als Redakteurin und Schriftstellerin.

Aus dem Englischen von Maike Claußnitzer
Originaltitel: The Twins of Saranthium 03. Redemption
Originalverlag: Tor, Sydney 2016

eBook (epub)

ISBN: 978-3-641-20981-0

€ 8,99 [D] | CHF 11,00* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

Erschienen:  19.03.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Sarantium - 3. Die Götter (Lara Morgan)

Von: Poldi Datum: 29.05.2018

www.poldis-hoerspielseite.de

Sarantium hat sich von der letzten Schlacht noch lange nicht erholt, das riesige Reich ist gezeichnet von Feuer und Kämpfen. Die einzige Hoffnung liegt auf den Zwillingen Shaan und Tallis, doch getrennt voneinander können sie nichts ausrichten. Und während Shaan gemeinsam mit dem Gott Azoth in einer Zwischenwelt gefangen ist, muss Tallis die restlichen Götter bestehlen...

Lara Morgan hat sich viel Zeit gelassen, um ihre Sarantium-Trilogie zu beschließen, mit „Die Götter“ ist nun aber doch der letzte Band erschienen. Bereits vorher ist die Autorin völlig in die von ihr erschaffene Welt eingetaucht, hat ein kreatives und während der Handlung stets sehr präsentes Prinzip für die erdacht und mit vielen Details ausgeschmückt. Auch ihre Charaktere haben einiges durchgemacht und sind herangereift, und all das wird von Morgan hier noch weiter ausgebaut. Sie bewegt sich sehr sicher und bleibt ihren Ideen treu, verliert sich aber manchmal zu sehr in Feinheiten. Dann werden die Passagen langatmig, ohne dass etwas Entscheidendes passieren würde oder etwas wirklich Neues aufkommt. Eine Straffung hätte der Handlung also an einigen Stellen gut getan, doch ansonsten schließt die Autorin ihr Werk sehr stimmig ab.

Der Spannungsbogen, den Morgan hier schlägt, funktioniert sehr gut und fügt immer mehr Dramatik, immer mehr packende Momente hinzu, wobei die Handlungsstränge sehr gut nebeneinander funktionieren und dynamische Wechsel erlauben. Da ist es mal nachdenklich und in sich gekehrt, dann ist wieder eine temporeiche und sehr druckvolle Szene zu lesen. Das alles auf einen finalen Kampf hinausläuft, war ja eigentlich nach den ersten Seiten des ersten Bandes schon klar, wie dieser hier gelöst ist, birgt dann aber doch einige gelungene Überraschungen, die sich stimmig in das Gesamtkonzept ein. Dabei werden einige ausgetretene Pfade verlassen, anderes bleibt aber auch konventionell wie man es von einem aktuellen Fantasy-Roman erwartet.

„Die Götter“ schließt die die Trilogie gekonnt ab, gibt der Handlung Feinschliff und hält einige Überraschungen bereit, sodass ich mich auch ein drittes mal gern in die sehr ausgereifte Welt begeben habe. Dabei werden nicht nur die Hauptcharaktere, sondern auch die anderen Figuren sehr sorgsam behandelt, jeder bekommt hier noch einmal einen wichtigen Auftritt. Schön, wie gut das alles funktioniert, auch wenn man über einige langatmige Passagen hinwegsehen muss.

Folgende Rezensionen beziehen sich auf eine andere Ausgabe (Taschenbuch)

Nicht so überzeugendes Finale

Von: Yanthara Datum: 08.07.2018

https://nerdarchive.wordpress.com/

Die Götter ist der dritte und letzte Band der Reihe. Und ich muss sagen, ich finde es ist auch der schwächste Band der Reihe. Wobei der zweite Band auch nicht so spannend war, aber der dritte ist noch mal eine Ecke schlechter. Was nicht an der Story liegt, sondern daran, dass einfach zu viel um den heißen Brei geredet wird und ewig nichts passiert. Man hätte wirklich einiges einkürzen können, ohne etwas von der Story zu verlieren. Dafür geht es auf den letzten Seiten heiß her und es passiert ziemlich viel - was noch mal etwas rausreist, aber das hat mich trotzdem nicht so überzeugt.

Wobei die Charakter sich gut entwickelt haben von Band 1 zu Band 3. Was mir sehr gut gefallen hat. Da sie so nicht so eindimensional sind und es auch Spaß macht es zu lesen.

Und ja, eigentlich trifft auf den Band auch größtenteils dass zu, was ich bei dem anderen gesagt habe. Der Rand ist wieder zu klein bei dem Buch, was etwas unangenehm beim lesen ist. 
Die Trillogie ist ganz ok, aber sie hat mich nicht so 100%ig überzeugt. Was ich schade finde, weil sie vom Klappentext her so klingt als ob sie um weiten besser ist. Der Schreibstil ist gut, aber es gibt teilweise unlogische Stellen oder aber zu  langatmige Abschnitte.

Voransicht

  • Weitere E-Books der Autorin