Sternenstaub

Roman

eBook epub
6,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 9,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Nichts zu verlieren

Ae wird für ein Verbrechen bestraft, das in der zukünftigen Gesellschaft, in der er lebt, nur noch selten vorkommt: Mord. Nanotechnologie macht es beinahe unmöglich, einen Menschen zu töten, und dementsprechend fällt Aes Strafe aus: In dem High-Tech-Gefängnis wird ihm nach und nach seine eigene Nanotechnik entfernt, sodass er eines natürlichen Todes sterben wird. Er hat also nichts mehr zu verlieren, und als eine geheimnisvolle Agentur an ihn herantritt und ihm einen Deal vorschlägt, der Millionen Menschen das Leben kosten könnte, willigt er ein …

"Adam Robert ist der neue Stern am Himmel der Science Fiction! Seine kreative Energie scheint grenzenlos."

Independent

Aus dem Englischen von Ursula Kiausch
Originaltitel: Stone
eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-15659-6
Erschienen am  27. November 2014
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Adam Roberts

Adam Roberts ist eine der vielversprechendsten Stimmen in der neueren britischen Science Fiction. Geboren 1965, studierte er Englische Literatur in Aberdeen und Cambridge und arbeitet derzeit als Dozent für englische Literatur des 19. Jahrhunderts und kreatives Schreiben an der University of London. Er forscht viel zur englischen Lyrik und der Science Fiction; mit letzterer beschäftigt er sich auch praktisch: Im Jahr 2000 erschien sein Roman „Salt“, der auf Deutsch als „Sternennebel“ vorliegt. Seither veröffentlichte er neben Essays weitere Romane und Kurzgeschichten sowie zahlreiche Parodien auf bekannte Werke der SF und Fantasy. Er lebt mit seiner Frau und seinen Kindern in West-London.

Zur AUTORENSEITE

Zitate

"Adam Roberts ist einer der besten SF-Autoren seit Jahren!"

Peter F. Hamilton

Weitere E-Books des Autors

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich