Wild at Heart - Winterglück im Hotel der Herzen

Roman

eBook epubNEU
11,99 [D] inkl. MwSt.
CHF 14,00 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Winterwunderland in Cornwall – so schön kann die kälteste Zeit des Jahres sein!

Es ist Winter in Cornwall, und das »Wild-at-Heart«-Hotel steht Kopf! Ein Filmteam hat sich angekündigt, um auf der kleinen Gezeiteninsel eine Serie zu drehen, und plötzlich sieht sich die Familie Wilde im Mittelpunkt von Schauspielern, Crew, Fans und jeder Menge Komplikationen. Doch die kleine Finanzspritze kann die Familie nach dem turbulenten Sommer gut gebrauchen. Und Mutter Gretchen ist ohnehin so verliebt, dass der Stress ihr nichts anhaben kann. Ihre Tochter Nettie dagegen sucht noch nach einem Weg, mit den Herausforderungen der ersten Liebe umzugehen und entscheidet sich dabei ausgerechnet für das Unromantischste, das das Romantikhotel je gesehen hat, und das kurz vor Weihnachten! Doch das Glück liegt in Cornwall bekanntlich nie weit entfernt ...


eBook epub (epub)
ISBN: 978-3-641-23680-9
Erschienen am  30. September 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Das kleine Hotel

Leserstimmen

Wohlfühlbuch für schöne Lesestunden im Hotel der Herzen

Von: Fanti2412

06.11.2019

Zur Vorweihnachtszeit kehren wir zurück in das kleine Hotel „Wild at Heart“ auf der fiktiven Gezeiteninsel Port Magdalen vor der Küste Cornwalls. Nachdem im Sommer ein Brand die Scheune beim Hotel zerstört hat und das Hotel selbst nur durch Glück verschont blieb, hatte Gretchen lange keine Reservierungen angenommen und nun das komplette Hotel an eine Filmcrew vermietet, die dort Aufnahmen für eine Serie mit zwei berühmten Schauspielern drehen will. Das Filmteam baut einen Caravanpark auf der Freifläche beim Hotel auf, bekommt täglich umfangreiches Catering und hält Gretchen ganz schön auf Trab. Aber die Einnahmen braucht sie dringend, um das Hotel zu erhalten. Da Gretchen frisch verliebt ist, macht ihr der Stress nichts aus und sie hat viel Unterstützung durch ihr Personal und auch durch ihren Freund Nicholas. Aber nicht nur die Filmcrew sorgt für reichlich Trubel im Hotel und im Leben der Familie Wilde. Die Geschichte beginnt Mitte November und endet im Januar. Es handelt sich also nicht um einen typischen Weihnachtsroman sondern eher um einen Winterroman rund um das kleine Hotel, der das Weihnachtsfest mit einschließt. Und es ist viel los im Hotel der Herzen. Die Filmcrew sorgt für reichlich Wirbel und Durcheinander. Dazu kommen noch die beiden Hauptdarsteller, die wohl nicht nur im Film ein Paar sind. Gretchens Tochter Nettie kämpft mit ihrem Jugendfreund Damien auf dem Weg von „gute Freunde“ zur ersten Liebe. Jungkoch Oscar ist ebenfalls verliebt, nur seine Angebetete weiß noch nichts davon. Gretchens beste Freundin Sara glaubt, sie sei mit ihren 42 Jahren schon zu alt, um die Liebe noch zu erleben und wird wie aus heiterem Himmel von Amors Pfeil getroffen. Gretchen Schwiegervater Theo und dessen Freund Bruno sorgen auch für reichlich Rummel, denn sie glauben geheimnisvolle Gänge und vielleicht sogar Piratenschätze gefunden zu haben. Das war oft sehr amüsant zu lesen. Anne Sanders ist es wieder gelungen, viele kleine Geschichten zu einem großen Ganzen zu verknüpfen. Es war schön die einzelnen Handlungsstränge zu verfolgen und zu erleben, wie es sich für die jeweiligen Protagonisten entwickelt. Passend zum Hotel der Herzen drehen sie sich natürlich alle um die Liebe, erste Liebe, junge Liebe, heimliche Liebe usw. Da gab es viele romantische Momente aber auch humorvolle und Anne Sanders erzählt all die Ereignisse in einem lebendigen Schreibstil, der es möglich macht, sich in die jeweiligen Situationen hinein zu versetzen. Dazu bietet sie ihren Lesern auch noch ein paar Überraschungen. Das Setting in Cornwall ist ja schon aus dem Vorgängerroman bekannt, eignet sich aber natürlich auch für einen Winterroman sehr gut. Cornwall, bekannt für mildes Klima, wird von einem Kälteeinbruch mit Schneesturm heimgesucht, aber im Wild at Heart-Hotel flackern die Feuerchen im Kamin und die Atmosphäre ist heimelig und gemütlich. Das kleine Dorf auf der Gezeiteninsel und natürlich das romantische Hotel sind perfekt für diese Geschichten. Auch der zweite Teil um das kleine Hotel der Herzen und den Menschen dort konnte mich mit Romantik, Humor und viel Abwechslung gut unterhalten. Es ist ein Wohlfühlbuch für schöne Lesestunden und ich würde mich freuen, wenn es weitere Geschichten aus dem Hotel der Herzen geben würde! Fazit: 4 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Winterglück für alle

Von: Bücher in meiner Hand

15.10.2019

Schon wieder ist viel los im Hotel der Herzen! Theo hat Flausen im Kopf, unterstützt wird er dabei wie immer von Bruno. Gretchen hat viel zu tun mit der Filmcrew im Haus, aber Nicholas hilft ihr oft. Oscar scharwenzelt nach wie vor um Florence herum, Nettie und Damien müssen dringend miteinander reden und Gärtnerin Sarah, die freut sich gerade nicht nur über ihr Pflanzen... Minerva Barns und das Filmteam sorgen für ziemlichen Trubel und etliche Spezialwünsche im Hotel. Doch die Wildes und ihre Angestellten, allen voran Ashley, helfen so gut es geht. Gretchen sieht man fast nur am Arbeiten, sie hat die Liebe mit Nicholas im ersten Band gefunden. Die zwei sind nun ein Paar und viel mehr über ihre Beziehung bekommt man nicht mehr mit. Theo und Bruno - sind beide irgendwie Nebendarsteller, diesen Strang fand ich nicht sehr interessant. Nettie und Damien suchen einen Weg um miteinander zu reden. Der Weg von "besten Freunden" zu "Liebespaar" müssen sie verarbeiten und auch erst mal klären, ob es so ist und falls ja, wie sie damit umgehen. Die beiden 16jährigen nehmen damit sehr viel Platz ein, so dass der Roman somit eher wie ein Jugendroman auf mich wirkte, vor allem im ersten Teil. Immerhin war hier ein Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der beiden gegeben. Als Leser wird man stärker darin eingebunden als noch im ersten Band bei der Geschichte um Netties Mutter. Mit Oscar hatte ich fast ein wenig Mitleid und dachte schon, Anne Sanders vergisst ihn. Doch am Ende läuft es dann auch für ihn gut. Neben Nettie und Damien bekommt man am meisten von Sarah, Gretchens Freundin und Dorfgärtnerin, mit. Sarah denkt, sie sei mit 42 Jahren zu alt für die Liebe, doch dann trifft es sie aus heiterem Himmel. Nur ein Blick - und alles wird kompliziert. Sarahs Geschichte gefiel mir am besten, sie ist sehr schön erzählt. Nach wie vor stehen viele Figuren im Mittelpunkt, aber diesmal kommen auch die Emotionen nicht zu kurz. Die Landschafts- und Witterungsbeschreibungen fand ich sehr schön, man konnte sich die Gegend deshalb sehr gut vorstellen. Das winterliche Cornwall mit Schnee bedeckt wirkt sehr romantisch! "Winterglück im Hotel der Herzen" trägt den Titel zurecht, denn die Autorin sorgte dafür, dass fast alle Charaktere ihr Glück nun endlich finden. Nach dem ersten Band blieb ich ein wenig unzufrieden zurück, weil vieles offen blieb und - für meinen Geschmack - zu viele Personen an der Geschichte beteiligt waren. Letzteres ist nach wie vor der Fall, aber nun wurde fast alles abgeschlossen, so dass die beiden Teile, wenn sie nacheinander gelesen werden, sehr stimmig wirken. Fazit: Eine schöne Winterlektüre, bei der es nicht langweilig wird und es öfters etwas zum Schmunzeln gibt. 4 Punkte.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Anne Sanders lebt in München und arbeitet als Autorin und Journalistin. Zu schreiben begann sie bei der »Süddeutschen Zeitung«. Als Schriftstellerin veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich Romane für jugendliche Leser. Die Küste Cornwalls begeisterte Anne Sanders auf einer Reise so sehr, dass sie spontan beschloss, ihren Roman »Sommer in St. Ives« dort spielen zu lassen. Dieser eroberte die Herzen der Leserinnen und wurde zum Bestseller. Auch »Mein Herz ist eine Insel« und »Sommerhaus zum Glück« waren große Erfolge.

Zur AUTORENSEITE

Weitere E-Books der Autorin