VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic) Band 2: Die Katakomben

Mit Illustrationen von Florian Biege

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 25,00 [D] inkl. MwSt.
€ 25,70 [A] | CHF 34,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-8135-0502-3

Erschienen:  09.01.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der Bestseller jetzt als prächtiger Comic

Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).

Band 2, „Die Katakomben“, erzählt, wie Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss, anschließend dem Schattenkönig begegnet und den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens antritt.

»Ein waschechter Comic, der in fantastisch gemalten Bildern von Florian Biege eine literarisch aufgeladenen Fantasy-Story erzählt.«

STERN (18.01.2018)

Walter Moers (Autor)

Walter Moers' Romane über den phantastischen Kontinent Zamonien sind internationale Bestseller, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Mit dem vorliegenden Comic hat sich der Autor einen alten Traum erfüllt, indem er den Text und das Szenario für die Graphic-Novel-Fassung von "Die Stadt der Träumenden Bücher" selbst gestaltete.

Florian Biege hat den Comic in aufwändiger Manier gemalt.


Florian Biege (Illustrator)

Florian Biege ist Diplom-Designer und freiberuflicher Illustrator. Er hat bereits Walter Moers' "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" koloriert und nun die Comic-Version von "Die Stadt der Träumenden Bücher", nach einem Szenario von Walter Moers, aufwändig illustriert. Er lebt und zeichnet in Münster.

»Ein waschechter Comic, der in fantastisch gemalten Bildern von Florian Biege eine literarisch aufgeladenen Fantasy-Story erzählt.«

STERN (18.01.2018)

»Wie schon der wunderbare erste Teil besticht auch „Die Katakomben“ durch fantastische Bilder und eine absolut fesselnde Geschichte, die insbesondere Bücherwürmer sehr faszinieren dürfte.«

Lebensart im Norden, Heiko Buhr (01.02.2018)

24.11.2018 | 19:00 Uhr | Berlin

Lesung mit Andreas Fröhlich

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mit Illustrationen von Florian Biege

Gebundenes Buch, Pappband, 128 Seiten, 21,0 x 27,0 cm
durchgehend vierfarbig

ISBN: 978-3-8135-0502-3

€ 25,00 [D] | € 25,70 [A] | CHF 34,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Knaus

Erschienen:  09.01.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Grandios, bildgewaltig

Von: herzzwischenseiten Datum: 23.04.2018

herzzwischenseiten.blogspot.de/

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic)
Band 2: Die Katakomben

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Albrecht Knaus Verlag (9. Januar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3813505022
ISBN-13: 978-3813505023
Preis: 25,00€


Band 2, „Die Katakomben“, erzählt, wie Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss,
anschließend dem Schattenkönig begegnet und den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens antritt.

Eine wunderschöne Fortsetzung mit sehr viel Liebe zum Detail.
Da es sich hier um die Comics handelt werde ich zur grandiosen Geschichte selbst nichts mehr sagen.
Nur soviel, dass ich persönlich finde, man sollte erst das richtige Buch und danach die Comics lesen.
Es wird natürlich etwas gekürzt, denn die Bilder im Comic sollen natürlich viel Platz einnehmen. Als Ergänzung zum Buch sind diese
Comics wirklich großartig
Die Geschichte spiegelt sich wahnsinnig gut in den farbintensiven aber dunkel gehaltenen Illustrationen wieder.
Man entdeckt bei jedem Durchblättern wieder neue Details und kann sehr viel Zeit damit verbringen die Bilder einfach zu betrachten.

Walter Moers und Florian Biege haben hier wirklich sensationelle Arbeit geleistet.

„Die Katakomben“ Band 2 – Die Stadt der Träumenden Bücher als Graphic Novel

Von: Timo's Blog Datum: 10.04.2018

blog.hoerske.de

Heute geht es wieder nach Buchhain, dort sind Bücher nicht nur spannend oder komisch, sie können tödlich sein oder in den Wahnsinn treiben. Die Geschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz geht im zweiten Band von Die Stadt der Träumenden Bücher - "Die Katakomben" weiter.

Die Katakomben

Im zweiten Band muss der junge Dichter Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen. Er begegnet anschließend dem mythenumrangten Schattenkönig selbst begegnet und begreift seinen eigenen Teil an der Geschichte Buchhains und muss den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens finden.

Das Graphic Novel "Die Stadt der Träumenden Bücher"

Wie auch der erste Band von Die Stadt der Träumenden Bücher - "Buchhain" ist mit "Die Katakomben" eine aus meiner Sicht hervorragende Umsetzung des Stoffens gelungen. Farbenprächtig und mit großen, emotional geladenenen Bildern ist es Walter Moers in Zusammenarbeit mit Florian Biege gelungen die fulminaten Worte des jungen Lindwurmdichters Hildegunst von Mythenmetz einzufangen.

Mehrwert

Neben der liebevollen Geschichte hat der hochwertig verarbeite Hardcoverband noch weiteres spannendes zu bieten. So gibt es u.a. ein eigenes Kapitel, dass sich der Entwicklung und Gestaltung der beiden Bände von Der Stadt der Träumenden Bücher widmet und aufzeigt, wie schwierig es sein kann ein umfangreiches literarisches Werk in ein Graphic Novel umzugestaltet.

Meine Einschätzung

Auch im zweiten Band ist es gelungen die Geschichte gut und trotz aller Kürze detailreich und spannend zu präsentieren. Die Bilder schaffen es auch für Leser, die den Roman bereits kennen, neue und faszinierende Einblicke in die Welt des Hildegunst von Mythenmetz und dem Moerschen Universum Zamonien zu kreieren. Ich habe alle bisher erschienen Bücher aus Zamonien in meinem Regal. Die meisten Bücher habe ich mehrfach gelesen. Auch in Die Stadt der Träumenden Bücher bin ich mehrfach in meiner Fantasie gereist. Im finde es erstaunlich, wie gut die Bilder im Graphic Novel zu meinen eigenen Vorstellung passen.

Die Dichtung in der Dichtung ist für mich immer wieder das Highlight innerhalb der Moerschen Erzählungen, daher möchte ich euch mein Liebslingsgedicht aus Zamonien nicht vorenthalten:

"Wie die Feuerglocke gellt - ehern gellt! Welch Schrechensmär jetzt ihre Turbulent vermeld't! Ins verstörte Ohr der Nacht Wie sie Grauen hat gebracht! Nicht mehr sprechen kann sie, nein, kann allein noch schreien, schrein!"

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors