VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Die Stadt der Träumenden Bücher (Comic) Band 2: Die Katakomben

Mit Illustrationen von Florian Biege

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 25,00 [D] inkl. MwSt.
€ 25,70 [A] | CHF 35,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband ISBN: 978-3-8135-0502-3

Erschienen:  09.01.2018
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub), eBook (epdf), eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Video

  • Termine

  • Links

  • Service

  • Biblio

Der Bestseller jetzt als prächtiger Comic

Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).

Band 2, „Die Katakomben“, erzählt, wie Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss, anschließend dem Schattenkönig begegnet und den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens antritt.

»Ein waschechter Comic, der in fantastisch gemalten Bildern von Florian Biege eine literarisch aufgeladenen Fantasy-Story erzählt.«

STERN (18.01.2018)

Walter Moers (Autor)

Walter Moers' Romane über den phantastischen Kontinent Zamonien sind internationale Bestseller, die in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Mit dem vorliegenden Comic hat sich der Autor einen alten Traum erfüllt, indem er den Text und das Szenario für die Graphic-Novel-Fassung von "Die Stadt der Träumenden Bücher" selbst gestaltete.

Florian Biege hat den Comic in aufwändiger Manier gemalt.


Florian Biege (Illustrator)

Florian Biege ist Diplom-Designer und freiberuflicher Illustrator. Er hat bereits Walter Moers' "Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär" koloriert und nun die Comic-Version von "Die Stadt der Träumenden Bücher", nach einem Szenario von Walter Moers, aufwändig illustriert. Er lebt und zeichnet in Münster.

»Ein waschechter Comic, der in fantastisch gemalten Bildern von Florian Biege eine literarisch aufgeladenen Fantasy-Story erzählt.«

STERN (18.01.2018)

»Wie schon der wunderbare erste Teil besticht auch „Die Katakomben“ durch fantastische Bilder und eine absolut fesselnde Geschichte, die insbesondere Bücherwürmer sehr faszinieren dürfte.«

Lebensart im Norden, Heiko Buhr (01.02.2018)

10.11.2018 | Gütersloh

Lesung mit Andreas Fröhlich

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Territory
Carl-Bertelsmann-Straße 33
33311 Gütersloh

24.11.2018 | 19:00 Uhr | Berlin

Lesung mit Andreas Fröhlich

  • add this
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Mehr Infos

Mit Illustrationen von Florian Biege

Gebundenes Buch, Pappband, 128 Seiten, 21,0 x 27,0 cm
durchgehend vierfarbig

ISBN: 978-3-8135-0502-3

€ 25,00 [D] | € 25,70 [A] | CHF 35,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Knaus

Erschienen:  09.01.2018

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Eine mitreißende Fortsetzung

Von: Althalia Datum: 19.08.2018

https://epischebuecherwelt.wixsite.com/katjamaikblog

Walter Moers brachte seinen Bestseller am 9. Januar 2018 als Comic heraus. Dieses Buch, aus dem Albrecht Knaus Verlag, umfasst 128 Seiten und der zweite Teil heißt Katakomben.



Die Geschichte geht weiter. Hildegunst von Mythenmetz lebt bei den Buchlingen schone mehrere Tagen und Monate.Er schlug sich durch ihre Prüfung und sie weiten ihn in ihre Geheimnisse ein. Diese bestehen aus unsagbaren Schätzen und Hildegunst durfte sogar den berühmten Colophonius Regenschein kennen lernen, welcher ebenfalls von Smeik Phistomefel vergiftet, jedoch den Tod davon tragen musste. Mit letzter Kraft versuchte er den Weg nach draußen zu erklären, doch der Sensenmann war schneller.

Die Buchlinge wurden von dem bösen Buchjägern überfallen und ihre Heimat aus Büchern abgebrannt. Hildegunst floh vor den Buchjägern tiefer in die Katakomben und fand schließlich den Schrecken, vor dem sich alle fürchten. Den Schattenkönig.

Er war von Kind an dazu bestimmt, der größte Dichter von Zamoniens zu werden. Doch auch er wurde zum Opfer von Smeik und wurde in hoch entzündliches Papier verwandelt und musste seit Jahren in der Dunkelheit verweilen.

Hildegunst lernt von dem Schattenkönig das Ormen, das ist eine Gabe um Wörter und Sätze makellos zu machen, um anschließend der beste Dichter werden zu können. Er lehrte ihm all sein Wissen und teilte sogar sein Schloss mit ihm.

Als die Zeit reif war, beschlossen die beiden sich Smeik zu stellen und ihn endlich den Gar auszumachen. Doch werden sie es schaffen? Oder finden sie niemals aus dem Labyrinth heraus?



Das Cover ist wunderschön. Es zeigt Hildegunst im Schloss des Schattenkönigs mit den lebendigen Büchern. Die Comic Illustration ist wirklich fabelhaft, so detailliert und vielfältig. Die Geschichte reißt einen so mit, wie es auch sein sollte. Die Städte von den einzelnen Gebiete sind sehr interessant und man will unbedingt mehr sehen. Auch am Ende eine kleiner Einblick wie der Künstler den Comic gezeichnet hat, ist wirklich interessant.



Meine Meinung:

Im voraus danke ich schon mal für die beiden Rezensionsexemplare!

Ich habe die beiden Comics aufgesaugt und sie nicht ein einziges Mal weggelegt. Ich habe zuvor das richtige Buch nicht gelesen, weshalb es wirklich eine andere und schöne Sichtweise gewesen ist. Mir haben vor allem die Bilder dieser galaktischen und fantasievollen Welt gefallen sowie die Zitate der Buchlinge, von den berühmten Dichtern. Ich finde, dass das Buch seinen Preis wirklich Wert ist. Jeder der Bücher mag, sollte sich den Comic anschauen. Doch für jüngere Leser ist dieses Buch nicht zu empfehlen, da auch manchmal gewalttätige Szenen mit Blut detailliert zu sehen sind.

Graphic Novel: Die Stadt der Träumenden Bücher

Von: Justallilove Datum: 16.08.2018

justallilove.de

Ich liebe, liebe, liebe diese Geschichte. Ich bin sooo froh, dass diese wunderbare Welt, die teilweise schwer vorstellbar war, nun detailreich und farbenfroh für uns Leser greifbar gemacht wurde. Ich empfehle dieses Buch einfach jedem, selbst dann, wenn ihr nicht solche Fantasy Fans seid, denn es lohnt sich auf jeden Fall. Meine gesamte Meinung mit Bildern, Inhalt und Fazit gibt es auf meinem Blog: justallilove.de nachzulesen!

Voransicht

  • Weitere Bücher des Autors