GIER - Wie weit würdest du gehen?

Roman
Der neue Bestseller vom Blackout-Autor

Bestseller Platz 25
Spiegel Hardcover Belletristik

Hardcover
24,00 [D] inkl. MwSt.
24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

Wenn Fiktion zur Realität wird, dann macht Marc Elsberg einen Bestseller daraus! Nach BLACKOUT, ZERO und HELIX der neue Thriller zu einem explosiven Thema.

»Stoppt die Gier!«, rufen sie und »Mehr Gerechtigkeit!«. Auf der ganzen Welt sind die Menschen in Aufruhr. Sie demonstrieren gegen drohende Sparpakete, Massenarbeitslosigkeit und Hunger – die Folgen einer neuen Wirtschaftskrise, die Banken, Unternehmen und Staaten in den Bankrott treibt. Nationale und internationale Konflikte eskalieren. Nur wenige Reiche sind die Gewinner. Bei einem Sondergipfel in Berlin will man Lösungen finden.
Der renommierte Nobelpreisträger Herbert Thompson soll eine Rede halten, die die Welt verändern könnte, denn angeblich hat er die Formel gefunden, mit der Wohlstand für alle möglich ist. Doch dazu wird er nicht mehr kommen. Bei einem Autounfall sterben Thompson und sein Assistent – aber es gibt einen Zeugen, der weiß, dass es Mord war, und der hineingezogen wird in ein gefährliches Spiel. Jan Wutte will wissen, was hinter der Formel steckt, aber die Mörder sind ihm dicht auf den Fersen …

»Ob man Marc Elsbergs Krimis wie getarnte Sachbücher liest, wie ein Kritiker einmal geschrieben hat, oder doch nur als reine Unterhaltung, bleibt einem selbst überlassen. Sicher ist, der Mann beherrscht sowohl das eine als auch das andere.«

Sophie Weilandt/3sat Kulturzeit

ORIGINALAUSGABE
Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm, 39 s/w Abbildungen
ISBN: 978-3-7645-0632-2
Erschienen am  25. Februar 2019
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.
Marc Elsberg: GIER

Leserstimmen

Gier regiert die Welt

Von: SaBineBe aus Hohenöllen

14.06.2019

Durch Zufall wird Jan Zeuge eines Autounfalls. Er will helfen und wird schnell zur Zielscheibe. Doch warum nur? Erst nach und nach erkennt er, dass eines der Opfer ein Nobelpreisträger war, der auf einem Wirtschaftskongress in Berlin als Gastredner eingeladen war, und dass es sich hier nicht um einen Unfall handelte. Auf der Suche nach den Hintergründen für die Tat lernt Jan Fitzroy kennen, einen Mathematiker, der mit einem der Opfer in Kontakt stand. Schnell geraten beide ins Visier der Verfolger, die für ihre Ziele bereit sind über Leichen zu gehen. Als dann auch noch ein Manuskript auftaucht, welches großen Einfluss auf die Weltwirtschaft und die Ökonomie nehmen könnte, geraten die Hauptpersonen immer mehr unter Druck. Marc Elsberg spricht in seinem neuem Roman ein hoch aktuelles Thema an. Aus einer nahenden Wirtschaftskrise versuchen die Einflussreichen und Gutbetuchten ihren eigenen persönlichen Nutzen zu ziehen. Anhand des besagten Manuskriptes legt der Autor glaubhaft dar, dass ein Miteinander deutlich mehr Vorteile bringen würde, als das aktuelle Gegeneinander. Optisch sehr gut ergänzt wird die Theorie durch kleine Skizzen, die in das Buch eingestreut sind. Die Geschichte wird wechselnd aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Zusammen mit den kürzeren Kapiteln lässt sich das Buch dadurch flüssig lesen. Die Hauptpersonen sind sehr glaubhaft dargestellt. Vor allem mit Jan, der unverschuldet in die Rolle des Gejagten rutscht, hat man als Leser sehr schnell Mitgefühl entwickelt. Insgesamt ist hier ein spannender Roman zu einem hochaktuellen Thema entstanden, den ich sehr gerne gelesen habe, Dennoch fehlte mir zum Schluss hin das besondere Etwas, um hier volle fünf Sterne vergeben zu können.

Lesen Sie weiter

Marc Elsberg: Gier

Von: Christian Rautmann

21.05.2019

Wie schon die anderen Büchern von Marc Elsberg ist auch ‚Gier‘ spannend und rasant geschrieben. Langeweile kommt nie auf, die kurz gehaltenen Kapitel erhöhen das Tempo der Handlung und verführten immer wieder dazu, noch ein paar Seiten mehr zu lesen. Insofern ist ‚Gier‘ wieder ein sehr professionell und gut geschriebener Thriller: Mit dem Krankenpfleger Jan Wutte gerät ein ‚harmloser‘ Unbeteiligter in das Zentrum der Handlung, findet aufgrund weniger Hinweise Unterstützung und kämpft sich in wilden Verfolgungsjagden und Actionszenen durch Berlin. Das ist spannend, aber leider auch nicht unbedingt originell und lässt das Buch insbesondere gegenüber ‚Blackout‘ etwas zurückfallen. Ich hätte mir für ‚Gier‘ etwas weniger Action, dafür aber eine eingehendere Beschäftigung mit den Auswirkungen der zur Zeit der Handlung tobenden Weltwirtschaftskrise gewünscht. Trotzdem habe ich ‚Gier‘ gerne gelesen. Schließlich hat das Buch alles, was einen guten Thriller auszeichnet. Allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass Marc Elsberg es noch besser gekonnt hätte. Ich bin auf sein nächstes Buch gespannt. Mein Fazit: Gier ist ein spannender und gut geschriebener Thriller.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Marc Elsberg wurde 1967 in Wien geboren. Er war Strategieberater und Kreativdirektor für Werbung in Wien und Hamburg sowie Kolumnist der österreichischen Tageszeitung »Der Standard«. Heute lebt und arbeitet er in Wien. Mit seinen internationalen Bestsellern BLACKOUT, ZERO und HELIX etablierte er sich auch als Meister des Science-Thrillers. BLACKOUT und ZERO wurden von »Bild der Wissenschaft« als Wissensbuch des Jahres in der Rubrik Unterhaltung ausgezeichnet und machten ihn zu einem gefragten Gesprächspartner von Politik und Wirtschaft.

Zur AUTORENSEITE

Events

13. Sep. 2019

Lesung im Rahmen des MordsHarz Festivals

21:00 Uhr | Herzberg | Lesungen
Marc Elsberg
GIER - Wie weit würdest du gehen?

14. Sep. 2019

Lesung

19:30 Uhr | Nordenham | Lesungen
Marc Elsberg
GIER - Wie weit würdest du gehen?

18. Sep. 2019

Lesung im Rahmen des Harbour Front Literaturfestivals

20:00 Uhr | Hamburg | Lesungen
Marc Elsberg
GIER - Wie weit würdest du gehen?

24. Okt. 2019

Lesung im Rahmen des Krimifestivals Erfurt

20:00 Uhr | Erfurt | Lesungen
Marc Elsberg
GIER - Wie weit würdest du gehen?

07. Nov. 2019

Lesung

19:30 Uhr | Gütersloh | Lesungen
Marc Elsberg
GIER - Wie weit würdest du gehen?

Videos

Links

Pressestimmen

»Nun hat der Meister der düsteren Vision mit „GIER“ erstmals ein gesellschaftspolitisches Thema aufgegriffen. […] Der Thriller unterhält fesselnd.«

ZDF „Mittagsmagazin“ (22. Februar 2019)

»Marc Elsberg gelingt ein spannender Thriller mit aktuellen zeitpolitischen Bezügen.«

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (02. März 2019)

»Marc Elsberg ist ein Experte für beklemmende Wissenschafts- und Technik-Thriller.«

Brigitte

»Ein rasanter Ökonomie-Thriller.«

freundin (06. Februar 2019)

»Mit GIER ist Marc Elsberg ein mitreißender Krimi gelungen, der unser Verständnis von Wirtschaft völlig auf den Kopf stellen könnte.«

ORF ZIB1 (04. März 2019)

»Keiner schreibt derzeit fesselndere Gesellschafts-Thriller als der Wiener Autor Marc Elsberg.«

Express

»Elsberg verknüpft Fiktion und Realität zum spannenden Plot.«

Hamburger Abendblatt

»Bestseller-Autor Marc Elsberg hat sich für seinen neuen Page-Turner wieder ein brisantes aktuelles Thema ausgesucht: das Ungleichgewicht in der kapitalistischen Gesellschaft.«

Kronen Zeitung (08. März 2019)

»Marc Elsberg verpackt das unglaublich unterhaltsam. […] Am Ende des Buches, da guckst du ein bisschen anders auf die Wirtschaftswelt in der wir leben, das zeichnet ja seine Thriller aus […] und hier fragen wir uns am Ende, ob es nicht doch noch was anderes als individuelle Gier gibt, was uns allen dann Wohlstand bringen könnte.«

Christian Beisenherz / WDR 2 "Krimitipp" (18. März 2019)

»Marc Elsberg hat ein gutes Gespür für hochaktuelle Themen.«

Glamour

»Dass seine Romane stets auf seriösen, wissenschaftlichen Theorien beruhen, ist Elsbergs Markenzeichen. […] Die Leser lieben diesen Stil.«

Focus (09. März 2019)

»Der erfolgreiche Autor Marc Elsberg versetzt seine zahlreichen Leser immer wieder in packende Spannung.«

Maxima (Österreich)

»Marc Elsberg versteht es, zu fesseln.«

Neue Westfälische

»Marc Elsberg schreibt erschreckend realitätsnahe Krimis.«

Lüneburger Zeitung

Weitere Bücher des Autors