Ich hör nicht auf, ich fang erst an

Die Kunst des guten Alterns

(1)
HardcoverNEU
17,00 [D] inkl. MwSt.
17,50 [A] | CHF 24,50 * (* empf. VK-Preis)

Wir lieben unsere Buchhandlungen!
Machen Sie mit bei #BuchladenLiebe und bestellen Sie wenn möglich bei Ihrer lokalen Buchhandlung.

Für Neugier ist man nie zu alt

Wie wäre es, sich selbst als kostbare Antiquität anzusehen, die zwar vom Leben einige Schrammen abbekommen, aber zunehmend an Leuchtkraft gewonnen hat? So fragt die Autorin und beschreibt, wie diese Leuchtkraft entsteht: nämlich, wenn die drei Bereiche Liebe, Leidenschaft und Lebendigkeit in allen Facetten entfaltet werden. Die Schweizer Psychotherapeutin ermutigt, diese Phase des Lebens zu genießen, auch wenn manchmal gravierende Veränderungen integriert werden müssen.


Hardcover, Pappband, 192 Seiten, 12,5 x 18,7 cm
Mit zahlreichen s/w-Fotos
ISBN: 978-3-466-37243-0
Erschienen am  02. März 2020
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Keine Worte. Nur Leser.

Von: Merry Dive - merrydive.de

01.04.2020

Cover & Titel Das Cover fällt durch seine gelben und getrockneten Ginkgoblätter auf, während diese auf einem rosanen Hintergrund liegen – vielleicht auch tänzeln, denn das würde dem Buch gerechter werden. Der Titel fiel mir sofort ins Auge, auch durch die schöne Schriftart. Ich denke, es passiert uns häufig, dass wir bereuen, einen plötzlichen Einfall unterdrückt zu haben, weil unsere Gutes-Benehmen-Instanz ihn blitzgeschwind als ungehörig, zudringlich oder auch nur als unpassend etikettiert. Das Buch Das Buch der lieben Elisabeth Schlumpf ist ein Schatz. Vorab kann ich das schon einmal sagen und ich füge hinzu, dass ich noch überhaupt nicht in dem Alter bin, wo ich mir um das Älter werden Gedanken mache oder das ich vielleicht morgen schon in Rente gehe – nein, ich bin 32 Jahre jung und lebe mein Leben, so gut es geht. Mit Höhen und Tiefen. Dennoch hat mich jede Zeile von Elisabeth mitgenommen. Ich konnte sie nachempfinden, fühlen und immer, wenn die schönen Gedichten die Seiten füllten, war ich eins mit diesem Buch. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr eins mit einem Buch seid und jedes Wort fühlt? Wenn sich alles einfach stimmig anfühlt, so als wenn ihr eine eigene Geschichte oder ein Gedicht geschrieben habt? Dieses Gefühl hat mir dieses Buch auf jeder Seite vermittelt. In dem Buch geht es um die Liebe, die Leidenschaft und die Lebendigkeit im Alter. Es gibt wunderbare Beispiele in tolle Sätze gepackt, wie man mit all diesen Themen in der Blüte des Lebens umgehen kann. Es sind Inspirationen und einige, kann ich sogar jetzt schon auf mich anwenden. Zum Beispiel, wie man resistenter gegen Stress wird, dass man Eingebungen auch mal folgen sollte, anstatt sie zu unterdrücken. Und das ein Leben ein Willkommen heißen, aber auch ein Abschied nehmen ist und das der Kreislauf unseres Lebens ist. Sie hat es es auf gar keinen Fall abgestumpft oder plump geschrieben. Ganz im Gegenteil. Sie nimmt einen an die Hand und führt einen mit leisen und sanften Worten hindurch. Schreibstil Fabelhaft, einfühlsam und wunderbar geschrieben! Fazit Es braucht keine weiteren Worte, nur Leser.

Lesen Sie weiter
Alle anzeigen

Vita

Elisabeth Schlumpf, geboren 1932, ist Psychotherapeutin in eigener Praxis und Co-Leiterin des »Zentrums für Form und Wandlung« in Zürich. Ausgedehnte Lehr-, Vortrags- und Supervisionstätigkeit. Die Autorin erfolgreicher Bücher lebt in Zürich.

www.elisabethschlumpf.ch

Zur AUTORENSEITE

Weitere Bücher der Autorin