VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Sanfte Rache Thriller

Kundenrezensionen (5)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 26,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-7645-0562-2

NEU
Erschienen: 12.12.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Links

  • Service

  • Biblio

Eine junge Frau, die spurlos verschwindet, ein geheimisvoller Fremder und ein Schneesturm, vor dem es kein Entkommen gibt …

An einem eisigen Wintermorgen verschwindet die Kinderärztin Emory Charbonneau bei einer Joggingrunde auf einer einsamen Bergstraße spurlos. Ihr Mann Jeff meldet sie als vermisst, doch als die Ermittlungen endlich beginnen, ist die Spur bereits kalt. Während die Polizei Jeff selbst verdächtigt, erwacht Emory in Gefangenschaft eines geheimnisvollen Mannes. Sie versucht alles, um ihm zu entkommen, muss aber schnell feststellen, dass die wahre Bedrohung für ihr Leben nicht von ihrem Entführer ausgeht. Und obwohl sie weiterhin Angst vor ihm hat, sprühen zwischen den beiden bald auch die Funken der Leidenschaft …

Offizielle deutsche Webseite der Autorin www.sandra-brown.de

www.sandrabrown.net

Sandra Brown auf Facebook

Die Autorin auf twitter.com

Sandra Brown (Autorin)

Sandra Brown arbeitete mit großem Erfolg als Schauspielerin und TV-Journalistin, bevor sie mit ihrem Roman Trügerischer Spiegel auf Anhieb einen großen Erfolg landete. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten internationalen Autorinnen, die mit jedem ihrer Bücher die Spitzenplätze der New-York-Times-Bestsellerliste erreicht! Ihren großen Durchbruch als Thrillerautorin feierte Sandra Brown mit dem Roman Die Zeugin, der auch in Deutschland auf die Bestsellerlisten kletterte – ein Erfolg, den sie mit jedem neuen Roman noch einmal übertreffen konnte. Sandra Brown lebt mit ihrer Familie abwechselnd in Texas und South Carolina.

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Christoph Göhler
Originaltitel: Mean Streak
Originalverlag: Grand Central Publishing, New York 2014

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 512 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-7645-0562-2

€ 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Blanvalet

NEU
Erschienen: 12.12.2016

  • Leserstimmen

  • Rezension verfassen

Sanfte Rache - ein fantastischer Thriller!

Von: Vi @ Gone With The Books Datum: 12.01.2017

www.gonewiththebooks.com/

Emory läuft für ihr Leben gern und trainiert entsprechend hart für einen Wohltätigkeitsmarathon, den sie organisiert hat. Ein Wochenende in den Bergen soll ihre letzten Vorbereitungen für einen Lauf in dünner Luft abschließen. Doch es kommt anders als geplant, denn aus dem Nichts heraus wird sie von etwas getroffen und es wird Schwarz. Sie kommt in einer kleinen Berghütte wieder zu sich, nur um festzustellen, dass sie nicht nur übel verletzt ist, sondern auch nicht weg kann. Der Fremde, der sie umsorgt, weigert sich beharrlich sie in die Stadt zu bringen und auch sonst gibt er nichts von sich preis. Und schon bald muss Emory erkennen, dass die eigentliche Gefahr für ihr Leben von einer ganz anderen Seite kommt. Einer Seite, die sie nicht nur schockiert, sondern auch zutiefst verletzt.

Im personalen Erzählstil durch Emory, den Fremden und ihren Ehemann Jeff wird der Leser von Beginn an in einen hochspannenden und absolut perfekt geschriebenen und gestalteten Thriller hineingeworfen.
Das Buch beginnt mit einem Prolog, in dem ein Schuss fällt und eine Frau offensichtlich am Laufen ist. Allerdings weiß der Leser da noch nicht, um wen es sich handelt oder warum der Schuss überhaupt fiel. Dann springt die Handlung in die Gegenwart und von da an erlebt der Leser auf packende Weise, wie es in Emory´s Leben zugeht.

Dabei ist nichts wie es scheint, und die überraschenden Wendungen die die Autorin präsentiert, geben dem Ganzen das gewisse Etwas. Dabei bleibt Sandra Brown ihrem atemberaubend tollen Schreib- und Sprachstil treu. Ironie, Sarkasmus und so manche herrliche Szene bringen einen zum grinsen bzw. treiben einem fast schon die Lachtränen in die Augen. Die eine Szene zwischen dem Fremden und den Hillbillys steht mir dabei besonders vor Augen. Das war einfach zum Schießen!

Trotzdem baut die Autorin die Spannung gekonnt durch unerwartete Szenenwechsel auf, lässt mitten im Hoch eines Dialoges oder einer Szene plötzlich etwas völlig anderes geschehen oder wechselt abrupt die Situation.

Absolut gegensätzliche Figuren spielen hier gekonnt miteinander und ergänzen sich hervorragend. Zumindest die meisten davon. Da kommt Hass, Neid und tödlicher Ehrgeiz zum Einsatz, da wird geliebt, gestritten und gekämpft bis aufs Blut und am Ende bezahlen einige es mit dem Leben.

Emory ist eine Frau, die nichts impulsive macht. Sie ist äußerst beherrscht, kontrolliert und was sie macht, macht sie tausend prozentig. Ihr finanzieller Hintergrund ist für sie eher Belastung als Freude. Und zum Verdruss ihres Ehemannes hält sie ihr Geld aus der Ehe draußen. Ihre Freunde können stets genau sagen, wie sie auf bestimmte Dinge reagieren würde, doch damit ist es vorbei, als sie aus der vermeintlichen Gefangenschaft wieder zurückkommt.

Jeff ist ein arroganter Ignorant. Seine gesellschaftliche Stellung geht ihm über alles, auch wenn es ihn wahnsinnig ärgert, dass seine Frau ihm buchstäblich in allem die Show stiehlt. Sie ist beliebter als er, reicher und egal was sie tut, sie bekommt die von ihm angestrebte Aufmerksamkeit. Dass er sie nicht so kontrollieren kann, wie er das gerne möchte, geht ihm gewaltig gegen den Strich. Und als er eine Chance sieht, sie zu deskreditieren, greift er zu. Wer solch einen Mann hat, braucht wahrlich keine Feinde mehr.


Ein rundherum absolut gelungener und fantastisch geschriebener Thriller. Hier kommt genau die richtige Mischung aus Thriller und Romanze zum Tragen. Für Sandra Brown Fans ein absolutes Muss. Höchst empfehlenswert!

Sanfter Thrill

Von: Mel Bücherwurm Datum: 23.12.2016

melbuecherwurm.blogspot.de/

"Sanfte Rache" ist ein gelungener Thriller, der nach und nach seine ganze Spannung entfalten kann. Der Schreibstil ist relativ sanft und lässt mich als Leserin immer wieder verwirrt Rückblicke halten. Nichts ist vorerst offensichtlich und entwickelt erst spät seinen tiefen Sog, was den Lessefluss aber nicht beeinflusst, sondern einer großen Erwartungshaltung gleichkommt. Da ich schon mehrfach Bücher der Autorin Sandra Brown gelesen habe, war mir bewusst, dass nicht nur Thrill eine Rolle spielen wird, sondern auch Leidenschaft hineinfließen wird. Diese Kombi empfand ich als absolut gelungen, da es nicht Überhand nimmt, sondern regelrecht sanft hinzugefügt wurde. Der Titel des Buches ist wirklich sehr gut ausgesucht, obwohl Rache niemals sanft sein kann, denn für diejenigen, an denen Rache genommen wird, ist es äußerst schmerzhaft und verändert ihr bisheriges Leben. Warum Rache wird erst relativ spät klar und wirft ein sonderbares Licht auf Emorys Entführer. Ein Entführer der keiner ist und dennoch erst einmal so wirkt, denn warum sollte er Emory sonst in seiner Berghütte beherbergen? Warum kann sich Emory nicht an die Geschehnisse erinnern? Hatte sie einen Unfall? Warum will er unerkannt bleiben? Warum verheimlicht er Herkunft und seinen Namen? Warum ist er brutal und zeigt oftmals eine andere Seite als die, die Emory sieht? Letztendlich ist alles anders, als es erst einmal den Anschein erweckt. Für Emory wird sich einiges ändern, nicht nur die Gefühle, die sich langsam, aber stetig entwickeln und ein gewisses Vertrauen voraussetzen. Kann Emory einfach an ihr altes Leben anknüpfen? Die Grundstimmung des Thrillers ändert sich etwa ab Mitte des Buches und zeigt endlich auf, was wirklich geschah, zumindest als Leserin bekam ich den einen oder anderen Geistesblitz. Mir hat sehr zugesagt, dass alle Wendungen die nun geschehen werden sinnig und authentisch einwirken konnten, obwohl ein gewisser Kitsch nicht abzuwehren war. Es entwickelt sich ein Gespinst aus Lügen und Intrigen, die die Spannung aufrecht erhalten und der beginnenden Liebesgeschichte einen guten Rahmen boten.

Fazit:
"Sanfte Rache" wirkt vorerst sanft, obwohl es auch brutale Seiten aufwies, die Mobbing und Missbrauch behandelten. Es entwickelt sich eine Spannung, welches in einem regelrechten Showdown endete, der nicht vorhersehbar war. Sandra Brown ist es erneut gelungen mich an der Nase herumzuführen und mich mitzunehmen in einen spannungsgeladenen Thriller, der letztendlich ganz anders war als erwartet. Wer letztendlich die wahre Bedrohung ist, wird relativ spät aufgeklärt und konnte überraschen. Gerne eine Leseempfehlung, da es relativ einfach war, sich auf das Geschehen einzulassen und eine gewisse Begeisterung für Handlung und Schreibstil zu entwickeln.

Voransicht

  • Weitere Bücher der Autorin

  • Empfehlungen zum Buch