Theorie und Praxis der Erziehung, Pädagogische Essays 1898-1942

Hardcover
94,00 [D] inkl. MwSt.
96,70 [A] | CHF 127,00 * (* empf. VK-Preis)
Fortsetzungspreis:
79,00 [D] inkl. MwSt.
81,30 [A] | CHF 107,00

Bestellen Sie mit einem Klick:

Oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler

»Kinder werden nicht erst Menschen, sie sind es bereits.«

- Die Sache des Kindes als »heiliges Unternehmen«
- Die Probleme des täglichen Umgangs im Feld der Erziehung ernsthaft und verantwortlich behandeln

Janusz Korczak schrieb nicht nur vielbeachtete pädagogische Monographien und Kinderbücher, er veröffentlichte auch viele kurze, prägnante Studien zu Einzelproblemen des erzieherischen Alltags.
Band 9 der Janusz Korczak Werke fasst alle Kurzveröffentlichungen aus 42 Jahren zusammen theologischer Reflexion. Neben einer historisch neuen Sicht vom Kind vermittelt der Band vor allem, wie wichtig es ist, die Probleme des täglichen Umgangs im Feld der Erziehung ernsthaft und verantwortlich zu behandeln. In diesem Band zeigt sich ein Janusz Korczak, der sich als Erzieher der Erzieher profiliert.


Hardcover mit Schutzumschlag, 629 Seiten, 15,0 x 22,5 cm
ISBN: 978-3-579-02348-9
Erschienen am  05. August 2004
Lieferstatus: Dieser Titel ist lieferbar.

Leserstimmen

Sie kennen das Buch bereits?

Dann machen Sie den Anfang und verfassen Sie hier Ihre Leserstimme.

Vita

Friedhelm Beiner, geb. 1939, Dr. phil., ist emeritierter Universitätsprofessor für Erziehungswissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Er war viele Jahre Vorsitzender der Deutschen Korczak-Gesellschaft und Vorstandsmitglied der International Janusz Korczak Association. Er ist international anerkannter Experte für Leben und Werk des polnisch-jüdischen Kinderarztes, Erziehers und Poeten Janusz Korczak und Herausgeber und Kommentator der „Sämtlichen Werke“ des Janusz Korczak (16 Bände) in deutscher Sprache (unter Mitwirkung von Erich Dauzenroth).

mehr Infos

Silvia Ungermann

Dr. Silvia Ungermann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Korczak-Forschungsstelle an der Universität Wuppertal.

mehr Infos

Servicebereich zum Buch

Downloads

Das Buch im Pressebereich