VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • twitter
  • add this

Vor dem Fall Roman

Kundenrezensionen (10)

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 22,99 [D] inkl. MwSt.
€ 23,70 [A] | CHF 30,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-442-31421-8

NEU
Erschienen: 12.09.2016
Dieser Titel ist lieferbar.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

  • Info

  • Vita

  • Pressestimmen

  • Service

  • Biblio

An einem nebligen Abend startet ein Privatjet zu einem Flug nach New York. Wenige Minuten später stürzt er in den Atlantik. Nur der Maler Scott Burroughs und der vierjährige JJ überleben inmitten der brennenden Trümmer. Und Scott gelingt das Unmögliche: Er schafft es, den Jungen an das weit entfernte Ufer zu retten. Während die Suchtrupps fieberhaft nach den Leichen und der Blackbox fahnden, greifen immer abstrusere Verschwörungstheorien um sich. Scott versucht verzweifelt, sich den Medien zu entziehen – und gerät dabei in eine Welt der Intrigen und Manipulationen, in der niemand vor dem brutalen Fall ins Nichts geschützt ist.

"..ein clever konstruierter, pointier und schnörkellos erzählter, atemberaubend spannender Thriller.."

Neue Westfälische (10.09.2016)

Noah Hawley (Autor)

Noah Hawley wurde 1967 in New York geboren. Er ist Autor, Drehbuchschreiber und Produzent, und wurde für seine Arbeit bereits mit dem Emmy und dem Golden Globe ausgezeichnet. Unter anderem schrieb und produzierte er die erfolgreiche Serie "Bones – Die Knochenjägerin" und die TV-Adaption des Spielfilms "Fargo" der Coen-Brüder. Hawley lebt mit seiner Familie in Los Angeles und Austin, Texas.

"..ein clever konstruierter, pointier und schnörkellos erzählter, atemberaubend spannender Thriller.."

Neue Westfälische (10.09.2016)

»Warum sind wir da, wo wir gerade sind? Und wie sind wir dorthin gekommen? Diese elementaren Fragen treiben Noah Hawley in seinem atemberaubenden Roman „Vor dem Fall“ voran. Ein Mix aus großem Gesellschaftsroman, spannendem Thriller, bewegender Tragödie und scharfzüngiger Mediensatire.«

Literaturblog Günter Keil (12.10.2016)

»Ein ganz großer Roman, aus dem man nur ungern wieder auftaucht.«

Hamburger Abendblatt (24.10.2016)

"raffinierter Thriller. Hawley hat etwas zu erzählen. Über die Welt und über seine Figuren."

SPIEGEL online/Marcus Müntefering (14.09.2016)

»Ein packender Thriller und ein fabelhafter Roman, der viel erzählt über die Menschen und die (Medien)-Welt.«

Münchner Merkur (22.10.2016)

mehr anzeigen

DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt
Originaltitel: Before The Fall
Originalverlag: Grand Central Publishing

Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 448 Seiten, 13,5 x 21,5 cm

ISBN: 978-3-442-31421-8

€ 22,99 [D] | € 23,70 [A] | CHF 30,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

Verlag: Goldmann

NEU
Erschienen: 12.09.2016

  • Leserstimmen

  • Buchhändlerstimmen

  • Rezension verfassen

Thriller, Drama, Gesellschaftsroman in einem

Von: Beate Rogge aus Dorsten Datum: 15.10.2016

Das Buch "Vor dem Fall" von Noah Hawley ist eine Mischung aus Thriller, Drama und Gesellschaftsroman in einem. Am Anfang steht ein Flugzeugabsturz über dem Meer, den nur ein mittelloser Maler und ein vierjähriger Junge überleben. Der Maler Scott Burroughs rettet sich mit übermenschlichem Willen mit dem Jungen schwimmend an die Küste. Am Anfang wird er als Held gefeiert. Aber da die Absturzursache nicht geklärt ist, wird aus dem Helden schnell ein Verdächtiger. Bei dem Rätsel um die Absturzursache ist der Roman spannend wie ein Thriller. Aber das Buch ist mehr. Nach und nach werden die Insassen des Privatjets im Buch charakterisiert und es geht in ihrem Leben um Geld, Macht, Intrigen, Korruption, enttäuschte Liebe, Zurückweisung, Blendung, Bedrohung, Tod und vieles mehr. Jeder spielt eine andere Rolle in diesem Drama und wenn man glaubt, dem Grund für den Absturz näher zu sein, wendet sich das Blatt wieder. Dadurch wird ein hoher Spannungsbogen erzeugt. Noah Hawley zeichnet zu jeder Person ein Psychogramm und bringt literarisch sehr eindrucksvolle Charakterstudien und Wendungen in seinem Roman an. Da der kleine Junge ein millonenschweres Erbe antritt, geht es auch darum, wer von dem Geld des Jungen Profit schlagen könnte. Die Presse rätselt, ob es sich bei der Absturzursache um menschliches Versagen, einen Terrorakt von außen, einen Maschinenschaden oder um einen Angriff eines der Passagiere oder des Personals an Bord des Privatjets handelt. Alles scheint möglich. Noah Hawley skizziert hierbei auf geradezu geniale Weise den Unterschied zwischen seriöser und objektiver Berichterstattung und zwischen populistischer, subjektiver und skandalträchtiger Boulevardpresse. Die Macht der Presse wird hierbei für die Leser auf eindrucksvolle Art deutlich. Das Buch "Vor dem Fall" fesselt von der ersten bis zu letzten Seite, ist unglaublich spannend wie ein Thriller, aber auch als Drama und Gesellschaftsroman klasse. Das Rätsel um die Absturzursache bleibt bis zum Schluß offen und das alleine bringt einen schon dazu, das Buch zu verschlingen und nicht mehr aus der Hand zu legen. Ein tolles Buch, absolut lesenswert.

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Von: Patno Datum: 09.10.2016

www.nichtohnebuch.blogspot.de

Nur sehr selten inspiriert mich eine Werbeanzeige. Doch die Vorstellung des neuen Romans "Vor dem Fall" von Noah Hawley weckte sofort mein Leseinteresse.
Das Buch ist im September 2016 bei Goldmann erschienen.

Noah Hawley ist auch als Drehbuchschreiber und Produzent bekannt, z.B. durch die TV-Serie "Bones-Die Knochenjägerin".

Manchmal begegnen uns Menschen, die unser Schicksal prägen!

Scott Burroughs ist ein mehr oder weniger erfolgloser Maler und lebt auf Martha's Vineyard. Dort lernt er auch Maggie kennen. Sie ist es, die Scott an diesem verhängnisvollen Tag anbietet, mit ihrer Familie im Privatjet nach New York zu fliegen.
In letzter Minute kommt Scott am Flughafen an und das Schicksal nimmt seinen Lauf. Achtzehn Minuten nach dem Take-off stürzt der Jet ab und Scott kommt plötzlich mitten im Ozean zu sich, umgeben von Wrackteilen. Zunächst scheint es keine Überlebenden zu geben, doch dann hört er Maggie's kleinen Sohn JJ. Scott kämpft gegen die Wellen und rettet sich schließlich mit dem kleinen Jungen ans Ufer.
Nun beginnt Scott's eigentliches Trauma. Die Medien stürzen sich auf ihn und er wird von den einen als Held gefeiert und von anderen als Märtyrer verurteilt.
Für Scott ist es wie ein böser Traum, ausgesetzt der Sensationslust, und wilder Verschwörungstheorien, die ihn an seine Belastungsgrenze bringen.

Wer jetzt auf ein rasantes Thrillerabenteuer rund um einen mysteriösen Flugzeugabsturz spekuliert, den muss ich leider enttäuschen. Dieser Roman ist facettenreicher, fast schon in Richtung Tragödie einzuordnen. Es geht um Geldgier, Macht, Intrigen, aber auch um Liebe und Verrat.

Noah Hawley hat eine sehr lebendige und bildhafte Art zu schreiben. Seine Charaktere wirken so authentisch, dass man meint, die Geschichte beruhe auf Tatsachen.
Dabei hat mir besonders die Inszenierung des Scott Burroughs
gefallen. Seine Gefühle und Gedanken, die Art, wie er sich mit seinen Mitmenschen auseinandersetzt, hat mich wirklich berührt und beeindruckt. Diesem Mann würde ich gern einmal begegnen.

In Rückblenden wird in das Leben der einzelnen Akteure näher beleuchtet. Die Beschreibungen sind sehr detailliert und als Leser rätselt man, wer wohl als Auslöser für den Flugzeugabsturz infrage kommt. Allerdings muss ich gestehen, dass mir die Ausführungen gelegentlich etwas zu sehr von der eigentlichen Handlung abdrifteten und deren Relevanz nicht immer ganz nachvollziehbar war. Bei amerikanischen Autoren wünsche ich es mir oft etwas komprimierter, so auch hier.
Trotzdem schmälert dies meinen äußerst positiven Gesamteindruck nur unwesentlich.
"Vor dem Fall" ist ein fesselnder Roman, der sehr realitätsnah wirkt und aufzeigt, wie schutzlos der Mensch einer Manipulation von außen ausgesetzt sein kann. Berührend und lesenswert!

Ich nehme es überall mit hin...

Von: Jutta Goullon aus Flintbek Datum: 12.10.2016

Buchhandlung: Bücherstube Flintbek

...damit ich in jeder freien Minute weiterlesen kann. Unglaublich spannend komponiert!

Von: Melanie Wricke aus Mosbach Datum: 02.08.2016

Buchhandlung: Karl Kindlers Buchhandlung

Vielen Dank für dieses großartige Leseexemplar (mein persönlicher Favorit dieser Saison).

Eine wahnsinnig spannende Geschichte, sehr gut geschrieben, dazu vielschichtige, glaubwürdige Charaktere - alles, was ein richtig guter Roman braucht. Ich habe es verschlungen und werde es sicher gerne empfehlen.

Voransicht